TCS Amsterdam Marathon 2015 – TV + Livestream / Ergebnisse / Elitefeld

TCS Amsterdam Marathon

Vorschau

Mr. Amsterdam Wilson Chebet, Doppelweltmeister Abel Kirui und der schnellste U20 Marathonläufer Tsegaye Mekonnen stehen am Sonntag in Amsterdam am Start und so könnte wie am vergangenen Wochenende der schnellste Marathon des Tages in Holland stattfinden. Auch bei den Frauen ist mit Flomena Cheyech, Joyce Chepkirui und Tiki Gelana Potential für schnelle Zeiten vorhanden.

Leichtathletik.de | Ex-Weltmeister Abel Kirui zurück in Top-Form für Amsterdam?
IAAF | Same goal, different approach for Kipyego, Chebet and Gelana in Amsterdam
IAAF | Olympic champion Gelana will return to Amsterdam Marathon
IAAF | Kirui looking to return to winning ways in Amsterdam
Letsrun | Amsterdam Marathon Preview: 2-Time World Champ Abel Kirui Vs Defending Champ Bernard Kipyego And CR Holder Wilson Chebet (2:05:27)

Mr. Amsterdam Wilson Chebet:

Zu Gast bei Tsegaye Mekonnen:

Abel Kirui in der Vorbereitung:

Livestream + TV – 18.10.2014 09:15-12Uhr MESZ

Eurosport überträgt den Marathon live von 09:15-12 Uhr.

TCS Amsterdam Marathon 2015 | Official Livestream
TCS Amsterdam Marathon 2015 | Livestream British Eurosport
TCS Amsterdam Marathon 2015 | Livestream Eurosport Deutschland

Ergebnisse / Elitefeld

TCS Amsterdam Marathon 2015 | Ergebnisse
TCS Amsterdam Marathon 2015 | Elitefeld

Videos

TCS Amsterdam Marathon | Youtube
TCS Amsterdam Marathon | Losse Veter (Vimeo)

Bericht

Leichtathletik.de | Bernard Kipyego erneut in Amsterdam vorn

IAAF | Kipyego and Chepkirui battle the cold to win in Amsterdam

Tokyo Marathon 2015 – Livestream / Ergebnisse / Elitefeld

Tokyo Marathon

Vorschau

Am Sonntag geht sie los die Abbott World Marathon Majors Serie 2015. Mit Stephen Kiprotich (UGA) und Tiki Gelana (ETH) hat man für den heurigen Tokiomarathon beide aktuellen Olympiasieger verpflichtet. Mit Dickson Chumba (KEN | 2:04:32), Tsegay Kebede (ETH | 2:04:38), Endeshaw Negesse (ETH | 2:04:52) und Marcos Geneti (ETH | 2:04:54) stehen vier Athleten mit Bestzeiten unter 2:05 an der Startlinie. 16 Läufer haben Bestzeiten unter 2:10 vorzuweisen. Tariku Bekele (ETH) gibt sein Marathondebüt.
Bei den Frauen darf man Berhane Dibaba (ETH | 2:22:30) und aus meiner Sicht vor allem Flomena Daniel Cheyech (KEN | 2:22:44) zu den ersten Herausforderinnen von Tiki Gelana zählen.

Letsrun | 2015 Tokyo Marathon Men’s Preview: Dickson Chumba Aims to Repeat vs. Stephen Kiprotich & Tsegaye Kebede
Letsrun | Women’s Preview: Can Olympic Champ Tiki Gelana Resurrect Her Career?
IAAF | Japanese all-comers’ record under threat at Tokyo Marathon

Der gute Wille muss gewahrt bleiben:
IAAF | IAAF and World Marathon Majors announce new anti-doping cooperation

Livestream – 22.02.2015 ab 1 Uhr MEZ

Geoblock -jedoch nicht bekannt auf welche Länder (UK funktioniert):

Tokyo Marathon 2015 | Livestream (Geoblock)

Ergebnisse

Letsrun | 2015 Tokyo Marathon Results (Top-10)
Tokyo Marathon 2015 | Ergebnisse

Bericht

IAAF | Ethiopian duo Negesse and Dibaba win at the 2015 Tokyo Marathon
Letsrun | Tokyo 2015: Negesse and Dibaba Get First Major Marathon Wins, Stephen Kiprotich Shows Olympic Spirit in Second

Standard Chartered Dubai Marathon 2014 – Livestream

Vorschau

IAAF | Geneti and Maiyo the favourites but is the marathon world record under threat in Dubai?
Laufen.de | Dubai jagt den Marathon-Weltrekord

