RAK Halbmarathon 2015 – Livestream / Live-Ergebnisse / Elitefelder

RAK Half Marathon

Vorschau

Nachdem der Halbmarathon in Ras Al Kaimah 2013 und 2009 der schnellste Halbmarathon des Jahres war, möchte man diesen Titel wieder zurückholen und hat dafür versucht die Streckenführung noch etwas schneller zu machen. Mit Mary Keitany, Priscah Jeptoo und Eliud Kipchoge wurden einige der derzeit bekanntesten Marathonläufer angekündigt. Insgesamt weisen sieben Läufer eine Bestzeit unter 60 Minuten auf. Einer davon ist Daniel Wanjiru vom österreichischen run2gether (seit heuer) Volaresports Team. Bei den Frauen haben sieben Athletinnen eine Bestzeit unter 68 Minuten. Die genauen Elitefelder findet ihr im nachfolgenden Letsrun Artikel:

Letsrun | 2015 RAK Half Marathon Elite Field Announced: 9 Sub-60 Men, 10 Sub-69 Women To Battle on Thursday Night
IAAF | Kipchoge, Keitany and Jeptoo all looking for fast times at RAK Half Marathon

Livestream – 13.02.2015 ab 4 Uhr MEZ

RAK Halfmarathon 2015 | Livestream

Ergebnisse

RAK Half Marathon 2015 | Live-Ergebnisse
RAK Half Marathon 2015 | Ergebnisse

Bericht

IAAF | Keitany clocks super-quick 1:06:02 in RAK Half Marathon
Letsrun.com | 2015 RAK Half Marathon Recap: Marvelous Mary Keitany And Remember The Drone

Videos der vergangenen Jahre

RAK Half Marathon | Youtube Channel

Bank of America Chicago Marathon 2014 – Livestream / Live-Ergebnisse / Elitefeld

Bank of America Chicago Marathon 2014

Vorschau

Gibt es die Revanche für das 5000m WM-Finale von Paris oder holt sich jemand anderes den Chicago Marathon Titel? Die Herren wollen auf jeden Fall die erste Hälfte mit Tempomachern in 1:01:40 anlaufen und somit einen Angriff auf den Streckenrekord (Dennis Kimetto 2013 – 2:03:45) wagen. Bei einer Zeit unter 2:03:59 würde auch der äthiopische Marathonrekord von Haile Gebrselassie Geschichte sein.
Bei den Frauen könnte Rita Jeptoo ihren 4. Marathon Major in Folge gewinnen und damit auch die World Marathon Major Serie 2013-2014 für sich entscheiden. Leicht wird es jedoch auch nicht für sie, denn mit Florence Kiplagat und Mare Dibaba sind zwei weitere Damen mit Bestzeiten unter 2:20 am Start.

Auch interessant: Kenenisa Bekele erzählte im Rahmen der Pressekonferenz auch über manche seiner besten Trainings (für die Bahn):

6×400 in 51-52 seconds with 4 minutes rest
3×1200 in 2:52, 2:50 and 2:54 with 5 minutes rest

Und auch zur Diamond League hat er eine klare Meinung:

Bekele said, “The Golden League was better than the Diamond League.” He added, “The Diamond League is nothing.” For an athlete of Bekele’s stature that may be true as Bekele won a $333,333 Golden League jackpot in 2009. Diamond League series winners can only win a $40,000 bonus.

Und auf die Frage mit welchen Schuhen er läuft:

“The yellow ones.” Then he corrected himself and said, “No, the black ones.” He wasn’t sure what they were called. We said we were surprised he didn’t get his own custom shoe from Nike. He then joked that Nike has forgotten about him the last four years (since he got injured). It was a pretty funny exchange. (Manager Jos Hermens sagte wird mit dem Nike Zoom Streak 3 laufen)

Zum Marathon unter zwei Stunden meinte Bekele:

„Maybe in future if scientists create another human being.“

Eliud Kipchoge meinte im Interview:

“The stronger one will win.” He said he has “no complaints”. „I train with many guys like Emmanuel Mutai and the Ugandan (Stephen Kiprotich).“ Auf die Frage wer im Training stärker sei: „Training is not racing, its training“. Auf die Schuhfrage antwortete Kipchoge: „Nike Streak 5“

Interview mit Renato Canova über Kenenisa Bekele und Florence Kiplagat vor dem Chicago Marathon 2014

Laufen.de | Bekele gegen Kipchoge beim Chicago-Marathon

IAAF | Jeptoo, Bekele and Kipchoge head 2014 Chicago Marathon elite fields
IAAF | What does the Chicago Marathon have up its sleeve after Kimetto’s world record in Berlin?

