IAAF World Challenge Hengelo 2015 (FBK-Games) – Livestream? / Startlisten / Zeitplan / Ergebnisse mit Andreas Vojta und Beate Schrott + Stephanie Bendrat

FBK-Games Hengelo

Vorschau

Andreas Vojta (team2012.at) kehrt an seine Erfolgsstätte von 2013 zurück und steht über 1500m, wie der Deutsche Sebastian Keiner auf der Startliste. Beate Schrott (Union St. Pölten) ist über 100m Hürden dabei und wird versuchen ihre Saisonbestzeit von 13,19s zu verbessern. Auch Stephanie Bendrat (Union Salzburg) ist auf Bahn 8 mit von der Partie. Asthon Eaton und Dafne Schippers sind die Aushängeschilder des Meetings in Hengelo. Aus Deutschlands Läufersicht sind Robin Schembera und Homiyu Tesfaye über 800m gemeldet. Diana und Elina Sujew, sowie Gesa-Felicitas Krause stehen über 3000m am Start.

Leichtathletik.de | Starkes DLV-Aufgebot greift in Hengelo an
IAAF | Sprints the focus for Schippers in Hengelo

Livestream – 24.05.2015 ab 18:10? Uhr MESZ

Andreas Vojta startet über 1500m um 17:23. Beate Schrott und Stephanie Bendrat folgen mit den 100m Hürden um 17:38.
IAAF World Challenge Hengelo 2015 (FBK-Games) | Livestream (FRA)

Geoblock NL:
IAAF World Challenge Hengelo 2015 (FBK-Games) | Livestream NPO 1 (nur NL – ab 18:10-19:20)
IAAF World Challenge Hengelo 2015 (FBK-Games) | Livestream Studio Sport (nur NL – ab 18:10-19:20)

Startlisten / Zeitplan / Live-Ergebnisse

IAAF World Challenge Hengelo 2015 (FBK-Games) | Live-Ergebnisse
IAAF World Challenge Hengelo 2015 (FBK-Games) | Startlisten Männer
IAAF World Challenge Hengelo 2015 (FBK-Games) | Startlisten Frauen
IAAF World Challenge Hengelo 2015 (FBK-Games) | Zeitplan

Fotos

AA Drink FBK Games 2015 | Side events (Facebook)
AA Drink FBK Games | 2015

Video

FBK Games Hengelo 2015 | NOS Sport Extra

Preisgeld

IAAF World Challenge Hengelo 2015 | Preisgeld

Bericht

Andreas Vojta (team2012.at) kam über 1500m nicht über 3:50,26 hinaus. Beate Schrott (Union St. Pölten) lief bei +1,4m/s die 100m Hürden in 13,40s. Stephanie Bendrat (Union Salzburg) folgte in 13,59s, während Alina Talay den Sieg in neuer Bestzeit von 12,70s fixierte.

derstandard.at | Beate Schrott nach Missgeschick Sechste in Hengelo
Leichtathletik.de | Robin Schembera wie entfesselt
Leichtathletik.de | Sosthene Moguenara eröffnet Saison mit 6,77 Meter
Leichtathletik.de | Robin Schembera: „Ich laufe nach Bauchgefühl“

IAAF | Schippers storms to Dutch 100m record of 10.94 in Hengelo

Malmö Games 2015 – TV + Livestream / Startlisten / Zeitplan / Ergebnisse / Preisgeld mit Mutaz Essa Barshim, Renaud Lavillenie und Stephanie Bendrat

Malmö Games

Vorschau

Gleich doppelten Weltrekordalarm könnte es am Mittwoch bei den in Malmö Games geben. Renaud Lavillenie ist gut in Form und auch Mutaz Essa Barshim hat heuer bereits ordentlich aufgezeigt.
Eine schöne Übersicht über alle Eliteathleten gibt es hier. Mit dabei sind außer den oben genannten z.B. Kim Collins, Asafa Powell, Richard Kilty, Alina Talay, Carina Horn, Ewa Swoboda (U20 Europarekordlerin über 60m), Irene Ekelund, sowie auch Stephanie Bendrat (Union Salzburg Leichtathletik) uvm..

Als Vorgeschmack ein kurzer Trailer:

TV + Livestream -25.02.2015 20-22:15 Uhr MEZ

Eurosport Deutschland und British Eurosport übertragen das Meeting am Mittwoch live von 20-22:15 Uhr. Die 60m Hürden Vorläufe mit Stephanie Bendrat finden um 20:38 bzw. 20:44 statt. Das Finale ist um 21:25 geplant.

