42. BMW Berlin Marathon 2015 – TV + Livestream / Startlisten / Live-Ergebnisse mit Eliud Kipchoge, Emmanuel + Geoffrey Mutai

Vorschau

Der vielleicht derzeit weltbeste Marathonläufer und London Marathon Sieger 2015 Eliud Kipchoge (2:04:05 PB – Berlin 2013) trifft auf die beiden Zweitschnellsten der Welt Emmanuel Mutai (2:03:13 PB – Berlin 2014) und Geoffrey Mutai (2:03:02 PB – Boston 2011).
Aus deutscher Sicht kann es im Idealfall für Andre Pollmächer, Philipp Pflieger, der gerne Österreicher wäre, Falk Cierpinski und Julian Flügel um die Olympianorm (2:12:15) gehen.

Bei den Frauen möchte sich die Deutsche Anna Hahner (2:26:44 PB – Berlin 2014) natürlich für Rio empfehlen (Norm 2:28:30). Als Topläuferinnen werden Aberu Kebede (2:20:30 PB) und Gladys Cherono (2:20:03 PB) angekündigt.

IAAF | Kipchoge and Cherono ready for fast times in Berlin

Leichtathletik.de | Marathon-Herbst – Die große Vorschau
Leichtathletik.de | Hahner-Twins: „Rio-Trip lässt die Beine schneller laufen“
Leichtathletik.de | Eliud Kipchoge: „Traue mir den Weltrekord zu“
Leichtathletik.de | Kipchoge und Mutai starten in Berlin nächste Weltrekordjagd
Leichtathletik.de | Gladys Cherono fordert Aberu Kebede heraus
Leichtathletik.de | „Friss oder stirb“ – Der Tag X für Philipp Pflieger
Laufen.de | Interview: Anna Hahner vor ihrem Start in Berlin

Letsrun | 2015 BMW Berlin Marathon Men’s Preview: Will the World Record Fall (Again)? What About The 39-Year Old Canadian Record? Will An American Break 2:10?
Letsrun | 2015 BMW Berlin Marathon Women’s Preview: In Her First Major, Kenya’s Gladys Cherono Is The Woman To Beat

Österreicher?

Sabine Reiner (hellblau.POWERTEAM) ist mit F43, wie Sandra Urach (im Wald läuft’s) mit F53 im Elitefeld gemeldet. Bei den Herren steht Simon Lechleitner (LG Decker Itter) mit 112 am Start.

Der Beitrag zum Vorjahr, wo ja bekanntlich der Weltrekord verbessert wurde.

Live-TV am 27.09.2015

  • Das Erste 08:45-12:00
  • rbb 08:45-14:05

Livestreams

42. BMW Berlin Marathon 2015 | Livestream – Das Erste (nur DE-IP?)
42. BMW Berlin Marathon 2015 | Livestream – RBB (nur DE-IP?)

international

42. BMW Berlin Marathon 2015 | Livestream – Das Erste
42. BMW Berlin Marathon 2015 | Livestream – RBB
42. BMW Berlin Marathon 2015 | Livestream – Beingsports (FRA)

Live-Ergebnisse / Leaderboard / Teilnehmer / Live-Ticker

42. BMW Berlin Marathon 2015 | Leaderboard
42. BMW Berlin Marathon 2015 | km-Splits Spitzengruppe
42. BMW Berlin Marathon 2015 | Live-Ergebnisse

42. BMW Berlin Marathon 2015 | Teilnehmerliste

Laufen.de | Live: Der 42. BMW Berlin-Marathon

Videos

Berlin Marathon 2015 | Komplette Übertragung Teil 1/5
Berlin Marathon 2015 | Komplette Übertragung Teil 2/5
Berlin Marathon 2015 | Komplette Übertragung Teil 3/5
Berlin Marathon 2015 | Komplette Übertragung Teil 4/5
Berlin Marathon 2015 | Komplette Übertragung Teil 5/5

Berlin Marathon 2015 | Videos (SCC Events Vimeo)

Berlin Marathon 2015 | Youtube Playliste (hoslat)

Preisgelder

Siegprämie: 40.000 Euro
Gesamtpreisgeld: 233.000 Euro

Bericht

Simon Lechleitner (LG Decker Itter) belegte Platz 94 in 2:26:35. Martin Mistelbauer (team2012.at) steigerte sich um mehr als 3 Minuten auf 2:26:54 und Rang 104.

