Österreichische Hallenstaatsmeisterschaften Wien 2017 – Live-Ergebnisse / Startlisten / Zeitplan + TV-Zeiten

Vorschau

Die Hallenstaatsmeisterschaften am Samstag und Sonntag im Wiener Ferry Dusika Stadion bilden die letzte Qualifikationsmöglichkeit für die Hallen-EM in Belgrad vom 1.-3. März. Bislang sind Ivona Dadic (Union St. Pölten) und Dominik Distelberger (UVB Purgstall) im Mehrkampf per Einladung und Stephanie Bendrat (Union Salzburg / 60m Hürden), Markus Fuchs (ULC Riverside Mödling / 60m) und Andreas Vojta (team2012.at / 1500m + 3000m) per Limit qualifiziert. Verena Preiner (Union Ebensee) darf sich als derzeit 4.te der Weltjahresbestenliste starke Hoffnungen auf eine Einladung seitens European Athletics machen.
Aber bei Staatsmeisterschaften geht es natürlich nicht (nur) um EM-Limits, sondern vor allem um spannende Entscheidungen und interessante Duelle.

ÖLV | Vorschau auf die Hallen-Staatsmeisterschaften in Wien
ÖLV | Informationen österreichische Hallen Staatsmeisterschaften

Aktuell gibt es zu den Hallenmeisterschaften auch die erste Ausgabe der ÖLV Nachrichten im Jahr 2017:
ÖLV | ÖLV-Nachrichten 01/2017

Live-Ergebnisse / Startlisten / Zeitplan

Lalive.de | ÖLV Hallenstaatsmeisterschaften Wien 2017 – Live-Ergebnisse / Startlisten / Zeitplan

ÖLV | Hallenstaatsmeisterschaften Wien 2017 Ausschreibung / Zeitplan (PDF)

TV-Zeiten

ORF Sport-Bild sollte am Sonntag dem 26.2. um ca. 09:45 den Anfang machen. ORF Sport+ überträgt erstmals am Sonntag dem 26.2.2016 um 20:45 eine 30-minütige Zusammenfassung.
Weitere geplante Sendetermine des ca. 30-minütigen Beitrags:

  • Montag, 27.2. – 08:00-08:30 Uhr
  • Dienstag, 28.2. – 00:00-00:30 Uhr
  • Dienstag, 28.2. – 12:45-13:15 Uhr
  • Mittwoch, 1.3. – 03:00-03:30 Uhr
  • Mittwoch, 1.3. – 16:45-17:15 Uhr

Fotos

Facebook (Austrian Athletics) | Hallen Staatsmeisterschaften 2017

Videos

Österreichische Leichtathletik Hallenstaatsmeisterschaften | ORF Beiträge

Bericht

Ekaterina Krasovskiy (DSG Volksbank Wien) übersprang das Hallen-EM Limit im Hochsprung mit 1,89m im ersten Versuch.

ÖLV | Tag 1 der österreichischen Hallen-Staatsmeisterschaften 2017
ÖLV | EM-Limit für Hochspringerin Ekaterina Krasovskiy

Österreichischer Frauenlauf 2016 – Video / Ergebnisse

Österreichischer Frauenlauf

Ergebnisse

Österreichischer Frauenlauf 2016 | Ergebnisse

Fotos

Österreichischer Frauenlauf | Fotos 2016
HDsports | Fotos & Ergebnisse Österreichischer Frauenlauf 2016

Videos

Bericht

Sara Moreira (POR) gewann in 15:37,1 vor Eloise Wellings (AUS) in 15:51,1. Jennifer Wenth (SVS-Leichtathletik) lief wie im Vorjahr auf Rang 3 in 16:01,5.

  • 4. Platz – Viola Jelagat (KEN) – 16:15,8
  • 5. Platz – Zita Kácser (HUN) – 16:44,3
  • 6. Platz – Sandrina Illes (LV Marswiese) – 16:52,5
  • 7. Platz – Nada Pauer (SVS-Leichtathletik) – 16:59,0
  • 9. Platz – Viktoria Schenk (Union Waidhofen/Ybbs) – 17:09,9

Pentek Timing | Sara Moreira (POR) siegt beim Österreichischen Frauenlauf

Vienna City Marathon (Wien Marathon) 2016 – TV + Livestream / Ergebnisse / Startliste mit Valentin Pfeil

Vienna City Marathon / Wien Marathon

Vorschau

Nicht oft, aber doch hin und wieder kommt es vor, dass auch ich bei manchen doch etwas mehr mitfiebere. Am Sonntag beim Vienna City Marathon ist wieder so ein Tag, wenn Valentin Pfeil (LAC Amateure Steyr) bei seinem Marathondebüt gleich um das Olympialimit (2:14:00) kämpfen will. Gezogen wird er in der ersten Hälfte unter anderem von Christian Steinhammer (USKO Melk).
Gleichzeitig mit Wien um 9 Uhr startet auch der Hannover Marathon und um 10 Uhr folgt der Start des Rotterdam Marathons.

