Filmtipp: Mo Farah – No Easy Mile

Vorschau

Telling the incredible life story of one of Britain’s most successful athletes and arguably our countries greatest ever Olympian, Mo Farah opens the doors to his home and gives us a personal insight into his life, enabling us to see a side of him never seen before.

Join Mo, his family, and his team in the build up to and throughout the Rio Olympic Games, looking back over his career and remarkable personal journey from Somalia to four-time GB Olympic Champion.

Mo reflects on the most memorable, emotional and impactful moments of his life, with contributions from his closest family, friends and sporting peers including Usain Bolt, Thierry Henry, Lord Sebastian Coe, Halie Gebreselassie, Alberto Salazar and Tania Farah.

The Telegraph | Exclusive – watch the trailer for the new Mo Farah documentary ‚No Easy Mile‘
n-tv | Langstrecken-König bekommt eigene Dokumentation

Trailer:

Ab 5. Dezember gibt es den 76-minütigen Film im Verkauf:
Mo Farah - No Easy Mile

Vor Olympia zeigte BBC schon eine schöne Dokumentation über „Mo Farah – Race of his Life“.

Filmtipp: Oregon Project unter Dopingverdacht?

Lest selbst:
ProPublica | Off Track: Former Team Members Accuse Famed Coach Alberto Salazar of Breaking Drug Rules
ProPublica | More Athletes Say Track Coach Alberto Salazar Broke Drug Rules
BBC | Top athletics coach Alberto Salazar faces doping claims
The Guardian | Mo Farah’s training camp at centre of documentary alleging banned drug use
The Oregonian | Nike Oregon Project’s Alberto Salazar, Galen Rupp accused of doping in investigative report
Leichtathletik.de | Skandal oder Kampagne? Dopingvorwürfe gegen Alberto Salazar

Um 22 Uhr gibt es auf BBC die Dokumentation „Catch Me if you can“.

Livestream 03.06.2015 ab 22 Uhr MESZ

Für die Briten unter uns:
BBC ONE (UK-IP) | Catch me if you can

Weltweit:
BBC ONE | Catch me if you can (weltweit – mit Werbung)
BBC ONE | Catch me if you can (weltweit – mit Werbung) – 2

Am 24. Juni gab es eine ausführliche Stellungsnahme von Alberto Salazar zu diesem Thema.
Nike Oregon Project | Alberto Open Letter Part 1 June 24 2015
Nike Oregon Project | Alberto Open Letter Part 2 June 24 2015

Filmtipp: USATF – The Pursuit

Episode 1 dreht sich ganz um die Nike Oregon Project Truppe, wozu Trainer Alberto Salazar auch einigen Einblick in die Taktik zu den Rennen für das Armory Track Invitational gibt.

Episode 2 dreht sich ganz um Jennifer Simpson und Marvin Bracy, die beim New Balance Indoor Grand Prix für Furore sorgten.

In Episode 3 geht es um die Millrose Games und vor allem die Wanamaker Mile mit Bernard Lagat und Will Leer.

In Episode 4 geht es nach Boston zu den Indoor Championships.

USATF – The Pursuit Episode One (Armory Track Invitational)
USATF – The Pursuit Episode Two (New Balance Indoor Grand Prix)
USATF – The Pursuit Episode Three (Millrose Games mit Bernard Lagat & Will Leer)
USATF – The Pursuit Episode Four (USATF Indoor Championships Boston)

Alexa Efraimson turns Pro

Nach Mary Cain ist Alexa Efraimson (6.te der U20-WM in Eugene über 1500m) nun die zweite Athletin die vor Abschluss der High School einen Ausrüstervertrag mit Nike unterzeichnet. Somit wird sie nicht „den amerikanischen Weg“ der Collegemeisterschaften durchlaufen sondern direkt versuchen sich im Profigeschäft zu etablieren.
Im Videointerview auf Dyestat.com erzählt sie über die Gründe ihrer Entscheidung:
Alexa Efraimson Discusses Turning Pro – DyeStat
Dyestat.com | Alexa Efraimson Turns Pro, Signs With Nike

Running Times | Alexa Efraimson: Queen Of The Teens

Heuer wurde Alexa zur Crossläuferin des Jahres von Gatorade gekürt.

Frühere Blogbeiträge:
Alexa Efraimson’s Training am Weg zur U20-WM in Eugene?
Foot Locker Cross Country Championships 2013 – Livestream

My #Road2Eugene – #Oregon14 – Hi, I’m Alberto and this is Galen!

Für all jene die es nicht wissen, auch ich befinde mich auf der „Road2Eugene“ und bin seit etwas mehr als einer Woche in den USA unterwegs. Manche werden vielleicht die etwas nachlässige und „etwas nachlässige Qualitätskontrolle“ am Blog bemerkt haben.