IAAF | Kipchoge wins Berlin Marathon in 2:04:00, Cherono takes women’s race in 2:19:25
IAAF | Kipchoge now turns his sights to Olympic success in Rio

Leichtathletik.de | Eliud Kipchoge souveräner Sieger an der Spree
Leichtathletik.de | Philipp Pflieger überzeugt als bester Deutscher
Leichtathletik.de | Philipp Pflieger: „Ab Kilometer 38, 39 wurde es sehr, sehr hart“
Leichtathletik.de | Anna Hahner: „Plötzlich hat jemand den Stecker gezogen“

Virgin Money London Marathon 2015 – Livestream / Live-Ergebnisse / Elitefeld / TV-Zeiten – Wilson Kipsang, Dennis Kimetto, Eliud Kipchoge + 2x Mutai, sowie Mary Keitany, Edna Kiplagat, Priscah Jeptoo + Florence Kiplagat + der große Abschied von Paula Radcliffe

Virgin Money London Marathon

Vorschau

This is as good as it gets, könnte man fast meinen. Auch nach der verletzungsbedingten Absage von Kenenisa Bekele, sind nahezu alle aktuellen Marathon Topprotagonisten in der Startliste zu finden. Der aktuelle Weltrekordler Dennis Kimetto trifft auf den Vorjahressieger und ehemaligen Weltrekordler Wilson Kipsang, sowie auf den zweitschnellsten Mann der Welt Emmanuel Mutai und seinem Namensvetter Geoffrey Mutai. Nicht aus den Augen lassen, sollten diese 4 Kenianer aber vor allem nicht den 5000m Weltmeister von 2003 und aktuellen Chicago Marathon Sieger Eliud Kipchoge. Das trotzdem ganz ein anderer gewinnt scheint ungewöhnlich, aber könnte angesichts der Startliste trotzdem der Fall sein, da insgesamt 8 Läufer mit Bestzeiten unter 2:05 am Start stehen.

Bei den Frauen geht es (medial) vor allem um die „Fanatastic Four“ allesamt aus Kenia. Vorjahressiegerin Edna Kiplagat trifft auf die aktuelle New York Siegerin Mary Keitany und Halbmarathonweltrekordlerin + ehemalige Berlin Marathon Siegerin Florence Kiplagat und Priscah Jeptoo einer ehemaligen London Marathon Siegerin. Auch hier darf man nicht unbedingt von einem Sieg einer der vier Damen ausgehen, denn 10 Athletinnen mit Bestzeiten bis 2:22:09 stehen am Start.

Leichtathletik.de | Londoner Männerfeld toppt sogar den Olympia-Marathon
IAAF | Talk of records and reputations abounds ahead of London Marathon

Letsrun widmet dem Marathon wieder ausführliche Previews:
Letsrun | 2015 London Marathon Men’s Preview: Kipsang, Kimetto and Kipchoge Lead The Greatest Marathon Field Ever (Again)
Letsrun | Women’s London Marathon Preview: The “Fantastic Four” Lead A Great Field
Letsrun | RRW: No Regrets For Paula Radcliffe Before Final Marathon on Sunday

Und nicht zu vergessen, die aktuelle Weltrekordinhaberin Paual Radcliffe verabschiedet sich endgültig als Läuferin mit einer mäßigen aber wie sie betont gesunden Vorbereitung vom aktiven Leistungssport. BBC widmet ihr dazu auch eine 40-minütige Dokumentation „Paula Radcliffe: The Marathon and Me“ am Samstag um 14 Uhr MESZ.
IAAF | Radcliffe to receive London Marathon Lifetime Achievement Award
BBC | London Marathon: Paula Radcliffe ‚unprepared but healthy‘
derstandard.at | Marathon-Königin Radcliffe dankt ab


Männer Preview mit dem langjährigen Renndirektor David Bedford:

Frauen Preview mit dem langjährigen Renndirektor David Bedford:

TV + Livestream 26.04.2015 ab 9:30 bzw. 10 Uhr MESZ

Die Frauenelite startet um 10:20 Uhr MESZ, die Männerelite folgt um 11:10 Uhr MESZ. Im deutschsprachigen Raum überträgt Eurosport den Marathon live von 10-13:15. Auf BBC gibt es eine ausführlichere Berichterstattung. BBC Two startet bereits von 9:30-11 Uhr MESZ. Danach übernimmt BBC One von 11-15:30 Uhr. Highlights vom Marathon werden von 19-20 Uhr auf BBC Two gezeigt.