Also frei nach dem „Motto des Marathons“: Valentin, mach kein Theater und zeig uns Emotionen. 😉

Zwei Wochen vor dem Marathon Valentin im Interview mit Christoph Sander (Runinc): Runinc | Valentin Pfeil und der Traum von Rio

ÖLV | Jetzt wird’s ernst: Marathon-Olympiaqualifikation
Nachrichten.at | Valentin Pfeil: Mit 19 km/h zum Marathon-Erfolg
Nachrichten.at | Pfeil peilt beim Wien-Marathon Olympia-Limit an
IAAF | Vienna spotlight on men’s favourite Omari and a women’s course record assault
IAAF | Shone leads elite women’s field for Vienna City Marathon
Laufen.de | Frühjahrs-Marathons 2016: Die große Vorschau
Leichtathletik.de | Schnelle Frauen jagen den Streckenrekord
W24 Marathon: Vertraute Strecke mit neuem Ziel

Am Vortag finden, wie üblich, die Coca Cola Get Active 4.2 und 2.0 statt, wo in den letzten Jahren jeweils eine gute Anzahl der österreichischen Nachwuchselite mit dabei war. Heuer gab es dabei jedoch keine Zeitnehmung…

Livestream – Sonntag 10.04.2016 – 08:30-12:25 Uhr MESZ

Vienna City Marathon 2016 | Livestream + Liveticker (Weltweit)
Vienna City Marathon 2016 | Liveticker (Twitter)

Vienna City Marathon 2016 | Get Active 4.2 (ORF 1 ab 12:00)
Vienna City Marathon 2016 | Livestream ORF Sport+ (12-13Uhr)

Ergebnisse / Startlisten

Vienna City Marathon 2016 | Ergebnisse (Pentek)
Vienna City Marathon 2016 | Ergebnisse
Elitefelder erhält man, wenn man nach Startnummer sortiert.
Vienna City Marathon 2016 | Startlisten

Vienna City Marathon 2016 | Ergebnisse Get Active 4.2 & 2.0

Fotos

Austrian Athletics (Facebook) | Vienna City Marathon 2016 (Johannes Brunner)
derstandard.at | Der 33. Wien-Marathon in Bildern

Videos / Playliste

Vienna City Marathon – Junior Marathon Playliste

Vienna City Marathon | Youtube Playliste

Bericht

Valentin Pfeil (LAC Amateure Steyr) belegte am Ende beim Marathondebüt Rang 13 in 2:16:36. In der ewigen ÖLV Bestenliste setzte sich Valentin damit auf Rang 12.
Christian Robin (LC Villach) blieb auf Rang 15 mit 2:22:51 nur 6s über seiner Bestzeit.

ÖLV | Gute Zeiten für ÖLV Marathon Läufer – aber kein Olympialimit
Leichtathletik.de | Shuko Genemo überrascht im Kampf gegen den Wind
IAAF | Chemosin and Genemo win in windy conditions at the Vienna City Marathon

derstandard.at | Kenianer Chemosin gewinnt Wien-Marathon
Nachrichten.at | Kenianer Chemosin gewann Wien-Marathon, Steyrer Pfeil als bester Österreicher 13.
Nachrichten.at | Pfeils Marathon-Debüt war ganz großes Theater
Nachrichten.at | „Heute humpeln die Afrikaner genauso durch die Gegend wie ich“

ASVÖ Vienna Indoor Gala 2015 – Startlisten / Zeitplan / (Live?-)Ergebnisse / Videos

ASVÖ Vienna Indoor Gala

Vorschau

Zur ÖLV Vorschau gibt es eigentlich nicht viel hinzufügen. Die Mittelstreckenbewerbe könnten durchaus auch international interessant werden und natürlich auch die 60m Hürden der Frauen mit der Weltjahresbesten Alina Talay (BLR), Stephanie Bendrat (Union Salzburg) und Eva Wimberger (ULC Linz Oberbank).

