Pre Classic – Rahmenbewerbe – Farah gewinnt in 26:46,57 – Europarekord – Mosop mit 25000m und 30000m Rekord!!

Morgen, Samstag, um 05:40 mitteleuropäischer Zeit startet der 10000m Lauf der Herren mit einem Superfeld. Es soll zumindest die 27min Marke fallen. Im besten Fall von einem Amerikaner (Solinsky, Rupp) und vielleicht auch von Mo Farah! Über 25000m und 30000m sollen die Weltrekorde (oder Bestzeiten) von Moses Mosop (2. in Boston 2:03:06) attackiert werden. Auch die 5000m der Damen (Tirunesh Dibaba, Vivian Cheruiyot, Linet Masai, Shalane Flanagan) können sich sehen lassen.

Ob der Livestream (nur 10000m) auch in Europa funktioniert, kann ich nicht garantieren. Es kommt aber aufgrund der Startzeit sowieso nur für hartgesottene in Frage. 😉

Ein Livestream für das „richtige“ Meeting wird noch gesucht und gepostet, wenn eine Lösung gefunden wurde.


Ergebnisse Pre Classic 2011 | 30km | Mosop 1:26:47,4 Weltrekord

Ergebnisse Pre Classic 2011 | 10000m | Farah 26:46,57 Europarekord

IAAF |Mosop rips apart World records for 25,000 and 30,000m in Eugene – Samsung Diamond League

Payton Jordan Invitational 2011 – Livestream!

Für hart gesottene gibts um 03:34 geht der Livestream los. Die in den letzten Jahren spannenden Rennen über 10000m (erster Weißer unter 27min, Günther Weidlinger Ö-Rekord, Michael Schmid EM10-Limit) gibt es ab 06:18. Aber keine Sorge, man muss nicht unbedingt live dabei sein, sondern kann sich die Rennen auch nachher auf Flotrack.org ansehen.

Payton Jordan Invitational 2011 | Live Ergebnisse

Payton Jordan Invitational 2011 | Zeitplan

Payton Jordan Invitational 2011 | Teilnehmerliste

19 Athleten unter 28min. So eine Dichte findet man nicht leicht. Auch bei den Damen blieben 8 unter 32min.

Watch more video of 2011 Stanford Payton Jordan Cardinal Invitational on flotrack.org

Meseret Defar knackt die 30 Minuten über 10000m!

Meseret Defar knackte in Birmingham erstmals die 30 Minuten Schallmauer über 10000m. Mit 29:59,20min sicherte Sie sich damit den 5. Platz in der All-Time Bestenliste und den 2. Rang in der Jahresbestenliste hinter Meselech Melkamu die heuer in Utrecht schon 29:53,80min gelaufen ist. Somit hat Defar auch die Landesqualifikation (30:11) für die WM in Berlin geschafft und könnte nun einen Doppelstart wagen.