BBC Livestream für die „Briten“ unter uns:
Virgin Money London Marathon 2015 | Livestream BBC Red Button – werbefrei mit UK-IP (für Insider)
Virgin Money London Marathon 2015 | Livestream BBC Two – werbefrei mit UK-IP (für Insider)
Virgin Money London Marathon 2015 | Livestream BBC One – werbefrei mit UK-IP (für Insider)

Weltweit mit Werbung:
Virgin Money London Marathon 2015 | Livestream (BBC Two)
Virgin Money London Marathon 2015 | Livestream (BBC One)
Virgin London Marathon 2015 | Livestream (Eurosport UK) 10-13:15 Uhr
alternativ – defekt?:
Virgin Money London Marathon 2015 | Livestream (BBC Two)
Virgin Money London Marathon 2015 | Livestream (BBC One)
Virgin London Marathon 2015 | Livestream (Eurosport DE) 10-13:15 Uhr

Live-Ergebnisse / Startlisten / Elitefeld / Startzeiten

Virgin Money London Marathon 2015 | Ergebnisse/Leaderboard
Virgin Money London Marathon 2015 | Startzeiten

Virgin Money London Marathon 2015 | Elite Race Startlists

Videos

Virgin Money London Marathon 2015 | Videos

London Marathon 2015 | Youtube Playlist

Virgin Money London Marathon | Youtube

Bericht

Leichtathletik.de | Eliud Kipchoge bezwingt die Weltelite, Tigist Tufa überrascht
IAAF | Kipchoge holds off Kipsang to win London Marathon thriller

Leichtathletik.de | Paula Radcliffes großer Abschied in London

Erneuter Dopingschatten über kenianische Topathleten? – Rosa Associati und Volaresports für 6 Monate gesperrt

Bereits seit vergangener Woche hängt erneut ein Dopingskandal in Kenia in der Luft. Ein nicht näher genannter Athlet unbekannten Geschlechts, der im „Vorjahr zwei Major Marathons“ gewonnen hat, soll aufgeflogen sein. Falls diese Angaben korrekt sind (woran in mehreren Foren gezweifelt wird), könnte es sich nur um einen der beiden letzten Weltrekordhalter Wilson Kipsang (London, New York 2014) oder Dennis Kimetto (Chicago 2013, Berlin 2014) handeln, die aktuell beide bei Volaresports unter Vertrag stehen. Rita Jeptoo (Boston, Chicago 2013+2014) ist bereits aufgeflogen, in Frage kommen könnte eventuell auch Edna Kiplagat (Moskau WM-2013, London 2014).

World Marathon Majors 2013/2014 | Platzierungen Wikipedia
Standardmedia | Another famous athlete fails dope test

Heute in der Früh gab es dann weitere Meldungen, wonach zwei Athletenmanager Rosa Associati von Federico Rosa und Volaresports von Gerard van de Veen vom kenianischen Verband für 6 Monate gesperrt wurden. Besonders interessant ist diese Tatsache da neben den beiden oben genannten Athleten auch noch Geoffrey Mutai (und andere) „im Stall“ von Volaresports unter Vertrag stehen und alle drei beim London Marathom am 26. April für weitere Marathonhöhepunkte sorgen sollten. Auch für den am Montag bevorstehenden Boston Marathon ist mit Caroline Kilel eine Athletin (und vergangene Siegerin) von Volarespors gemeldet. Laut Runnersworld.com steht eine offizielle Stellungnahme sn die Veranstalter aus und beide rechnen damit, dass diese Athleten an den Start gehen (dürfen). Was sich in den letzten 15 Jahren leistungsmäßig in der Marathonweltspitze, aus welchen Gründen auch immer, getan hat, kann man an einer Statistik aus dem letsrun Forum erkennen.

Theguardian | Kenya bans agents of Dennis Kimetto pending doping investigations
Runnersworld | What Impact Will Kenya’s Suspension of Two Athletes‘ Agents Have?

Dailynation | Elite runners back their managers
CapitalFM | Rosa, Volare stars brand AK malicous

theguardian | Kenyan TV documentary on EPO use reinforces doping claims, says Wada

Wilson Kipsang meint, dass die positiven Test großteils aus Ignoranz und Sabotage passieren.
Telegraph.co.uk | London Marathon 2015: Wilson Kipsang defends Kenyans blaming saboteurs for athletes‘ positive dope tests

TCS New York Marathon 2014 – TV + Livestream / Elitefeld / Preisgeld / Live-Ergebnisse / Leaderboard / Tracking – Kipsang vs. Mutai, Desisa, Meb? + Kiplagat vs. Keitany, Deba, Dado