Malmö Games 2015 | Livestream Eurosport Deutschland 20-22:15 Uhr MEZ
Malmö Games 2015 | Livestream Eurosport (Englisch) 20-22:15 Uhr MEZ
Malmö Games 2015 | Livestream British Eurosport 20-22:15 Uhr MEZ

Livestream der Warmup-Arena:

Startlisten / Zeitplan / Ergebnisse

Malmö Games 2015 | Startliste
Malmö Games 2015 | Zeitplan
Malmö Games 2015 | Live-Ergebnisse

Malmö Games 2015 | Eliteathleten

Preisgeld

Für Hallenmeetings gibt es hier auch ein ordentliches offiziell ausgeschriebenes Preisgeld.

Platz: 1 – 2 – 3 – 4 – 5 – 6
USD: 7000 – 5000 – 3000 – 1500 – 1200 – 1000

Videos

Bericht

Stephanie Bendrat (Union Salzburg Leichtathletik) lief mit 8,24s auf Platz 4 im 2.ten Vorlauf und verpasste das Finale um 11/100s.

Leichtathletik.de | Spanovic dominiert Weitsprungexperiment – Moguenara fit für Prag
IAAF | Nelvis hurdles world-leading 7.83 to upstage Lavillenie and Barshim in Malmo

ASVÖ Vienna Indoor Gala 2015 – Startlisten / Zeitplan / (Live?-)Ergebnisse / Videos

ASVÖ Vienna Indoor Gala

Vorschau

Zur ÖLV Vorschau gibt es eigentlich nicht viel hinzufügen. Die Mittelstreckenbewerbe könnten durchaus auch international interessant werden und natürlich auch die 60m Hürden der Frauen mit der Weltjahresbesten Alina Talay (BLR), Stephanie Bendrat (Union Salzburg) und Eva Wimberger (ULC Linz Oberbank).

ÖLV | Wettkämpfe am Wochenende: ASVÖ Indoor Gala in Wien | Österr. U20 Hallenmeisterschaften in Linz

Startliste / Zeitplan / Ergebnisse

ASVÖ Vienna Indoor Gala 2015 | Endergebnisse

ASVÖ Vienna Indoor Gala 2015 | Startliste
ASVÖ Vienna Indoor Gala 2015 | Zeitplan
ASVÖ Vienna Indoor Gala 2015 | Ergebnisse

Fotos

Austrian Athletics | ASVÖ Vienna Indoor Gala 2015

Videos

Einige Videos von der ASVÖ Vienna Indoor Gala 2015 sind nun unter der folgenden Playliste abrufbar:
ASVÖ Vienna Indoor Gala 2015 | Videos

Der neue deutsche 1500m Hallenrekord + Stadionrekord + Jahresweltbestleistung von Homiyu Tesfaye in 3:35,71:

Die 60m Hürden Jahresweltbestleistung von Alina Talay in 7,88s:

Die restlichen Videos in einer Playliste:

Bericht

Alina Talay, der Schützling von ÖLV Cheftrainer Philipp Unfried, sorgte nach dem Gugl Indoor mit 7,88s für eine erneute Jahresweltbestleitung über 60m Hürden. Im Kugelstoß der Männer gab es zwei Athleten über 20m zu bewundern.
Homiyu Tesfaye gewann die 1500m mit neuem deutschen Hallenrekord (vorher Rüdiger Stenzel 3:36,09 1998) und Jahresweltbestleistung in 3:35,71 vor dem Franzosen Bryan Cantero in 3:40,92.
Der Luxemburger Bob Bertemes gewann mit 20,29m vor dem Tschechen Jan Marcell mit 20,25m.

ÖLV | Zwei Jahresweltbestleistungen bei ASVÖ Vienna Indoor Gala
Leichtathletik.de | Homiyu Tesfaye rennt deutschen 1.500-Meter-Rekord

Gugl Indoor 2015 – Startlisten / Zeitplan / Ergebnisse + TV-Zeiten

Gugl Indoor

Vorschau (auf „österreichisch“)

Einige spannende Duelle verspricht das heurigte Gugl Indoor am Freitag dem 06.02.2015. Über 60m Hürden der Frauen trifft, die von ÖLV Cheftrainer Philipp Unfried trainierte, zweite der Weltjahresbestenliste Alina Talay auf ÖLV Rekordlerin Beate Schrott (Union St. Pölten). Auch zu beachten dürften Eva Wimberger (ULC Linz Oberbank – gute 8,33s voriges Wochenende) und Stephanie Bendrat (UNION Salzburg LA – 8,31s und zweifache bayrische Meisterin vergangnes Wochenende) sein. Über 800m der Frauen darf man gespannt sein auf welche Zeit sich Susanne Walli (Zehnkampf UNION) im Sog der internationalen Athletinnen, nach 2:11,87 vorigen Sonntag, steigern kann. Im Stabhochsprung der Frauen wird auch Freiluftrekordlerin und Österreich Leichtathletin des Jahres Kira Grünberg (ATSV Innsbruck) zu sehen sein. Ivona Dadic (PSV Hornbach Wels) steht über 60m und 200m auf der Startliste.

