US Staatsmeisterschaften 2011 zum „Nachsehen“!

Bernard Lagat wird in einem taktischen 1500er bezwungen, allerdings am Tag nach seinem 5000m Sieg (mit letzter Meile in 3:57,8). „Hannibal Lecter“ oder besser gesagt Galen Rupp gewann die 10000m (mit 1:52 auf den letzten 800m) und wurde 3.ter über 5000m. Allyson Felix gewinnt die 400m und ist damit die erste Amerikanerin die Staatsmeistertitel über 100m, 200m und 400m gewonnen hat. Tyson Gay schied nach dem 100m Vorlauf verletzt aus und wird in Daegu maximal in der Staffel mit dabei sein.

Für mehr Informationen empfiehlt sich ein Besuch auf letsrun.com.

Galen Rupp mit Maske bei USATF 2011

Ergebnisse USATF in Eugene 2011

Videos USATF in Eugene 2011 auf Runnerspace.com

IAAF | World Leaders by Reese, Williams, Wells and Solomon – USA Champs, Day 4

IAAF |With first 400m national title, Felix achieves significant milestone – USA Champs, Day 3

IAAF | Eaton tallies 8729 world leader in Eugene – IAAF Combined Events Challenge

IAAF | Dix and Jeter claim 100m titles, Gay withdraws injured – USA champs Day 2

IAAF |Carter prevails in epic women’s Shot Put battle in Eugene – USA champs, Day 1

USA Sprinter zeigen fantastische Leistungen in Shanghai!

Tyson Gay zeigt am Ende der Saison das er klar die 2.te Macht im 100m Sprint ist. Mit 9,69s (+2,0m/s) lief er die zweitschnellste Zeit die je ein Mensch gelaufen ist.

Auch Landsfrau Carmelita Jeter, die auch erst nach der WM mit Jahresweltbestleistung richtig in Schwung kam, verbesserte ihre 10,67s auf 10,64s und ist damit wie Gay auch Zweitschnellste der Welt.

Die kompletten Ergebnisse gibt es auf der Meeting-Seite.

20. Internationales Lausitzer Meeting – German Meeting Cottbus

Georg Mlynek und Monika Gollner vertraten die österreichische Leichtathletik bei diesem Meeting. Georg Mlynek belegte mit neuer Saisonbestzeit und ÖLV-Jahresbestleistung über 3000m Hindernis in 8:46,03 Rang 6. Sieger war der für Martin Pröll engagierte Pacemaker vom AT4 in Kapfenberg, Collins Kosgei aus Kenia. Er gewann mit 8:30,13. Monika Gollner war mit 1,75m auf Rang 6 im Hochsprung.

Tyson Gay sagte seinen Start in der 4x100m kurzfristig ab. Beim Interview davor wusste er noch nichts davon. Er gab die leichte Verletzung als Grund an, die ihn auch schon in den letzten Tagen sorgen bereitete. Die 4x100m Frauen-Staffel der USA mit Lauryn Williams, Allyson Felix, Muna Lee und Carmelita Jeter gewann mit der 8. schnellsten je gelaufenen Zeit von 41,58s.

Das Gesamtergebnis gibt es hier.