TCS New York Marathon

Vorschau

Es ist angerichtet. Zum Abschluss der World Marathon Majors 2014 geht es nochmal richtig zur Sache und bei den Männer auch um viel Geld. Wilson Kipsang vs. Geoffrey Mutai bei den Männern? Oder kann wie in Boston Meb Keflezighi überraschen? Auf jeden Fall holt sich Wilson Kipsang mit einem Sieg, die 500000$ Prämie für den Sieg bei den World Marathon Majors. Zusätzlich würde natürlich noch die 100000$ Siegprämie und das Startgeld dazukommen. Kipsang und Mutai haben angekündigt (gemeinsam) den Streckenrekord von 2:05:06 (von Geoffrey Mutai) angreifen zu wollen.
Bei den Frauen gehört der Sieg der Marathon Majors schon Ritah Jeptoo (mit Siegen in Boston und Chicago – jeweils 2x). Letsrun | Report: A Sample of World’s Best Female Marathoner – Rita Jeptoo – Tests Positive for Banned Substance
Mit Spannung erwartet werden darf allerdings die Rückkehr von Mary Keitany. Natürlich kommt mit Edna Kiplagat, Buzunesh Deba, Firewot Dado und anderen ordentliche Konkurrenz dazu.
Auch Yuki Kawauchi ist wieder mit von der Partie. Seine bisherigen Ergebnisse im heurigen Jahr findet ihr hier.

Laufen.de | New York: Das Rennen um 500.000 Dollar
IAAF | Mutai faces Kipsang, while Keitany and Kiplagat clash in New York

Letsrun.com | 2014 New York City Marathon Preview: 2-Time Defending Champ Geoffrey Mutai Takes on Wilson Kipsang, Stephen Kiprotich, and Meb
Letsrun.com | New York Marathon Women’s Preview: Mary Keitany (2nd-Fastest Marathoner Ever) Takes on 2-Time World Champ Edna Kiplagat and a Slew of Challengers
Letsrun.com | 2014 TCS New York City Marathon American Men’s Preview: Can Meb Keflezighi Do It Again?

TCS New York Marathon 2014 | Fast Fields, Intriguing Match-Ups Set for TCS New York City Marathon

Runblogrun | Geoffrey Mutai will fight for his title in New York, A view from Kenya, by Justin Lagat
Runblogrun | Mary Keitany eager to test her comeback in New York, A view from Kenya, by Justin Lagat


Beiträge der letzten Jahre:
43. ING New York City Marathon 2013 – Livestream + TV
New York Marathon 2011 – Livestream

Livestream + TV – 02.11.2014 15:07-18:00 MEZ

Eurosport überträgt auch heuer den New York Marathon live. Am Sonntag dem 2. November erfolgt der Start der Frauen erfolgt gegen 15:10, der der Männer gegen 15:40. WABC7 überträgt bereits ab 13 Uhr, Eurosport beginnt um 15:07.
Im Feld befindet sich übrigens auch Roman Weger (LC Villach) der ein Auge auf den Sieg in der Mastersklasse wirft.

TCS New York Marathon 2014 | Livestream WABC7/ESPN2 (ab 13 Uhr MEZ)

TCS New York Marathon 2014 | Livestream British Eurosport 2
TCS New York Marathon 2014 | Livestream Eurosport Deutschland

Live-Ergebnisse / Leaderboard / Tracking / Streckenplan

TCS New York City Marathon 2014 | Live-Ergebnisse / Results
TCS New York City Marathon 2014 | Leaderboard
TCS New York City Marathon 2014 | Streckenplan

TCS New York City Marathon 2014 | Ergebnisse Top-100 Männer
TCS New York City Marathon 2014 | Ergebnisse Top-100 Frauen
TCS New York City Marathon 2014 | Ergebnisse Suche

Elitefeld + Marathon Major Ergebnisse

TCS New York Marathon 2014 | Elitefeld

World Marathon Majors | Leader Board Men 2013/2014
World Marathon Majors | Leader Board Women 2013/2014

Preisgeld

Prize money: $1410,000 total(plus time bonuses)

Men & Women:
1st, $100,000
2nd, $60,000
3rd, $40,000
4th, $25,000
5th, $15,000
6th, $12,500
7th, $10,000
8th, $5,000*
9th, $3,000*
10th, $2,000*
11th, $1,500*
12th, $1,000*

Men:
– *reduced by half for times slower than 2:16:30
– Time bonuses range from $60,000 for a sub-2:05 to $10,000 for a sub-2:10 (course record is 2:05:06)

Women:
– *reduced by half for times slower than 2:39:00
– Time bonuses range from $60,000 for a sub-2:22 to $10,000 for a sub-2:27 (course record is 2:22:31)

Videos


Fotos

TCS New York City Marathon 2014 | Fotos

Berichte

Roman Weger (LC Villach) lief in 2:31:11 als bester Österreicher auf Rang 44 ins Ziel. Bei den Frauen gelang AUA Flugbegleiterin Monika Kalbacher mit 2:58:56 eine neue Bestzeit und Rang 43. Knapp dahinter landete Sylvie Tramoy-Weger auf Rang 45 in 2:59:39.