Bei den Männern versprechen die 1500m mit Andreas Vojta (team2012.at), dem Vorjahressieger vom Indoor Classic Vienna Ioan Zaizan und Goran Nava sehr interessant zu werden. Lukas Weißhaidinger (ÖTB OÖ LA) könnte im Kugelstoß das Limit von 18,50m attackieren. Thomas Kain (ATSV OMV Auersthal) und Günther Matzinger (ÖTB OÖ LA) sind auf der 400m Startliste zu finden. Auch über 60m darf man gespann sein, welcher Österreicher sich vor den Staatsmeisterschaften als Favorit deklarieren kann.

ÖLV | guglindoor mit (fast) allen heimischen Top-Stars

Nachrichten.at | Ein guter Boden für schnelle Zeiten – Linzer Meeting lockt mit Olympia-Belag
Nachrichten.at | Leichtathletik-Weltverband legt die Latte für die Olympia-Qualifikation hoch
Nachrichten.at | Gugl Indoor: Die Rückkehr der „englischen Patientin“
Neues Volksblatt | Im Sog der Weltklasse zu Limits und Rekorden
Kleine Zeitung | ÖLV-Asse testen auf der Gugl ihre EM-Form

TV-Zusammenfassungen + Videos

ORF Sport+ überträgt am Dienstag dem 10.02.2015 eine 30-minütige Zusammenfassung ab 20:15. Vermutlich gibt es auch bereits einen Kurzbericht im ORF Sport-Bild am Sonntag ab 11:15 bzw. eventuell auch im Bundesland heute (OÖ) am Freitag oder Samstag.

Die ORF Beiträge (ORF Sport+ und ORF Sport-Bild) zum guglindoor 2015:

Ein Beitrag zum guglindoor 2015 auf LT1:
LT1 | Gugl Indoor: 09.02.2015
Der Bericht von 4ViertelTV:

Startlisten / Zeitplan / Ergebnisse

Leider gilt auch für diese Startliste, dass nicht nur Hallen- und Freiluftbestwerte angegeben sind, sondern auch „in die Jahre gekommene“ Bestleistungen.
Gugl Indoor 2015 | Startlisten
Gugl Indoor 2015 | Zeitplan

Gugl Indoor 2015 | Live-Ergebnisse
Gugl Indoor 2015 | Ergebnisse (nach Beendigung)

Für alle Fälle gibt es hier die Limitübersicht für Österreicher:
ÖLV | Limits für internationale Meisterschaften 2015

Fotos

Gugl Indoor 2015 | Fotos
Facebook (Johannes Brunner) | Gugl Indoor 2015

Bericht

Lukas Weißhaidinger (ÖTB OÖ LA) überbot das Hallen-EM Limit (18,50m) im Kugelstoß zweimal und kam auf Rang 2 mit 18,97m. Beate Schrott (Union St. Pölten) gewann den ersten Vorlauf mit neuer Saisonbestzeit in 8,09s. Im zweiten Vorlauf siegte die Weißrussin Alina Talay mit neuer Weltjahresbestzeit von 7,94s. Die Deutsche Stephanie Bendrat (Union Salzburg LA) steigerte den Salzburger Landesrekord auf 8,13s. Eva Wimberger (ULC Linz Oberbank) lief mit PB von 8,32s ins Finale. Im Finale lief Beate Schrott 8,10s, Stephanie Bendrat 8,25s und Eva Wimberger 8,39s. Alina Talay siegte in 7,98s. Ivona Dadic (PSV-Hornbach Wels) gewann die 200m in 24,69s.

Pamela Märzendorfer (DSG Volksbank Wien) lief auf Rang 7 über 800m in 2:08,34. Susanne Walli wurde 3. im 2.ten Lauf in 2:09,92. Andreas Vojta (team2012.at) lief auf Rang 7 über 1500m in 3:47,27.

Kira Grünberg (ATSV Innsbruck) übersprang 4,40m im ersten Versuch! Der ÖLV Rekord von Doris Auer steht bei 4,44m.

ÖLV | Gugl Indoor Meeting begeistert mit Top-Leistungen
sport.orf.at | Schrott überzeugt mit Spitzenzeit in Linz