2012 USATF Oxy High Performance Meet

Mo Farah steigt in einem spannendem 1500er ein, mit dabei sind sein Trainingskollege Galen Rupp, Leo Manzano, AJ Acosta und Robby Andrews. Besonders die letzte Runde von Robby Andrews sollte man im Auge haben! In der Ergebnisliste steht noch unattached bei Andrews, gerüchten zu Folge soll er aber bereits einen Vertrag bei Nike unterschrieben haben.

Eine Stunde später steigt Farah beim 5000er nochmal ins Geschehen ein. Mit dabei sind auch noch Dathan Ritzenhein (der Farah als Tempomacher hat), Matt Tegenkamp, Sam Chelanga und Juan Luis Barrios.

Watch more video of 2012 USATF Oxy High Performance Meet on flotrack.org

2012 USATF Oxy High Performance Meet | Ergebnisliste
Fotos und auch alle Videos gibt es auch auf Runnerspace

Chicago Marathon 2011 Livestream + Wanjiru 2010

Hier geht es zum Beitrag vom Chicago Marathon 2012

Nachdem der Olympiasieger Samuel Wanjiru nicht mehr unter uns weilt, hier ein Special vom Vorjahressieg. Für mich einer der spannendsten Marathons die ich bisher gesehen habe. Heuer darf man sehr gespannt auf das Abschneiden von Moses Mosop (25000 und 30000m Weltrekordler + 2. Boston 2011 2:03:06) und Ryan Hall (4. Boston 2011 2:04:58) sein. Auf flotrack finden sich auch schon vorab Berichte von Ryan Hall zum Marathon.

Liliya Shobukhova läuft die letzten 2,195km mit 6:52 schneller als der Sieger der Männer Moses Mosop (7:04). Nur der 2. Wesley Korir (6:37) und Ryan Hall (6:48) hatten schnellere Schlusssplits aus den Top 30. Mit 2:18:20 ist sie auch auf Platz 2 der All-Time Liste hinter Paula Radcliffe vorgestoßen.
Martin Fagan (Irland) bis 40km auf Platz 7 und noch immer auf 2:11 Kurs (zwischenzeitlich 2:09) kam nicht ins Ziel.

Chicago Marathon 2011 | Leaderboard – Live Ergebnisse

Chicago Marathon 2010 – Wanjiru vs. Kebede:

Interview mit Samuel Wanjiru Chicago Marathon 2010:Tribute to Samuel Wanjiru:Letsrun | 2011 Bank Of America Chicago Marathon Preview: Ryan Hall Takes On Moses Mosop

Bank of America Chicago Marathon 2011 | NBC Chicago Livestream (ab 14 Uhr MEZ)

Bank of America Chicago Marathon 2011 | NBC Chicago

Bank of America Chicago Marathon 2011 | Favoriten Männer

Bank of America Chicago Marathon 2011 | Favoriten Frauen

Marathon-Olympiasieger Samuel Wanjiru beging Selbstmord, oder?

Toni Reavis | “I AM SAMMY WANJIRU!”

derstandard.at | Drama um Marathon-Olympiasieger Wanjiru

leichtathletik.de | Samuel Wanjiru stürzt sich in den Tod

IAAF.org | Samuel Wanjiru, Olympic Marathon champion, dies at 24

Interview mit dem Manager (Frederico Rosa):

Sein letzter Marathon (Chicago 2010), aber eines der besten Duelle überhaupt:

Watch more video of 2010 Chicago Marathon on flotrack.org

Chicago Marathon 2010

Wenn es auch nicht der schnellste Marathon des Jahres war, war es mit Sicherheit der Spannendste. Hier ein Ausschnitt der letzten 6 Minuten.

Auch bereits die Kilometer zuvor war Wanjiru einige Male weggebrochen, aber er hat sich immer zurück gekämpft!

Hier auch noch ein Artikel in der Chicago Tribute warum die Topmarathonläufer immer jünger werden.