Wilson Kipsang holte sich mit dem Sieg zusätzlich zur 100000$ Siegprämie auch die 500000$ Preisgeld für den Gesamtsieg der World Marathon Majors. Während der Eurosport-Übertragung wurde aber seitens Sigi Heinrich und Claudia Dreher angemerkt, wie wenig Preisgeld das im Vergleich zu anderen Sportarten ist.

Laufen.de | Kipsang und Keitany gewinnen in New York
Leichtathletik.de | Mary Keitany feiert ersten Sieg in New York
IAAF | Kipsang and Keitany win at the New York Marathon

Preisgeldrangliste der Top-Läufer + Läuferinnen als Models für Oiselle

Life-Time Prize Money – 14.09.2014

Für alle, die sich schon immer mal gefragt haben, was denn die Spitzenläufer im Laufe ihrer Karriere an offiziellen Preisegeldern verdient haben bzw. verdienen ist vermutlich der folgende Link interessant. Natürlich kommt bei den einen oder anderen noch meist (weit) lukrativere Werbedeals dazu.

Association of Road Race Statisticians | Life-Time Prize Money

Men

  1. $3,548,398 (52) Haile Gebreselassie (ETH)
  2. 1,886,000 (12) Samuel Wanjiru Kamau (KEN)
  3. 1,617,020 (19) Tsegay Kebede Tadesse (ETH)
  4. 1,600,938 (48) Kenenisa Bekele Beyeche (ETH)
  5. 1,491,630 (27) Martin Lel Kiptolo (KEN)
  6. 1,419,122 (17) Emanuel Mutai Kipchirchir (KEN)
  7. 1,362,381 (28) Robert Cheruiyot Kipkoech (KEN)
  8. 1,338,920 (26) Geoffrey Mutai Kiprono (KEN)
  9. 1,301,090 (52) Paul Tergat (KEN)
  10. 1,280,620 (85) Khalid Khannouchi (NY/USA)
  11. 1,080,370 (80) Mebrahtom Keflezighi (CA/USA)
  12. 1,007,205 (26) Wilson Kipsang Kiprotich (KEN)

Women

  1. $2,236,415 (56) Paula Radcliffe (ENG)
  2. 2,038,595 (31) Irina Mikitenko (GER)
  3. 1,795,284 (153) Catherine Ndereba (KEN)
  4. 1,482,336 (67) Edna Kiplagat Ngeringwony (KEN)
  5. 1,447,910 (90) Lornah Kiplagat (NED)
  6. 1,438,280 (44) Getenesh Wami (ETH)
  7. 1,423,015 (18) Mary Keitany Chepkosgei (KEN)
  8. 1,344,955 (37) Gabriela Szabo (ROM)
  9. 1,259,395 (67) Birhane Adere Debela (ETH)
  10. 1,095,581 (100) Deena Kastor (CA/USA)
  11. 1,077,790 (80) Tegla Loroupe (KEN)
  12. 1,016,275 (59) Joyce Chepchumba Koech (KEN)
  13. 1,004,970 (206) Colleen deReuck (CO/USA)
  14. 1,004,902 (15) Priscilla Cheptoo (KEN)

Note: Numbers in parentheses represent the number of prize money awards.
Toni Reavis | MONEY VALIDATES

Läuferinnen als Models für Oiselle

Einen nicht ganz traditionellen Weg geht derzeit Oiselle. So waren unter anderem die Läuferinnen Kara Goucher und Lauren Fleshman für Oiselle bei der New York’s Fashion Week als Models am Laufsteg zu sehen.

NYTimes.com | Runners Take the Place of Models During Fashion Week

Virgin Money London Marathon 2014 – Livestream / Live-Ergebnisse / Elitefeld / TV-Zeiten

Vorschau

Der britische Rekord von Steve Jones (2:07:13) ist das Minimalziel von Mo Farah am Sonntag.

“It’s not going to be easy (for Farah) and he’s not likely to win,” Kipsang told AFP.

CapitalFM | Farah faces Kenyan baptism of fire


IAAF | London Marathon will have ‚best ever‘ field on its start line
Letsrun.com | Sorry, Mo Farah Fans: Five Reasons Why Mo Isn’t Winning The 2014 Virgin London Marathon
Standardmedia.co.ke | On hunting mission: Kenyans set for London Marathon conquest
Telegraph | London Marathon 2014: Mo Farah is setting his sights on victory and a British record on his debut over 26.2 miles
Eurosport | Athletics – Farah aiming to become Britain’s new marathon man
Virgin London Marathon | Farah focused on UK record as he faces his toughest test
IAAF | Mo Farah to face loaded London field on marathon debut
IAAF | Priscah Jeptoo faces fantastic field in the defence of her London Marathon title

Spikes | Iten’s King Kipsang in ten
hosl’s blog | Marathondebüts 2014 – Farah in London, Bekele in Paris

Noch am Dienstag befanden sich Mo Farah und Trainer Alberto Salazar in Iten.
(c) Wilhelm Lilge - Newsletter Mittel- und Langstreckenlauf
(c) Wilhelm Lilge – Newsletter Mittel- und Langstreckenlauf

Livestream + TV – Sonntag 13.04.2014

  • Eurosport Deutschland + UK übertragen von 10-13:15 MESZ.
  • BBC One überträgt live von 09:30-15:30 MESZ.
  • BBC Two bringt um 18:30 eine einstündige Zusammenfassung.

