Media Maraton Valencia Trinidad Alfonso 2017 – Livestream / Ergebnisse / Elitefeld mit Weltrekordversuchen?

Media Maraton Valencia Trinidad Alfonso

Vorschau

Die schnellsten Halbmarathonläufer treffen sich heute in Valencia. Bei den Frauen ist Weltrekordlerin Joyciline Jepkosgei gemeldet, bei den Herren hat der Streckenrekordhalter und Weltjahresschnellste Abraham Cheroben großes vor. Mehrere Läufer unter 60 Minuten bzw. unter 67 Minuten haben gemeldet, siehe IAAF Vorschau.

IAAF | Jepkosgei to take centre stage in Valencia

Livestream – 22.10.2017

Media Maraton Valencia Trinidad Alfonso 2017 | Livestream

Ergebnisse / Elitefeld

Media Maraton Valencia Trinidad Alfonso 2017 | Ergebnisse
Media Maraton Valencia Trinidad Alfonso 2017 | Elitefeld Männer
Media Maraton Valencia Trinidad Alfonso 2017 | Elitefeld Frauen

Bericht

Joyciline Jepkosgei unterbot den Weltrekord um 1s und lief mit 1:04:51 Streckenrekord in Valencia.

Leichtathletik.de | Nächster Halbmarathon-Weltrekord von Joyciline Jepkosgei
IAAF | FLASH: Jepkosgei breaks world half marathon record in Valencia

60th Cross Campaccio Internazionale 2017 – Livestream / Startliste / Zeitplan / Live-Ergebnisse

Cross Campaccio

Vorschau

Die Olympiasieger von Rio Faith Kipyegon (1500m) und Conseslus Kipruto (3000mH) krönen das Elitefeld. Dazu kommen bei den Frauen Hellen Obiri (5000m Silber Rio), Agnes Tirop (Crossweltmeisterin) und bei den Herren Titelverteidiger Imane Merga und frühere Sieger wie Muktar Edris oder Albert Rop oder auch Jairus Birech und Leonard Patrick Komon.

IAAF | Kipyegon leads clash of global champions at Campaccio
Cross Campaccio | 60th Campaccio: The legend continues, three olympic medals on the start line
Letsrun | Friday’s 60th Campaccio XC Meet is LOADED With Two Rio Gold Medallists (Faith Kipyegon and Conseslus Kipruto) and A Whole Lot More – TV & Streaming Info

Livestream – 6.1.2017 ca. 14:10-16:35 Uhr MEZ

RAI Sport 1 überträgt von ca. 14:10-16:35 Uhr live. Von 14-15 Uhr wird die AK übertragen, von 15-16 Uhr folgen die Läufe der Junioren.

Mit IT-IP (werbefrei):
Cross Campaccio 2017 | Livestream (RAI Sport 1 – only IT-IP)
International (mit Werbung):
Cross Campaccio 2017 | Livestream (RAI Sport 1 – international)
Cross Campaccio 2017 | Livestream (RAI Sport 1 – international)

Cross Campaccio 2017 | Live-Tweeting (#campaccio)

Startliste / Zeitplan / Live-Ergebnisse

Cross Campaccio 2017 | Live-Ergebnisse
Cross Campaccio 2017 | Zeitplan
Cross Campaccio 2017 | Startliste Männer
Cross Campaccio 2017 | Startliste Frauen

Videos

Cross Campaccio 2017 | Videos (official Youtube channel)
Elite Männer:

Elite Frauen:

Bericht

IAAF | Obiri and Edris take Campaccio titles

Silvesterlauf Bozen – 42. BOclassic 2016 – Livestream / Live-Ergebnisse / Elitefeld

BOclassic

Vorschau

Auch heuer gibt es wieder ordentlich Prominenz beim 42. BOclassic Silvesterlauf in Bozen. Imane Merga, Muktar Edris, Jairus Birech, Yemane Crippa, Sondre Moen, Abraham Tadesse wurden bei den Herren bereits angekündigt. Bei den Frauen sollen zumindest Gelete Burka, Agnes Tirop, Stephanie Twell, Elinor Kirk und Maja Neuenschwander im Elitefeld mit von der Partie sein. Dietmar Millonig konnte bei der 4.ten Auflage im Jahr 1978 als bisher einziger Österreicher diesen Traditionslauf für sich entscheiden.