San Francisco

Los ging es zuerst mal in San Francisco, wo mir die Golden Gate prinzipiell ja schon den richtigen Weg nach Eugene angezeigt hat. Mit dem Fahrrad war mir das aber doch etwas zu weit.

Route 1 – San Francisco Richtung Süden / Sequoia National Park / Yosemite National Park

Somit ging es nach San Francisco im Schnelldurchlauf weiter Richtung Süden entlang der Route 1, vorbei an Monterey, Big Sur Richtung Visalis. Von dort aus in die Nationalparks Sequoia / Kings Canyon und dem Yosemite National Park. Im Sequoia National Park wurde dann kurz ein Höhentrainingslager gestartet, denn man könnte zwar die hiesigen Shuttledienste in Anspruch nehmen, aber dann laufen einem auch keine Bären über den Weg. 😉

Seattle

Zurück in San Francisco gings nun also wirklich Richtung Eugene. Da das Flugzeug aber die Bremse nicht rechtzeitig angezogen hat, landete ich in Seattle. Fazit: Nette Leute, netter Markt, schöne Stadt!

Portland

Um wieder zurück in die Spur zu kommen, gab es noch einen kleinen Zwischenstopp in Portland mit dem Besuch des Nike Headquarters, wo man mich herzlich mit den Worten „Hi, I’m Alberto and this is Galen“ begrüßt hat. Dieser Galen lief schnell wie der Wind und der freundliche Alberto, der schon mal 14 Minuten klinisch tod war, stoppte und notierte seine Zeiten ganz genau (+6x100m zumindest diese Zeiten sollen nicht verraten werden) und war sich auch für ein sehr nettes Gespräch nicht zu Schade.


Eugene

Irgendwann in naher Zukunft sollte auch ich meine „Road2Eugene“ geschafft haben. 😉

Galen Rupp 2-Meilen AR in 8:07,41 , Mary Cain in 4:24,11 1/100s über dem Meilen-JWR [Videos]

Galen Rupp – 2 Meilen AR + Postrace Workout

Galen Rupp holt sich den amerikanischen 2-Meilen Rekord in 8:07,41.

Interview mit Galen Rupp:

Interview mit Trainer Alberto Salazar:

Ein beeindruckendes Post Race Workout:

  • 8:07.41 NEW AMERICAN RECORD!
  • 15mins to sign autographs.
  • 5xMILE (400 rest between)
  • 4:21
  • 4:20
  • 4:20
  • 4:16
  • 4:01

Mary Cain verpasst den Meilen-JWR um 1/100s in 4:24,11 + Interview mit Jordan Hasay

Mary Cain verpasst um 1/100s den Juniorenweltrekord von Genzebe Dibaba in 4:24,11 beim BU John Thomas Terrier Invitational 2014. Das sich das Autoplay beim Einbetten des Videos nicht abstellen lässt hier der Link dazu:
Flotrack | Mary Cain near WJR in the mile – 4:24,11

Interview mit Mary Cain nach dem Lauf:

Interview mit Jordan Hasay:

Vorberichte der Rekordjagd

Galen Rupp legt vor – 5000m in 13:01,26 (AR), sowie Mary Cain mit 2:39,25 über 1000m (JWR)
Nike Orgeon Project – Chasing Records 2014

Buchtipp: „14 Minutes: A Running Legend’s Life and Death and Life“

Seit heute gibt es das Buch „14 Minutes: A Running Legend’s Life and Death and Life“ im Handel (zumindest in den USA). Bei uns ist der Erscheinungstermin der gebundenen Ausgabe auf Amazon derzeit noch unbekannt bzw. nicht auf Lager. Wer in Besitz eines Kindle ist, kann natürlich sofort und auch günstiger zuschlagen. Zur Bestellung auf Amazon einfach auf das Bild klicken oder bei Amazon suchen.

14 Minutes: A Running Legend's Life and Death and Life

Runners World | Brief Chat: Alberto Salazar, Part 1 of 2
Runners World | Brief Chat: Alberto Salazar, Part 2 of 2

105th Millrose Games im Livestream auf Youtube!

Am 11.02.2012 werden die 105.ten Millrose Games ab 16:00 (Vorberichte) bzw. 18:45-22:00 (EST? das würde bedeuten 22:00 bzw. 00:45-04:00 12.02.2012 MEZ) live auf dem Youtube Kanal von Armorytrack sogar in HD übertragen.

Für alle die nicht wissen was sie erwartet gibts hier einen kleinen Vorgeschmack auf die Highlights.
Letsrun.com | Millrose 5,000m Could Eclipse 3 U.S. National Marks
ArmoryTrack | Stellar Millrose 800m Field Announced

105th Millrose Games | Startliste / Entrylist
105th Millrose Games | Zeitplan / Timetable