Virgin London Marathon 2014 | Livestream (Eurosport DE) 10-13:15 Uhr
Virgin Money London Marathon 2014 | Livestream British Eurosport 10-13:15 Uhr
Virgin Money London Marathon 2014 | Livestream BBC One (09:30-15:30) – werbefrei mit UK-IP (für Insider)
Virgin Money London Marathon 2014 | Livestream BBC One (09:30-15:30) – mit Werbung weltweit

Virgin Money London Marathon 2014 | Livestream BBC Two (18:30-19:30) – werbefrei mit UK-IP (für Insider)
Virgin Money London Marathon 2014 | Livestream BBC Two (18:30-19:30) – mit Werbung weltweit

Live-Ergebnisse / Startlisten / Elitefeld

Virgin London Marathon 2014 | Ergebnisse/Leaderboard

Virgin Money London Marathon 2014 | Elite Race Entries Men
Virgin Money London Marathon 2014 | Elite Race Entries Women
Virgin Money London Marathon 2014 | Streckenprofil / Pace Guide

Videos


Siegerinterview mit Wilson Kipsang Kiprotich:

Siegerinterview mit Edna Kiplagat:

Dave Bedford assesses the men’s field:

Dave Bedford assesses the women’s field:

Virgin Money London Marathon 2014 | Videos + Pre-Race Interviews

Berichte

IAAF | Kipsang and Kiplagat reign supreme in London

Standardmedia.co.ke | Kipsang basks in London Glory: Champ returns home, focuses on winning Manchester 10km race
Standard.co.uk | Olympic champion Tirunesh Dibaba hungry for marathon win after third placed finish

Letsrun.com | 7 Thoughts About The Men’s Race At The 2014 London Marathon – The Great Wilson Kipsang, The Awful Haile G, Kenenisa Bekele’s Big Day And Props To Mo Farah?
Letsrun.com | Wilson Kipsang Wins 2014 London Marathon In New Course Record Of 2:04:29 – Mo Farah 8th In 2:08:21
Letsrun.com | Edna Kiplagat Sprints To Victory At 2014 London Marathon in 2:20:20

The Science of Sport | London Marathon: Wilson Kipsang & Edna Kiplagat rule
CapitalFM | King Kipsang: ‘I was in control’

Flotrack: „The Spirit of Kenya“ + 41st Day update + Meb Keflezighi in der Vorbereitung zum Boston Marathon

Inside Kenya

Für alle mit einer Flotrack Pro Mitgliedschaft gibt es bald die neue Inside Kenya Serie auf Flotrack. Die erste Episode startet am 8. April. Die 2. und 3. folgen am 15. und am 22. April. Episode 1 wird sich um die neue Halbmarathonweltrekordlerin Florence Kiplagat und deren Trainer drehen. In Episode 2 wird das Licht auf Marathonweltrekordler Wilson Kipsang und 1500m Olympiasieger Asbel Kiprop gelenkt und in Episode 3 wird der folgt man dem schnellsten Marathonläufer der Welt Geoffrey Mutai.

Fotos von Iten 2014

Und wer gar nicht darauf warten kann, kann natürlich die Fotogalerien der derzeit in Iten befindlichen Österreicher besuchen.
Facebook Newsletter Mittel- und Langstreckenlauf | Trainingskurs Iten (KEN) März/April 2014
Facebook Christoph Karl Sander | Trainingslager Iten
Facebook Lisa Leutner fotografiert. | Kenya

41st Day – The Ryan Hall film (continues)

Bereits im Jahr 2012 gab es den Startschuss zum Kickstarter Projekt 41st Day. Bislang wurde der Film (vor allem aufgrund fehlender Marathonstarts von Ryan) immer wieder verschoben. Nun gibt es allerdings wieder die Ankündigung, dass das Projekt beim diesjährigen Boston Marathon fortgeführt wird.
Flotrack | Ryan Hall film continues through Boston

Den Trailer dazu findet ihr in dem dazugehörigen Blogpost vom April 2012:
Filmtipp: The 41st day – Ryan Hall’s Journey

Meb Keflezighi – Videos in der Vorbereitung zum Boston Marathon 2014

Wöchentlich bis zum Boston Marathon gibt es auf Runnerspace ein Video von/mit Meb Keflezighi zu seiner Vorbereitung auf den Boston Marathon. Mittlerweile sind bereits die ersten 4 Episoden verfügbar. Bis zum 21. April dürften noch einige folgen. Vielleicht kann sich ja der eine oder andere noch einige Tipps vom New York Marathon Sieger 2009 für sich nützen.