Leichtathletik.de | Weltklasse in Bozen – Richard Ringer in Peuerbach aussichtsreich

BOclassic | Twitter News
BOclassic | Facebook News
BOclassic | Instagram News

Livestream – 31.12.2016 ab 14:45

Das Frauenrennen über 5km startet um 15 Uhr. Der Männerlauf über 10km folgt um 15:30. Rai Südtirol ist wieder live mit dabei. Die Amateurläufe gibt es auf Youtube.
42. BOclassic 2016 | Livestream (Amateure)
42. BOclassic 2016 | Livestream (RAISuedtirol 14:45-16:30 MEZ)

Live-Ergebnisse / Zeitplan / Startlisten / Elitefeld

BOclassic 2016 | Live-Ergebnisse
BOclassic 2016 | Zeitplan
BOclassic 2016 | Startliste Elitefeld

BOclassic | Ergebnisse der Vorjahre
BOclassic | Sieger der Vorjahre

Fotos

BOclassic 2016 (Facebook) | Fotos Elitelauf Männer
BOclassic 2016 (Facebook) | Fotos Elitelauf Frauen

Videos

BOclassic 2016 | Eliteläufe (RAI Übertragung)
BOclassic | Videos der vergangenen Jahre
BOclassic | Videos (Facebook)

Bericht

IAAF | Tirop and Edris take the honours at Boclassic

Ethiopian 10000m Trials Hengelo 2016 – Livestream / Starlisten mit Kenenisa Bekele und Almaz Ayana uvm.!

Vorschau

Angeführt werden die Felder der FBK 10.000 Challenge von Kenenisa Bekele und Almaz Ayana. Tirunesh Dibaba war ursprünglich auf der Startliste, ist nun aber nicht mehr zu finden ist nun doch wieder auf der Startliste. Mit dabei sind aber auch Ibrahim Jeilan, Tamirat Tola, Guye Adola, Gelete Burka, Senbere Terifi, Meselech Melkamu uvm.. Also quasi alle Äthiopier die fit sind.

Runblogrun | FBK 10,000m Challenge is the Ethiopian 10,000m Trials at Hengelo on June 29, A View from Europe
AlbertoStretti | ETHIOPIAN TRIALS 10000m : KENENISA BEKELE BACK TO TRACK.PROVVISIONAL STARTLISTS

Livestream

Der Start des Frauenrennens ist um 20 Uhr geplant. Die Männer folgen um 20:45 Uhr. Der Server ist anscheinend (immer wieder) überlastet.
Ethiopian 10000m Trials Hengelo 2016 | Livestream

Startlisten

Ethiopian 10000m Trials Hengelo 2016 | Startliste Männer
Ethiopian 10000m Trials Hengelo 2016 | Startliste Frauen

Ergebnisse

Ethiopian 10000m Trials Hengelo 2016 | Live-Ticker Männer

Ethiopian 10000m Trials Hengelo 2016 | Ergebnisse Männer
Ethiopian 10000m Trials Hengelo 2016 | Ergebnisse Frauen

Video

Bericht

Almaz Ayana gewann ihren ersten 10000er in 30:07,00. Gelete Burka und Tirunesh Dibaba folgten mit rund 100m Abstand auf Platz 2 und 3 in 30:28,47 und 30:28,53. Insgesamt waren 9 Damen unter 31 Minuten!

Yigrem Demelash gewinnt in 26:51,11 vor Tamirat Tola in 26:57,45 und Abadi Embaye in 26:57,88.

Leichtathletik.de | Almaz Ayana bei Debüt in Top-Ten der Geschichte
IAAF | Ayana wins in Hengelo with fastest 10,000m debut in history

Letsrun | Tirunesh Dibaba Loses A 10,000 For The First Time In Her Career – Almaz Ayana Is Now The Woman To Beat In Rio
Letsrun | Kenenisa Bekele’s 2016 Olympic Dreams Come To An End as 2012 World Junior Champ Yigrem Demelash Wins Ethiopian 10,000 Trials

Great North Run 2015 – Livestream / Elitefeld / Zeitplan / Ergebnisse / Preisgeld

Great North Run

Vorschau

Am Sonntag geht es von den Great North City Games weiter zum Great North Run (dem teilnehmerstärksten Halbmarathon der Welt), wo Mo Farah und Mary Keitany versuchen ihren Vorjahrestitel zu verteidigen.

Leichtathletik.de | Mo Farah und Mary Keitany gegen starke Konkurrenz
IAAF | Farah the focus of attention at the Great North Run

Trailer:

Livestream – 13.09.2015 10:30-14:30 Uhr MESZ

BBC One überträgt live von 10:30-14:30 Uhr MESZ. BBC Two überträgt die Highlights von 19-20 Uhr MESZ.