Die Vorschauen von Letsrun.com:
Letsrun | What Marathon Racing Shoes Are the Pros Wearing in Chicago?
Letsrun | Chicago Men’s Preview: Kenenisa Bekele and Eliud Kipchoge clash again – Is it time to say bye-bye to world record holder Dennis Kimetto’s 2:03:45 course record?
Letsrun | 2014 Chicago Marathon Women’s Preview: Rita Jeptoo Attempts to Win Fourth Straight World Marathon Major
Letsrun | It’s Official: There Are Men Besides Kenenisa Bekele And Eliud Kipchoge Racing The Chicago Marathon
Letsrun | The Titans Speak: Kipchoge and Bekele Ready to Battle Sunday in Chicago
Letsrun | Kenenisa Bekele on the 2 Hour Marathon: “A human being can not go that (fast)”

Und noch zwei Artikel zum „Transcend Star“ Wesley Korir:
Chicago Tribune | Marathoner balances 2 pursuits: running, politics
Runnersworld | The Running MP Returns to the Chicago Marathon


Weitere Videos und Vorabinterview zum Chicago Marathon 2014 gibt es hier.

Und die World Marathon Majors haben 2015 erstmals einen Hauptsponsor, während die Diamond League noch auf der Suche ist.

Livestream – 12.10.2014 ab ca. 14:20 Uhr MESZ

Bank of America Chicago Marathon 2014 | Livestream (NBC Chicago ab 14:20 MESZ)
Bank of America Chicago Marathon 2014 | Livestream (Watchathletics)

Live-Ergebnisse / Leaderboard / Elitefeld

Bank of America Chicago Marathon 2014 | Leaderboard
Bank of America Chicago Marathon 2014 | Elite Field

Preisgeld

Prize money: $550,000 total

  • 1st, $100,000
  • 2nd, $50,000
  • 3rd, $25,000
  • 4th, $15,000
  • 5th, $10,000
  • Top American, $10,000 (down to $1,000 for fifth American)
  • Time bonuses: $75,000 for a course record (down to $5,000 for sub-2:07); $2,500 for each American sub-2:18

Videos / Interviews



Berichte

Laufen.de | Eliud Kipchoge gewinnt Chicago-Marathon
Leichtathletik.de | Eliud Kipchoge bestimmt den Chicago-Marathon
derstandard.at | Kenianer Kipchoge gewinnt Chicago-Marathon

IAAF | Kenyan double for Kipchoge and Jeptoo in Chicago
Letsrun | 5 Quick Thoughts On The 2014 Chicago Marathon: Eliud Kipchoge is a star, Kenenisa Bekele is looking for answers, a great race up front (even if you didn’t realize it), Bobby Curtis PRs and more

Dailynation | Kitwara reveals his secret

ABN AMRO Marathon Rotterdam 2014 – Livestream / Ergebnisse

Vorschau

Nahezu die ganze Marathonwelt schaut am Sonntag vermutlich nach London. Aber passiert beim ABN AMRO Rotterdam Marathon der Weltrekord? Eliud Kipchoge (KEN) glaubt laut leichtathletik.de an einen Weltrekord.

IAAF | Eliud Kipchoge looking to contune his upward marathon trajectory in Rotterdam
Standardmedia.co.ke | Eliud Kipchoge aims to keep marathon fire burning in Rotterdam
IAAF | Four sub-2:06 runners set to compete at Rotterdam Marathon
IAAF | Last year’s runner-up Afework leads women’s field for Rotterdam
IAAF | Kipchoge the first big name announced for Rotterdam Marathon
NOS.nl | Vijf toppers in Rotterdam van start