ÖLV | Wettkämpfe am Wochenende: ASVÖ Indoor Gala in Wien | Österr. U20 Hallenmeisterschaften in Linz

Startliste / Zeitplan / Ergebnisse

ASVÖ Vienna Indoor Gala 2015 | Endergebnisse

ASVÖ Vienna Indoor Gala 2015 | Startliste
ASVÖ Vienna Indoor Gala 2015 | Zeitplan
ASVÖ Vienna Indoor Gala 2015 | Ergebnisse

Fotos

Austrian Athletics | ASVÖ Vienna Indoor Gala 2015

Videos

Einige Videos von der ASVÖ Vienna Indoor Gala 2015 sind nun unter der folgenden Playliste abrufbar:
ASVÖ Vienna Indoor Gala 2015 | Videos

Der neue deutsche 1500m Hallenrekord + Stadionrekord + Jahresweltbestleistung von Homiyu Tesfaye in 3:35,71:

Die 60m Hürden Jahresweltbestleistung von Alina Talay in 7,88s:

Die restlichen Videos in einer Playliste:

Bericht

Alina Talay, der Schützling von ÖLV Cheftrainer Philipp Unfried, sorgte nach dem Gugl Indoor mit 7,88s für eine erneute Jahresweltbestleitung über 60m Hürden. Im Kugelstoß der Männer gab es zwei Athleten über 20m zu bewundern.
Homiyu Tesfaye gewann die 1500m mit neuem deutschen Hallenrekord (vorher Rüdiger Stenzel 3:36,09 1998) und Jahresweltbestleistung in 3:35,71 vor dem Franzosen Bryan Cantero in 3:40,92.
Der Luxemburger Bob Bertemes gewann mit 20,29m vor dem Tschechen Jan Marcell mit 20,25m.

ÖLV | Zwei Jahresweltbestleistungen bei ASVÖ Vienna Indoor Gala
Leichtathletik.de | Homiyu Tesfaye rennt deutschen 1.500-Meter-Rekord

Österreichischer Frauenlauf 2014 – Video / Ergebnisse

Beate Schrott (Union St. Pölten) war einem Tag nach ihrem Sieg bei der Salzburger Gala auch wieder beim österreichischen Frauenlauf im Einsatz und drückte 31020 Läuferinnen die Daumen. Dieser Lauf ist in der Dichte der österreichischen Läuferinnnen vermutlich der höchstbesetzte Lauf. Anita Baierl (TUS Kremsmünster) war schnellste Österreicherin in 17:02,8 vor Lisa-Maria Leutner (team2012.at) in 17:31 und Victoria Schenk in 17:36,3 (Union Waidhofen/Ybbs). Gleich dahinter kamen Nada Pauer (SVS-Leichtahtletik) in 17:45,9, Annabelle-Mary Konczer (team2012.at) in 17:58,1 und Irene Reichl (DSG Volksbank Wien) in 17:58,7 ins Ziel.
Die Portugisin Ana Dulce Felix gewann das Rennen in 15:41,6, vor Sara Moreira (15:49,6) und Publikumsliebling Sabrina Mockenhaupt in 16:08,6.
Im Nachwuchs gab es tolle Zeiten durch Sophia Wöhri (ATV Irdning) mit 18:15,6 und Lena Ungerböck (DSG Volksbank Wien) in 18:20,1. Sie dürfen sich vermutlich über die tolle Nachwuchsförderung freuen.

Die beste Österreicherin vom Vorjahr, Jennifer Wenth (SVS-Leichtathletik), wird am Mittwoch beim 32. Mini-Internationalen Meeting in Koblenz versuchen ihre Bestzeit über 5000m auf unter 16 Minuten zu verbessern.

27. Österreichischer Frauenlauf 2014 | Ergebnisse
Europameisterin Ana Dulce Felix gewinnt Österreichischen Frauenlauf in Wien

Vienna City Marathon (Wien Marathon) 2014 – Livestream / Ergebnisse / Startliste mit Christian Pflügl, Roman Weger, Andrea Mayr + Österreichs Nachwuchselite beim Juniormarathon

Vorschau

Am selben Tag wie der London und der Rotterdam Marathon findet auch der Vienna City Marathon 2014 statt.
Der Marathon wird live auf ORF1 übertragen. Start ist um 08:40, Ende auf ORF1 um 12:00. Gleichzeitig wird es auch wieder einen Livestream weltweit auf der VCM Homepage geben. Aus österreichischer Sicht darf man auf das Abschneiden von Christian Pflügl (SK Vöest) bei seinem ersten Marathon unter Trainer Wilhelm Lilge sein und natürlich auf Roman Weger (LC Villach) der in der Vorbereitung trotz meterweise Schnee einen schnellen Halbmarathon ablieferte. Andrea Mayr (SVS) startet diesmal im Halbmarathon.