Live – 10:30-14:30 Uhr MESZ

Great North Run 2015 | Livestream BBC One (UK-IP)

Great North Run 2015 | Livestream BBC One (inoffiziell)
Great North Run 2015 | Livestream BBC One 2 (inoffiziell)

Highlights – 19-20 Uhr MESZ

Great North Run 2015 | Highlights BBC Two (UK-IP)

Great North Run 2015 | Highlights BBC Two (inoffiziell)
Great North Run 2015 | Highlights BBC Two 2 (inoffiziell)

Startliste / Elitefeld / Zeitplan / Ergebnisse / Live-Ticker

Great North Run 2015 | Elitefeld Männer
Great North Run 2015 | Elitefeld Frauen
Great North Run 2015 | Elitefeld Rollstuhl
Great North Run 2015 | Zeitplan
Great North Run 2015 | Ergebnisse
Great North Run 2015 | Live-Ticker

Preisgeld

Great North Run 2015 | Preisgeld

Video

Bericht

Leichtathletik.de | Mo Farah und Mary Keitany verteidigen Titel mit Topzeiten
IAAF | Farah and Keitany successfully defend Great North Run titles

BMW Frankfurt Marathon 2013 – Livestream / Live-Ergebnisse / TV

[UPDATE]
Anscheinend ist Frankfurt heuer kein „Österreicher Marathon“. Nachdem Sabine Reiner kurzfristig ihren Start absagte, hat anscheinend Christian Pflügl zwischen 10-15km aufgegeben und Günther Weidlinger zwischen 15-20km. Danach gibt es keine Zwischenzeiten von den Beiden…
[/UPDATE]

Beim heurigen Frankfurt Marathon versuchen gleich drei österreichische Topläufern sich für die EM2014 in Zürich zu empfehlen. Neben Günther Weidlinger (Union Neuhofen/Krems), der 2009 hier den österreichischen Rekord auf 2:10:47 verbessert hat, steht auch Christian Pflügl (SK VÖEST) wieder am Start wo er 2011 seinen Bestleistung von 2:15:58 aufgestellt hat. Das Limit steht bei moderaten 2:17:00. Bei den Frauen wird Sabine Reiner (hellblau.POWERTEAM), die kürzlich in Bregenz mit 1:16:29 gute Form zeigte, einen Angriff auf die geforderten 2:37:00 nehmen.
Schnellster Läufer für einen österreichischen Verein könnte allerdings auch Edwin Kemboi (LAC Klagenfurt) werden.

Hessen Rundfunk (HR) überträgt am Sonntag dem 27.10.2013 live im TV von 12-14:30 Uhr (MEZ – Achtung Zeitumstellung nicht vergessen) und im Livestream von 10:28-14:30.

Live Stream

BMW Frankfurt Marathon 2013 | Livestream (ab 10:28-14:30 MEZ)
BMW Frankfurt Marathon 2013 | TV-Livestream (ab 12:00-14:30 MEZ)


Live Ergebnisse / Leaderboard / km-Splits / Tracking

BMW Frankfurt Marathon 2013 | Leaderboard
BMW Frankfurt Marathon 2013 | Kilometersplits
BMW Frankfurt Marathon 2013 | Tracking
BMW Frankfurt Marathon 2013 | Live Ergebnisse/Results

Videos

Vorschau/Presse

IAAF.org | Kipruto and Kilel make it a Kenyan double at Frankfurt Marathon
Video mit Anna und Lisa Hahner – Vorschau auf den Frankfurt Marathon 2013
Videovorschau mit Dieter Baumann, Anna und Lisa Hahner – Vorschau auf den Frankfurt Marathon 2013
IAAF.org | Sefir and Lilesa look to usurp Gebrselassie and end Ethiopia’s barren streak in Frankfurt
Franfurt Marathon 2013 | Elitefeld Männer
Frankfurt Marathon 2013 | Elitefeld Frauen
Frankfurt Marathon 2013 | Elitefeld Fotos

IAAF.org | Frankfurt prepares for fast and thrilling races
Laufen.de | Superstarke Elitefelder beim Frankfurt-Marathon
Laufen.de | Hahner-Twins laufen gemeinsam in Frankfurt

Empfehlenswerte Vorschau für Kenialiebhaber aus Iten mit Vincent Kipruto, Gilbert Kirwa, Hilda Kibet, Wilson Kipsang, Edwin Kipyego, Brother Colm O’Connell…:

IAAF Diamond League Brüssel 2012 Livestream – Aries Merritt 110m Hürden Weltrekord in 12,80s!!!