Meb Minutes Promo

Episode 1 – Meb’s Key Tips – Meb Minutes

Episode 2 – Pre-run warm-up routine and stretches – Meb Minutes

Episode 3 – Pre-run warm-up routine part 2 with drills and hops – Meb Minutes

Episode 4 – Workout – Mile Repeats – Meb Minutes

Episode 5 – Cross Training – Meb Minutes

Episode 6 – Post-Race Workout – Meb Minutes

Episode 7 – Altitude, Books, March Madness and Boston – Meb Minutes

Episode 8 – An exclusive interview with the 118th Boston Marathon Champion

Weitere Episoden werden in den kommenden Wochen unter dem folgenden Link zu finden sein.
Runnerspace | Meb Minutes

New York City Halbmarathon 2014 – Livestream mit Mo Farah, Geoffrey Mutai und Meb Keflezighi

Vorschau

Als letztes Vorbereitungsrennen zum London Marathon startet Mo Farah heuer, nach seinem Debütsieg 2011, wieder beim NYC Half Marathon 2014. Nebem dem vermutlich schärfsten Konkurrenten, Geoffrey Mutai, wird auch Arne Gabius in New York sein Halbmarathondebüt geben. Auch der Hauptdarsteller vom immer noch nicht erschienenen Film Transcend und nunmehr kenianischer Politiker, Wesley Korir, wird am Start sein. Bei den Frauen startet neben Molly Huddle, Gemma Steel, Sally Kipyego zum Beispiel auch die 2.te der Crosslauf ÖM 2010 Esther Erb.


BBC Sport | Mo Farah firm on decision to move up to marathon distance
Runnersworld | Huddle, Kipyego, and Kilel Create Drama at NYC Half
Letsrun.com | 2014 NYC Half Preview: Mo Farah, Meb Keflezighi and Geoffrey Mutai to Clash
Letsrun.com | RRW: Seven Story Lines Ahead of Sunday’s NYC Half
Letsrun.com | Mo Farah Using NYC Half As A Gauge For London Marathon Debut
AthleticsWeekly.com | Racing, not records, key for Farah in New York
Letsrun.com | Mo Farah To Headline 2014 NYC Half Marathon March 16th
flotrack.org | Farah to Face Mutai, Keflezighi in NYC
Laufen.de | Arne Gabius läuft Halbmarathon in New York
Runnerspace.com | SEVEN STORY LINES AHEAD OF SUNDAY’S NYC HALF
NYC Half 2014 | Newsroom
NYC Half 2014 | Stories

Livestream – 16.03.2014 – 12:00-15:30 MEZ

! Die Links werden am Wettkampftag nicht aktualisiert !

New York City Halbmarathon 2014 | Livestream 12-15:30 MEZ (7online / ABC Local)
New York City Halbmarathon 2014 | Livestream BBC Red Button ab 12:30 bzw. ab 20:30 Zusammenfassung (mit UK-IP)
New York City Halbmarathon 2014 | Runnerspace – 3/16/14 – NYC Half-Marathon LIVE TV/Webcast Info

Elitefeld

NYC Half 2014 | Professional Entrant List
NYC Half 2014 | Professional Athlete Profiles

Ergebnisse

NYC Half Marathon 2014 | Results

Preisgeld / Prize Money

The NYC Half offers $100,000 in prize money. The men’s and women’s champions will each receive $20,000.

Open Division, Men and Women

  • 1st – $20,000
  • 2nd – $10,000
  • 3rd – $5,500
  • 4th – $3,500
  • 5th – $2,000
  • 6th – $1,500
  • 7th – $1,000
  • 8th – $500
  • 9th – $350
  • 10th – $300
  • 11th – $200
  • 12th – $150

NYRR Member Division, Men and Women

Cumulative with Open Division; members must meet certain eligibility requirements.

  • 1st – $1,500
  • 2nd – $1,000
  • 3rd – $750
  • 4th – $600
  • 5th – $500
  • 6th – $400
  • 7th – $150
  • 8th – $100

Note: To be eligible for any NYRR member awards, an athlete must be a member in good standing of NYRR since December 16, 2013.