Coca Cola 4.2

Auf ORF1 gibt es von 12:00-12:25 die Zusammenfassung des Coca Cola Junior Marathons. Dort darf man sich auf ein Duell der derzeit stärksten ÖLV Läufer ihrer Jahrgänge freuen. Paul Stüger (LTV Bawag PSK Köflach), Maximilian Fridrich (ÖTB Salzburg LA) und Luca Sinn (UAB Athletics) sind dabei wohl die bekanntesten Athleten.

IAAF | Feleke looking to deny Sugut fourth win at Vienna City Marathon
IAAF | Sugut will bid for unprecedented fourth Vienna Marathon victory UPDATED
VCM 2014 | Rekordläuferin Andrea Mayr startet im OMV Halbmarathon

derstandard.at | Der Marathon ist so groß wie Dänemark
derstandard.at | Duell der Rekordverdächtigen
derstandard.at | Laufen mit dem Zwillingsvorteil

Livestream – Sonntag 13.04.2014 – 08:40-12:25 Uhr

Vienna City Marathon 2014 | Livestream + Liveticker (Weltweit)
Vienna City Marathon 2014 | ORF Livestream (nur AUT?)

Ergebnisse / Startlisten

Vienna City Marathon 2014 | Ergebnisse
Vienna City Marathon 2014 | Startlisten

Vienna City Marathon 2014 | Ergebnisse Coca-Cola 4.2

Videos zum Vienna City Marathon 2014

Vienna City Marathon – Junior Marathon Playliste


ORF TVThek | Vienna City Marathon 2014 zum Nachsehen (vermutlich bis 20.04.2014 mit AUT IP abrufbar)

Berichte

IAAF | Feleke smashes course record with 2:05:41 win at Vienna City Marathon
VCM 2014 | Laufbegeisterung pur bei Coca-Cola 4.2 und 2.0

derstandard.at | Feleke siegt mit neuem Streckenrekord
derstandard.at | Wien in 42,195 Kilometern
ÖLV | ‚Alles Walzer!‘ beim Vienna City Marathon

Doch keine Mannschaft für den Marathoneuropacup?
Laola1.at | Gefährlicher Kollaps: Rätselraten um Weidlinger

Ö3 Challenge

Ö3 | Ö3 Staffel-Teilnehmer sind zufrieden
Ö3 Challenge | 42 gegen 1: Das ist unser Marathonteam

ASVÖ Vienna Indoor Gala 2014 | Startlisten / Ergebnisse

Beim dritten großen Hallenmeeting in Österreich hat sich mit 555 Teilnehmern wieder ein großes Starterfeld angekündigt. Am Vormittag finden die Nachwuchsbewerbe (U14/U18) statt, ab ca. 12 Uhr beginnt das Hauptprogramm.
Im Vergleich zum Gugl Indoor und zur Indoor Classic Vienna ist hier zusätzlich zu den internationalen Athleten auch vermehrt die nationale Klasse und mehr Nachwuchs zu sehen. Die österreichischen Highlights findet ihr im folgenden Bericht auf der ÖLV Homepage.

ÖLV | Vorschau: Distelberger in Tallinn, Rekordfelder bei 20. Vienna Indoor Gala, Vojta und Schrott in Gent

Startliste / Ergebnisse

ASVÖ Vienna Indoor Gala 2014 | Startliste
ASVÖ Vienna Indoor Gala 2014 | Ergebnisse

Videos

Indoor Classic Vienna 2014 – Livestream / Ergebnisse / TV-Zeiten

Playlist vom Indoor Classic Vienna 2014

ORF Beiträge:

