IAAF World Challenge Melbourne 2015 – Livestream / Startliste / Zeitplan / Live-Ergebnisse mit Brenton Rowe, David Rudisha, Sally Pearson uvm.

Vorschau

Kaum ist die Hallensaison vorbei geht es auch schon los mit der Freiluftsaison, zumindest auf anderen Kontinenten. Bei der IAAF World Challenge in Melbourne ist wie im Vorjahr David Rudisha über 800m am Start, nachdem er in der Vorwoche die Saison beim Sydney Track Classic eröffnete. Er trifft unter anderem auf Jeff Riseley und Alex Rowe. Über die 100m Hürden trifft Sally Pearson nach einem nicht zufriedenstellenden Saisonstart auf Michelle Jenneke. Der Stabhochsprung der Frauen mit Juniorenweltrekordlerin Nina Kennedy, Australiens Rekordhalterin Alana Boyd und den Parnov Schwestern könnte ebenso hochwertig werden.
Über 5000m, die gleichzeitig die australischen Meisterschaften sind, trifft Brenton Rowe (team2012.at) auf Jake Robertson, Brett Robinson und Ben St. Lawrence.

Leichtathletik.de | Sally Pearson & Co. in Melbourne im Mittelpunkt

IAAF | 2015 IAAF World Challenge gets underway in Melbourne
IAAF | 2015 IAAF Hammer Throw Challenge gets going Down Under

Livestream – 21.03.2015 ab 06:00 Uhr MEZ

Um 06:15 startet der Stabhochsprung der Frauen. Die 100m Hürden mit Sally Pearson und Michelle Jenneke finden um 08:25 statt. Die 800m mit David Rudisha starten um 08:49 Uhr. Die 5000m mit Brenton Rowe folgen um 9 Uhr.

Startliste / Zeitplan +10h MEZ / Live-Ergebnisse

IAAF World Challenge Melbourne 2015 | Live-Ergebnisse
IAAF World Challenge Melbourne 2015 | Zeitplan +10h MEZ
IAAF World Challenge Melbourne 2015 | Startliste

Bericht

IAAF | Rudisha and Pearson win in Melbourne, Viljoen edges Mickle
Leichtathletik.de | Rudisha und Pearson überzeugen in Melbourne

92nd Australian Athletics Championships & Commonwealth Games Selection Trials – Livestream / Live-Ergebnisse / Startlisten / Zeitplan mit Brenton Rowe

Vorschau

Brenton Rowe (team2012.at) ist sowohl über die 1500m, als auch über die 5000m, gemeldet.
IAAF | Brock and Bing the overnight leaders in Melbourne – IAAF Combined Events Challenge
IAAF | Melbourne heralds the start of the 2014 IAAF Combined Events Challenge

Livestream – 03.-06.04.2014 – alle Zeiten in MESZ

Der 1500m Vorlauf (mit Brenton Rowe) startet am Samstag dem 05.04.2014 um 01:15 Uhr MESZ. Brenton Rowe gewinnt den ersten Vorlauf in 3:47,33 und zieht damit als Vorlaufschnellster in das (bei uns) Montag früh, stattfindende Finale der Besten 12.
Im 5000m Finale lief Brenton Rowe auf Rang 3 in 13:55,56. Mit dem 1500m Finale schließt Brenton Rowe die Meisterschaften auf Rang 4 in 3:49,27 ab.

Die Highlights:

Tag 4:

Tag 3:

Tag 2:

Tag 1 Nachmittag:

Tag 1 – Vormittag:

Live-Ergebnisse / Startlisten / Zeitplan

92nd Australian Athletics Championships & Commonwealth Games Selection Trials | Live-Ergebnisse
92nd Australian Athletics Championships & Commonwealth Games Selection Trials | Zeitplan
92nd Australian Athletics Championships & Commonwealth Games Selection Trials | Startlisten

Berichte

IAAF | Stein and Stanwell surge home in Melbourne – IAAF Combined Events Challenge
IAAF | Samuels and Pearson highlight Australian Championships

IAAF World Challenge Melbourne 2014 – Livestream / Startliste / Zeitplan / Preisgeld mit Brenton Rowe

Vorschau

Kann Brenton Rowe (team2012.at), nach seinen 3:41,91 über 1500m vergangene Woche, nun über 5000m das EM-Limit für Zürich auf Anhieb knacken? Das Limit für die Freiluft EM in Zürich über 5000m liegt bei 13:40,00. Neben Brenton Rowe sind, wie bereits beim Sydney Track Classic, aber auch einige internationale Bekannte am Start. Valerie Adams (NZL), Sally Pearson (AUS), David Oliver (USA), LaShawn Merritt (USA), Isaiah Koech (KEN), Duane Solomon (USA), aber auch die australische Nachwuchs Hochsprunghoffnung Eleanor Patterson ist gemeldet. Über 800m der Frauen hat sich Weltmeisterin Eunice Sum (KEN) angemeldet. Über 1500m der Frauen läuft Zoe Buckman (AUS) unter anderem gegen Susan Kuijken (NED) und Mercy Cherono (KEN).