Livestream – Sonntag 13.04.2014 ab 10:10

ABN AMRO Rotterdam Marathon 2014 | Liveticker Laufen.de

ABN AMRO Rotterdam Marathon 2014 | Livestream (mit Werbung)
ABN AMRO Rotterdam Marathon 2014 | Livestream (NOS – auf Holland beschränkt? – ab 10:10 MESZ)
ABN AMRO Rotterdam Marathon 2014 | Universalsports Livestream 13.04.2014 ab 10:25 (USA)

Ergebnisse

ABN AMRO Marathon Rotterdam 2014 | Ergebnisse

Videos


Berichte

IAAF | Kipchoge clocks impressive 2:05:00 in Rotterdam despite windy conditions
Leichtathletik.de | Kenianer dominieren Rotterdam-Marathon

40. BMW Berlin Marathon 2013 – Livestream / Startlisten / Live-Ergebnisse + TV mit Weltrekordversuch

[Update]
Neben dem Weltrekord (2:03:23) durch Wilson Kipsang, dem Mastersweltrekord (2:24:54) durch Irina Mikitenko und der EM-Norm + PB für den Deutschen André Pollmächer (2:13:05), gibt es auch aus österreichischer Sicht eine erfreuliche Zeit. Natalia Steiger (LMB) verbessert ihre Bestzeit vom Vorjahr mit Rang 23 um 2:57 auf 2:50:25.

leichtathletik.de | Zweifacher Weltrekord beim Berlin Marathon
IAAF.org | Wilson Kipsang sets World record of 2:03:23 in Berlin Marathon
IAAF.org | After breaking Marathon World record, Kipsang plans his next move
[/Update]

Am Sonntag gibt es den 40. BMW Berlin Marathon und es darf wieder ein großartiges Rennen erwartet werden. Bei den Herren treffen auf Wilson Kipsang, mit Geoffrey Kipsang, Eliud Kipchoge und Dennis Kimetto sehr starke Konkurrenten. Bei den Frauen gelten Sharon Cherop, Florence Kiplagat, Georgina Rono und Helah Kiprop als Favoritinnen. Irina Mikitenko möchte den Masterweltrekord der W40 (2:25:43) angreifen. Desiree Davila wird in Berlin ihr Comeback feiern.
Gleichzeitig geht wieder um wichtige Punkte für die World Marathon Majors Wertung und dem damit verbundenen 500000$ Jackpot für den Sieger und die Siegerin.

Live-TV am 29.08.2013

  • Eurosport 08:45-11:30
  • Das Erste 08:20-11:30
  • rbb 08:20-13:30

Livestreams

40. BMW Berlin Marathon 2013 | Livestream – Eurosport (08:45-11:20 – weltweit mit Werbung)
40. BMW Berlin Marathon 2013 | Livestream – Das Erste (08:20-11:30 – mit deutscher IP)
40. BMW Berlin Marathon 2013 | Livestream – RBB (08:20-13:30 – mit deutscher IP)

Live-Ergebnisse

40. BMW Berlin Marathon 2013 | Leaderboard
40. BMW Berlin Marathon 2013 | km-Splits Spitzengruppe
40. BMW Berlin Marathon 2013 | Live-Ergebnisse

40. BMW Berlin Marathon 2013 | Teilnehmerliste
World Marathon Majors | Leader Board Men 2012/2013
World Marathon Majors | Leader Board Women 2012/2013

Wilson Kipsang going for World Record – Hier erzählt er über die Vorbereitung auf Berlin 2013 und warum Frankfurt trotz verpasstem Weltrekord ein Erfolg war. Eine nette Übersicht über den Berlin Marathon 2012 mit Geoffrey Mutai und Dennis Kimetto gibt es hier.
IAAF | Kipchoge and the Kipsangs to provide Berlin with a diet of Special K
CapitalFM | Kipsang’s unravels plot to break world record
Nation.co.ke | Kipsang stands tall in dream Berlin line up
letsrun.com | RENATO CANOVA: WILL THE MARATHON WR BE BROKEN?

Wer zufällig vor Ort in Berlin ist, kann sich täglich „The Unknown Runner“ mit Geoffrey Kipsang im Kino ansehen. Für alle anderen gibt es hier den Trailer bzw. auch die 70-minütige Vollversion um ca. 8 bzw. 14$ auf Vimeo zu leihen oder kaufen:

Video vom Berlin Marathon 2013

Interviews

Interviews (vor allem von deutschen Teilnehmern findet ihr auf Fartlek.tv bzw. auf ihrem Youtube Channel Franek Fartlek.