Vorschau

Am Dienstag dem 28.01.2014 findet das Erste der „drei großen Hallenmeetings“ (Indoor Classic Vienna, Gugl Indoor, ASVÖ Vienna Indoor Gala) in Österreich im Ferry Dusika Stadion in Wien statt. Heuer hat sich das Team um Georg Franschitz etwas neues erlaubt und wird auch erstmals einen Livestream anbieten. Aus österreichischer Sicht wird Andreas Vojta (team2012.at) versuchen das 1500m Hallen-WM Limit von 3:41,00 zu unterbieten. Aber auch nahezu alle fitten, starken Österreicher (z.B.: Kira Grünberg (ATSV Innsbruck), Lukas Weißhaidinger (ÖTB OÖ LA)) die eine Hallensaison bestreiten, werden mit von der Partie sein bei einem der größten (Läufer-)Hallenmeetings in Europa mit insgesamt 819 Nennungen aus 36 Nationen davon z.B.: 100 Nennungen über 200m der Männer. Zugelassen wurden gesamt 653 Athleten. Neben einem englischen Team darf man neben zahlreichen Topathleten vielleicht auf das Auftreten von U23-Europameister und Moskau Bronzemedaillengewinner Emir Bekrić (SRB) über 400m sein. Im Stabhochsprung tritt der aktuell Zweite der Weltjahresbestenliste Luke Cutts (GBR) mit einer Bestmarke von 5,83m an.

Am Donnerstag dem 30.01.2014 findet dann das Partnermeeting Gugl Indoor in Linz statt. Beate Schrott (Union St. Pölten) steigt am 30.01.2014 in Düsseldorf in die Hallensaison ein. Das PSD-Bank Meeting in Düsseldorf wird live auf Eurosport von 19-21 Uhr übertragen.

ÖLV | Österreichs Leichtathleten an der Startlinie zur Hallensaison im EM-Jahr 2014
ÖLV | England Athletics nominiert Team für Meetings in Bratislava, Wien und Linz

Livestream am 28.01.2014 ca. 14:10-20:45

Indoor Classic Vienna 2014 | Livestream

TV-Zusammenfassungen

  • ORF Sport+ Plus überträgt eine 45-minütige Zusammenfassung am 01.02.2014 um 20:15.
  • Wiederholungen gibt es am 02.02. um 08:15 und 23:15, am 03.02. um 11:15, am 04.02. um 02:15 und 14:15, am 05.02. um 05:15 und 17 Uhr.
  • Am 02.02.2014 wird eine Kurzzusammenfassung auch im ORF Sportbild auf ORF1 um 11:35 gezeigt.

Zeitplan / Startliste

Indoor Classic Vienna 2014 | Zeitplan
Indoor Classic Vienna 2014 | Startliste
Indoor Classic Vienna 2014 | Erfolge der Top-Athleten
Indoor Classic Vienna 2014 | WM-Limits Sopot 2014

Ergebnisse

Indoor Classic Vienna 2014 | Ergebnisse

ÖLV Bericht + Fotos

ÖLV | Andreas Vojta läuft über 1500 Meter auf Anhieb zur Hallen-WM
Indoor Classic Vienna 2014 | Fotos / Pictures

Bericht vom Vorjahr

Indoor Classic Vienna 2013 – Andreas Vojta mit 3:39,70, Nikolaus Franzmair mit ÖLV-U20 Bestleistung in 1:48,53 – beide mit Hallen-EM Limit!

Cricket 2.0? – Wiener Leichtathletikzentrum eröffnet

[UPDATE 18.11.2013]
Preisliste (2014) für das Leichtathletikzentrum Wien (ehemals Cricket)

Laola1.at | Oxonitsch: Wiens Sport hat kein Infrastruktur-Problem
Dazu passend vom 16.04.2013:
Laola1.at | Bedürfnis-Erhebung: Wiener Leichtathletik
[/UPDATE]

In den letzten Tagen kam es immer wieder zu Ausfällen der Webseite. Im Großen und Ganzen darf man sich bislang über den Gratishoster Bplaced.net aber nicht beklagen. Die Probleme wurden innerhalb weniger Stunden behoben.

Heute wurde das neue „Leichtathletikzentrum“ in Wien eröffnet. WLV-Präsident Walter Ottmann sprach darüber mit Fritz Neumann vom Standard. Anscheinend wurde gleichzeitig auch die Homepage des WLV erneuert.
derstandard.at | Was sich ausgegangen ist und was nicht

Hier noch eine Bilderreihe vom sanierten Stadion (inkl. Henry Rono Weltrekordbild):
derstandard.at | Der familiäre Charme von Wiens neuem Leichtathletikzentrum

Die nette Realität wird hier schön auf Laola1.at von Reinhold Pühringer dargestellt:
Laola1.at | Wenn ein Trainingsplan ein Meilenstein ist
Wien.at | Neues Leichtathletikzentrum im Prater eröffnet
ÖLV | Leichtathletik-Trainingszentrum in Wien eröffnet

Etwas weiter im Süden zeigt sich der Aufbau einer neuen Anlage/Struktur (manche nennen es Bundesleistungszentrum) mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden. Mehr dazu vielleicht in den nächsten Wochen.