Freitag früh morgens ist es wieder Zeit für den Standard Chartered Dubai Marathon. Um 7 Uhr Ortszeit beginnt das Rennen, d.h. 4 Uhr MEZ.
Besonders auf der Rechnung bei den Männern neben den beiden 2:04 Athleten Marcos Geneti (2:04:54) und Jonathan Maiyo (2:04:56) sollte man Atsedu Tsegay Tesfaye (Debüt – Halbmarathon PB 58:47 + Sieger mit Streckenrekord in Delhi 59:10 im Dezember) und eventuell auch Aberu Kuma haben, sowie den ehemals starken Bahnläufer Abebe Dinkesa (10000m 26:30). Insgesamt 15 Athleten mit Bestzeiten unter 2:10 haben gemeldet.
Bei den Damen sind 7 Starterinnen bereits unter 2:24 geblieben. Die stärksten Drei Meselech Melkamu (2:21:01), Meseret Hailu (2:21:09) und Mamitu Daska (2:21:59), sowie Firehiwot Dado (2:23:15 gelten als Favoritinnen. Auch Wude Ayalew (67:00 HM-PB) sollte man nicht außer Acht lassen. Generell zeigt sich in Dubai eine starke Dominanz der Äthiopier.

Livestream – 24.01.2014 um 04:00 MEZ


Standard Chartered Dubai Marathon 2014 | Livestream (Startzeit 04:00 MEZ)

Live-Ergebnisse

Standard Chartered Dubai Marathon 2014 | Ergebnisse
Standard Chartered Dubai Marathon 2014 | Live Leading Group / Führungsgruppe
Standard Chartered Dubai Marathon 2014 | Leaderboard
Standard Chartered Dubai Marathon 2014 | Tracking

IAAF | Teenager Mekonnen’s stunning marathon debut win in Dubai

Elitefeld

Standard Chartered Dubai Marathon 2014 | Elite Athletes Men + Champions Records
Standard Chartered Dubai Marathon 2014 | Elite Athletes Women + Champions Records
letsrun.com | 2014 Dubai Marathon Is Friday (Thursday Night In US) – Full Elite Fields

Preisgeld

Standard Chartered Dubai Marathon | Preisgeld / Prize money

Men (USD) Women (USD)
1st 200,000 200,000
2nd 80,000 80,000
3rd 40,000 40,000
4th 20,000 20,000
5th 12,000 12,000
6th 11,200 11,200
7th 10,400 10,400
8th 9,600 9,600
9th 8,800 8,800
10th 8,000 8,000

BAA Boston Marathon 2013 – Livestream

Das Elitefeld ist zwar schon etwas zusammengeschrumpft, aber noch immer beachtlich. Bei den Frauen darf man aus deutschsprachiger Sicht auf das Abschneiden von Sabrina Mockenhaupt gespannt sein. Auch interessant wird das Marathondebüt von Micah Kogo, sowie z.B. das Abschneiden der US Damen Kara Goucher und Shalane Flanagan.
BAA Boston Marathon 2013 | Startlist Elite field

Gratis Stream für folgende Länder:
United States, Japan, Germany, Russia, Austria, Belgium, Denmark, Finland, Luxembourg, Netherlands, Norway, Portugal, Spain, Sweden, Switzerland, India, Israel, and New Zealand

BAA Boston Marathon 2013 | Livestream
BAA Boston Marathon 2013 | Results / Ergebnisse

BAA Boston Marathon 2013 | Universalsports Livestream 14.04.2013 Frauenstart 15:32 / Männerstart 16:00 (free/gratis nur für US)

IAAF.org | Korir and Cherop face uphill battle in Boston

Äthiopien trumpft auf – Haile wird sich anstrengen müssen…

Für alle die das Ergebnis des Dubai Marathon noch nicht gesehen haben. Unter den ersten 10 sind 9 Äthiopier und die ersten 14 liefen unter 2:08! Um für ein offizielles Preisgeld (Top 10) in Frage zu kommen musste man 2:06:29 anbieten. Gewonnen hat ein Debütant, nämlich Ayele Abshero, der aber kein unbekannter ist. Immerhin war er 2009 Junioren Cross Weltmeister und schlug einen nicht ganz fitten Kenenisa Bekele bereits beim Seven Hills Lauf über 15km 2008 in 42:17.
Die Siegerzeit betrug 2:04:23, der erste Verfolger Dino Sefir (2:04:50) ein eher unbekannter Läufer gefolgt von Markos Geneti (2:04:54) und dem einzigen Kenianer in den Top 10 Jonathan Maiyo (2:04:56).

Aber auch bei den Frauen gab es Spitzenzeiten und eine sagenhafte Dichte. Aselefech Mergia (ETH) gewann in 2:19:31 vor Lucy Wangui Kabuu (KEN – 2:19:34) und Mare Dibaba (ETH – 2:19:52). Für den 10.ten Platz von Isabellah Andersson (SWE/ ehem. KEN) benötigte man immerhin noch 2:25:41.

Letsrun.com | Ayale Abshero Arrives As New Marathon Star With A 2:04:23 Debut Win In Dubai
IAAF | Abshero stuns with 2:04:23 debut, Mergia clocks 2:19:31 in Dubai
Standard Chartered Dubai Marathon 2012 | Km-Splits der Führungsgruppe
Standard Chartered Dubai Marathon 2012 | Ergebnisse
Dubai Marathon 2012 aus Sicht von Gianni Demadonna und Renato Canova