Letsrun.com -Heavyweights Throw Down In BoA Chicago – Wanjiru Wins Epic Duel With Kebede
NBC – Wanjiru and Shobukhova Win Chicago Marathon

Chicago Marathon 2010 – Livestream

Hier geht es zum Beitrag vom Chicago Marathon 2012

Morgen findet neben dem Graz Marathon auch noch ein Marathon Major in Chicago statt. Dort werden bei den Frauen als auch bei Herren die beiden Sieger des Vorjahres erneut antreten. Dies sind Samuel Wanjiru und Liliya Shobukhova. Wanjiru wird dabei unter anderem von Robert Kiprono Cheruiyot, Vincent Kipruto, Ryan Hall, Tsegaye Kebede herausgefordert. Shobukhova bekommt es mit Irina Mikitenko und Lidiya Grigoryeva zu tun.

weitere Elite Athleten

Livestream (ab 14 MEZ, Männerstart 14:30)

Wie gehts weiter…

National:

Heute bekam ich ein Spam-Mail vom Veranstalter (team2012.at) der 10km Straßenlaufmeisterschaft die nächstes Wochenende in Wien stattfinden werden. Anscheinend haben Sie noch zu wenig Teilnehmner, obwohl laut Veranstalter Günther Weidlinger, Michael Schmid, Markus Hohenwarter, Berglaufweltmeisterin Andrea Mayr uvm. gemeldet sind.

Eine Woche später (am 10.10.) gibt es aus österreichischer Sicht noch die Marathonstaatsmeisterschaften in Graz.Dort gibt es wie schon vor einiger Zeit angekündigt ein Preisgeld für die schnellsten 6 Herren bzw. Damen der Staatsmeisterschaft. Die Favoriten bei den Herren sind sicher Roman Weger und Andreas Ringhofer, die Durchgangszeiten von 1:09 bzw. 1:09:30 anstreben wollen.

International:

Bereits am Sonntag startet Berlin zum 37. Real Berlin-Marathon. Nachdem Haile Gebrselassie heuer in New York starten wird ist der Weg frei für einen neuen Gewinner/Weltrekord?. Die bekanntesten sind sicher Geoffrey Mutai (2:04:55) und Patrick Makau (2:04:48). Auch interessant dürfte das Auftreten von Eliud Kiptanui sein, der heuer durch die Aschewolke den Wien Marathon versäumt hat, jedoch danach Prag in 2:05:39 gewonnen hat.

leichtathletik.de – Kenia jagt in Berlin Haile Gebrselassie

Interview zum Berlin-Marathon : „Weltrekord kann fallen“

iaaf.org – Kenyan cooperation should lead to fast men’s marathon „sprint“ in Berlin

Channel NewsAsis – Marathon

mzungo.org – einige Artikel, detaillierte Favoritenberichte…

Am 10.10. also am selben Tag wie der Graz Marathon findet auch der Bank of America Chicago Marathon statt. Dort werden bei den Frauen als auch bei Herren die beiden Sieger des Vorjahres erneut antreten. Dies sind Samuel Wanjiru und Liliya Shobukhova. Wanjiru wird dabei unter anderem von Robert Kiprono Cheruiyot, Vincent Kipruto, Ryan Hall, Tsegaye Kebede herausgefordert. Shobukhova bekommt es mit Irina Mikitenko und Lidiya Grigoryeva zu tun.

Zu gegebener Zeit werde ich dann versuchen Livestreams zu den internationalen Marathons zu posten!

Commonwealth Games – Athletenunterkünfte

Günther Weidlinger feiert einen seiner größten Siege in Melbourne!

Günther Weidlinger gewann heute morgen den Great Australian Run über 15km in Melbourne. Für ihn war es insbesondere ein „Great Run“, da er gleich die beiden letzten Olympiasieger im Marathon (Wanjiru und Baldini) sowie den 10000m Europameister Jose Manuel Martinez klar schlagen konnte. Mit seiner Siegerzeit von 43:01min kam er auch der Siegerzeit des Vorjahres (Gebreselassie 42:40) recht nahe, und das bei schlechten Bedingungen (starkem Regen). Die stärksten Widersacher waren die beiden Australier Collis Birmingham (43:19) und Martin Dent (44:00). Samuel Wanjiru der erst kurzfristig aus Kenia angereiste, war laut eigener Aussage noch müde und zollte dem Sieger und den Australiern Respekt. Selbst kam er mit 44:20 auf Rang 5. „Chema“ Martinez landete schließlich auf Rang 8 in 44:56 noch immer einiges vor Stefano Baldini der mit 45:42 nur Rang 11 belegte.

Anscheinend machen Schlangen doch schnell, siehe Günther’s Homepage. 😉

Top20 Männer und Frauen
Weidlinger upstages Wanjiru in Melbourne – iaaf.org
Meldung auf sport.ORF.at

AFP news hosted by Google