Haspa Hamburg Marathon 2013 – Livestream + TV

Neben dem London Marathon und Linz Marathon findet am Sonntag dem 21.04.2013 auch der Hamburg Marathon statt. Gespannt darf man dabei auf das Marathondebüt vom 5000m Weltmeister von 2003 Eliud Kipchoge.

Hamburg Marathon 2013 | Livestream + TV (NDR 08:45-13:00 MESZ)
Hamburg Marathon 2013 | Ergebnisse/Leaderboard
Hamburg Marathon 2013 | Elitestarter

IAAF.org | Kipchoge and Kiprop to chase course record in Hamburg Marathon

ITEN – The Town of RED Dust – Trailer/Teaser

Für alle Kenia, insbesondere ITEN Fans, gibt es einen tollen Trailer zu einer kommenden Dokumentation.

ITEN – The Town of RED Dust Teaser Trailer from Erik O'Neill on Vimeo.

Zitat von der Trailerseite:

My good friend Francis has been working on a documentary for the last 4 years. The documentary investigates Kenyan runners and how against all odds a the small town of ITEN produces the best world class runners seen worldwide. This is a teaser trailer I made for him to the promotion for the film rolling.

Bupa Great Edinburgh International XCountry 2012 – Livestream – Kenenisa Bekele vs. Asbel Kiprop vs. Brimin Kipruto vs. Eliud Kipchoge!

Auf BBC kann man nun die Endphase der Rennen vom Edinburgh XCountry 2012 nochmal verfolgen:
BBC Sport | Asbel Kiprop and Fionnuala Britton earn cross country victories

Erklärung von Bekele:
The independent | Kiprop strides to victory as Bekele suffers

Ergebnisse:
Great Edinburgh XCountry 2012 | Ergebnisse

[UPDATE]
Nun hat auch noch der Sieger des Vorjahres Eliud Kipchoge zugesagt. Auch ein paar Europäer werden laut LAUFEN.DE am Start sein.

LAUFEN.DE | Bekele kehrt in Edinburgh zum Cross zurück
IAAF.org | Bekele to face two Olympic champions and title defender Kipchoge in Edinburgh Cross Country – PREVIEW
IAAF.org | Kipchoge to defend Edinburgh title against three Olympic champions
[/UPDATE]

Um das Rennen interessant zu halten wurde eine Distanz über 3km gewählt, sonst wäre Bekele der klare Favorit. Start ist am 07.01.2012 um 14 Uhr MEZ.

IAAF | Bekele and fellow reigning Olympic gold medallists to compete over the country in Edinburgh
BBC One | Great Edinburgh International Cross Country

Mypremium.tv | BBC One Livestream (Edinburgh XCountry 07.01.2012 14-15:30 Uhr)

IAAF Diamond League Brüssel Livestream + TV

Wer Sport1+ (Bezahlsender) sein eigen nennt, kann am Freitag dem 16.09. die Diamond League in Brüssel live von 20-22 Uhr verfolgen. Alle anderen können sich die Zusammenfassung am Samstag dem 17.09. auf Sport1 (ehemals DSF) von 18-19 Uhr ansehen oder auf einen Livestream ausweichen um bei einem eventuell Weltrekordversuch von David Rudisha live dabei zu sein. Der Livestream läuft von 20-22 Uhr am Freitag auf BBC2.
Bereits vor dem Livestream findet der 10000m Lauf der Männer mit Kenenisa Bekele statt. Man wird ob sich seine Form bereits so weit verbessert hat, dass er gegen Galen Rupp, Eliud Kipchoge, Paul Kipngetich Tanui, Josphat Kipkoech Bett uvm. bestehen kann.

KB IS BACK!

And the BEAST!

IAAF Diamond League Final Brüssel | Startliste/Zeitplan/Ergebnisse

IAAF Diamond League Brussels | Livestream (französisch/flämisch?)

Diamond League Monaco Livestream (englisch)

Der Livestream bereits aus!

IAAF | Diamond League Monaco 2011 Startliste/Zeitplan/Ergebnisse