Bericht

BBC | Mo Farah ‚feeling good‘ after New York half-marathon collapse
Letsrun | 2014 New York City Half Marathon: Geoffrey Mutai Wins As Mo Farah Falls Down and Later Passes Out
Letsrun | 2014 NYC Half Sally Kipyego Wins Debut in Event Record Time, Molly Huddle 3rd in Debut

Videos

Interviews gibt es am Youtube Channel von letsrun.com.

Die 10-minütige Zusammenfassung:

Der gesamte Halbmarathon zum Nachsehen in 11 Teilen (für alle die nicht Live dabei waren) – Der Start des Elitelaufs beginnt in Teil 3 – bei Problemen sollte man eventuell diesem Link folgen
ABCLocal | 2014 New York City Half Marathon Video

Teil 2/11:

Teil 3/11:

Teil 4/11:

Teil 5/11:

Teil 6/11:

Teil 7/11:

Teil 8/11:

Teil 9/11:

Teil 10/11:

Teil 11/11:


Weitere Videos sollen in den kommenden Tagen hier folgen:
NYRR (New York Road Runners) | Youtube Channel

Marathondebüts 2014 – Farah in London, Bekele in Paris

Schneider Electric Marathon de Paris 2014

Beim Schneider Electric Marathon de Paris, eine Woche vor dem Virgin London Marathon, wird Kenenisa Bekele versuchen eine gute Zeit für Mo Farah vorzulegen. Über das Feld in Paris weitere Elitefeld ist bislang wenig bekannt. Die Ergebnisse vom Vorjahr gibt es hier.

IAAF | Bekele to make marathon debut in Paris
Supersport | Bekele challenges Gebrselassie by running marathon

Virgin Money London Marathon 2014

Eine Woche später hat sich Mo Farah wenig überraschend seine Heimat London für sein Marathondebüt ausgesucht. Bereits im Vorjahr war Farah am Start und absolvierte einen „Trainingslauf“ in der Spitzengruppe bis ca. 20km. Der London Marathon mit Renndirektor Hugh Brasher, der für „faire Startgelder“ bekannt ist, hat auch heuer bereits 6 Athleten mit Bestzeiten unter 2:05 auf der Startliste. Vielleicht ist das von den Namen her gesehen, der bislang bestbesetzte Marathon. Natürlich ist jedoch abzuwarten, welche Form die einzelnen Athleten im April dann wirklich vorweisen können.

Startliste – Stand 14.01.2014 nach Bestzeiten gereiht

  • Wilson Kipsang (KEN), 2:03:23, World record holder
  • Emmanuel Mutai (KEN), 2:03:52, 2012 London Marathon champion and course record holder
  • Geoffrey Mutai (KEN), 2:04:15, 2013 New York City Marathon champion
  • Ayele Abshero (ETH), 2:04:23, 2012 Dubai Marathon champion
  • Feyisa Lilesa (ETH), 2:04:32, 2011 world bronze medallist
  • Tsegay Kebede (ETH), 2:04:38, 2013 London Marathon champion
  • Stanley Biwott (KEN), 2:05:12, 2012 Paris Marathon champion
  • Marilson dos Santos (BRA), 2:06:34, two-time New York City Marathon champion
  • Martin Mathathi (KEN), 2:07:16, 2013 Fukuoka Marathon champion
  • Stephen Kiprotich (UGA), 2:07:20, World and Olympic marathon champion
  • Samuel Tsegay (ERI), 2:07:28
  • Mustapha El Aziz (MAR), 2:07:55
  • Amanuel Mesel (ERI), 2:08:17
  • Scott Overall (GBR), 2:10:55
  • Ryan Vail (USA), 2:11:45
  • Mo Farah (GBR), debut, World and Olympic 5000m & 10,000m champion
  • Ibrahim Jeilan (ETH), debut, 2011 World 10,000m champion
  • Chris Thompson (GBR), debut
  • Ben Livesey (GBR), debut

IAAF | Mo Farah to face loaded London field on marathon debut
Auch bei den Frauen ist das Feld nicht weniger hochwertig.
IAAF | Priscah Jeptoo faces fantastic field in the defence of her London Marathon title

Videoclips für Fans von Tirunesh Dibaba, Geoffrey Mutai und dem Nike Oregon Project

CNN Portrait aus dem Frühjahr 2013 über Tirunesh Dibaba und ihrem ersten Coach/Scout Sentayehu Eshetu:

Ein weiteres Video von/mit Tirunesh Dibaba im Zuge der selben Dreharbeiten:

Video mit Geoffrey Mutai:

Nike Oregon Project Trailer von Flotrack:

Für alle Flotrack Pro Mitglieder gibt es die vollen 7 Episoden hier.