ÖLV | Brenton Rowe nähert sich den Freiluft-EM Normen
Leichtathletik.de | World Challenge Serie vor Auftakt in Melbourne
IAAF | Variety of mouth-watering contests on offer in Melbourne – IAAF World Challenge

Michelle Jenneke – Special

Und für manche besonders interessant ist natürlich das Auftreten von Michelle Jenneke (AUS). Wer sich nicht mehr an ihr Auftreten im U20-WM Vorlauf mit Eva-Maria Wimberger in Barcelona erinnern kann, hier ein paar „Highlights“.



Livestream – 22.03.2014 vermutlich ab 07:20 Uhr MEZ


Brenton Rowe versucht sich um 08:18 MEZ am EM-Limit über die 5000m.

IAAF World Challenge Melbourne 2014 | Livestream

Startliste / Zeitplan / Live-Ergebnisse

IAAF World Challenge Melbourne 2014 | Live-Ergebnisse
IAAF World Challenge Melbourne 2014 | Zeitplan
IAAF World Challenge Melbourne 2014 | Startliste

Preisgeld

Pro Bewerb werden Preisgelder bis zu 7500 AUD (australische Dollar – ca. 4900€) ausgezahlt.
IAAF World Challenge Melbourne 2014 | Preisgeld

Bericht

Brenton Rowe verpasst das EM-Limit über 5000m in 13:51,46 nachdem er lange Zeit die Führungsarbeit in der Verfolgergruppe übernommen hatte.

Leichtathletik.de | Doppelsieg für Pearson zum Freiluft-Auftakt
IAAF | Mickle promises, Mickle delivers in Melbourne – IAAF World Challenge

Fotos

Facebook | Melbourne IAAF World Challenge (AUS) 22/03/2014

IAAF World Challenge Melbourne 2013 – Livestream

Über 5000m versucht sich Brenton Rowe unter anderem gegen Ryan Gregson und dem Crossweltmeister Japhet Korir. Im Weitsprung geht Greg Rutherford an den Start. Asafa Powell musste seinen 100m Start verletzungsbedingt absagen, Wallace Spearmon springt ein. Über 1500m der Damen ist die Holländerin Susan Kuijken am Start. Die 100m Hürden bestreitet Michelle Jenneke (bekannt durch ihre Aufwärmübungen bei der U20 WM in Barcelona). Im Stabhoch der Damen sind natürlich die australischen Nachwuchshoffnungen Vicky und Elizabeth Parnov am Start.

Der Livestream für die Qantas Melbourne 2013 World Challenge überträgt von 09-12 Uhr MESZ am 06. April:

Brenton Rowe läuft 13:38,84 und wird 3.ter über die 5000m.
IAAF World Challenge Melbourne 2013 – Ergebnisse / Results
IAAF World Challenge Melbourne 2013 – Zeitplan / Timetable
IAAF World Challenge Melbourne 2013 – Startliste / Entry List

IAAF | Korir turns to his main game in Melbourne – IAAF World Challenge

Brenton Rowe auch mit 5000m Europameisterschaftslimit!

In Melbourne lief Brenton Rowe (man könnte auch fast sagen „unser Ilham Tanui Özbilen„) mit 13:36,80 auf Platz 7 beim World Challenge Meeting. Craig Mottram gewann den Bewerb in 13:18,58 vor Collis Birmingham in 13:22,30. Einen Tag zuvor lieferte er sich mit Asbel Kiprop über 1500m ein Duell und hatte dabei in 3:42,68 knapp das nachsehen.
Aus internationaler Sicht waren die 800m von David Rudisha in 1:44,33 und die 12,49s von Sally Pearson über ihre Paradestrecke 100m Hürden die Highlights.

IAAF.org | Elated Mottram sprints back to form with victory in Melbourne – IAAF World Challenge
IAAF World Challenge Meeting Melbourne 2012 | Ergebnisse

Team2012.at | 3.3. Brenton Rowe unterbietet EM-Limit über 5000m! – Jetzt mit Exklusivbericht!
Team2012.at | 2.3. Brenton Rowe nur ganz knapp von Olympiasieger geschlagen