Heute, Freitag findet in Brüssel (oder Brussels wie es so schön heißt) der Abschluss der Samsung Diamond League Serie 2012 statt. Zur gewohnten Zeit von 20-22 Uhr gibt es wieder einen Livestream oder wer Sport1+ sein eigen nennt auch im deutschen Fernsehen. Alternativ gibt es morgen, zumindest laut leichtathletik.de, von 11:45-12:30 eine Zusammenfassung im free-TV auf Sport1. Gute Zeiten und eine gute Show darf man sich wieder von Usain Bolt (100m) und Yohan Blake (200m) erwarten. Bei den Damen sollen die Tempomacherinnen über 5000m 69er Runden (=14:22) anbieten. Über die 10000m der Herren versuch Isaiah Kiplangat Koech einen neuen U20-Weltrekord (26:41,75) aufzustellen.

Pünktlich ab 20 Uhr könnt ihr auf hosl’s blog auch wieder den eingebundenen gratis Livestream von CBC sehen:

IAAF Diamond League Brüssel 2012 | Livestream

IAAF Diamond League Brüssel 2012 | Startliste/Zeitplan/Ergebnisse
IAAF | Seven Olympic champions on show, 15 Diamond Races to be decided in Brussels – PREVIEW – Samsung Diamond League

Aviva Grand Prix Birmingham – Livestream

Mal wieder ein Livestream von BBC. Heute steht das Indoor Meeting in Birmingham an. Auch Weltrekord/Weltbestzeitversuche von Kenenisa Bekele (3000m) und Gelete Burka (Meile) und Tirunesh Dibaba (2 Meilen) sind angekündigt.

[UPDATE] Soeben habe ich in der Startliste gesehen, dass Bekele (Wadenverletzung) und Mo Farah (nicht in Form) ihre Starts leider abgesagt haben…

Dazu einfach das Programm Streamtorrent herunterladen und dann nach BBC One suchen (nicht vom Forum nehmen). Dort gibt es die Liveübertragung von 14:30-17:30. Das Verbinden kann je nach Internetgeschwindigkeit ein bißchen dauern. Die Qualität ist mit 1.3 Mbit/s sehr gut. Also viel Spass!

Ergebnisse/Zeitplan (+1 Stunde für Mitteleuropäer)

British TV with Streamtorrent

IAAF Vorschau zum Wettkampf

Aufstieg in die nächste Runde bei der Leichtathletik-WM für Dummies!

Bei der vor kurzem zu Ende gegangenen WM in Berlin bewährte sich ein neuer „Trick“ in den Laufbewerben. Gestürzte wurden nämlich, nach Protest des jeweiligen Landesverbandes, automatisch für die nächste Runde qualifiziert. Stürze kamen und kommen ja immer wieder vor, gerade in den Vorrunden wo jeder Kräfte sparen möchte. Die „prominenten“ Opfer bei dieser WM waren:

Janeth Jepkosgei Busienei:

Sie ist an 2.ter Stelle liegend, im Vorlauf über 800m der Frauen 150m vor dem Ziel gestürzt. Danach kam Sie als Letzte in 2:12,81min in Ziel. Durch Protest des Kenianischen Verbandes stand Sie auf einmal im Semifinale am Start und wurde später im Finale 2.te hinter Caster Semenya, mit der Sie im Vorlauf zusammengekracht war. Nach der ganzen Causa mit Semenya die sehr ungeschickt gehandhabt wurde, erhält vielleicht gar noch die Goldmedaille!!!

Shannon Rowbury:

Sie stürzt im Vorlauf über 1500m und kommt als 11. mit 4:10,30min ins Ziel. Beim Interview mit Flotrack erklärt Sie, dass Sie auf einen Aufstieg hofft wie das bei Jepkosgei der Fall war. Im Finale kam Sie dann als Vierte ins Ziel wurde aber (zurecht) auf Platz 3 gehoben, da Natalia Rodríguez 200m vor dem Ziel Gelete Burka ziemlich brutal niederrempelt. Gelete Burka, auch am Boden, kam als 11. in Ziel. Sie hätte sicher um die Medaillen mitgekämpft und bekam keine Medaille für die 1300m an der Spitze.

Ali Abdosh

Er kam im Vorlauf über 5000m relativ früh zu Fall und kämpfte danach verbissen um den Anschluss. Nach ca. 25 verlorenen Sekunden fand der den Anschluss nach 3000m fast, musste danach jedoch Federn lassen und kam mit 13:36.52min als Vorlaufzehnter ins Ziel. Nach einem Protest lief er im Finale auf Rang 6 mit . Saif Saaeed Shaheen war auch bei diesem Sturz verwickelt, verlor jedoch „lediglich“ ca. 10 Sekunden. Als Vorlaufelfter kam er nicht ins Finale.

Marcin Lewandowski

Er stürzte im Semifinale nach ca. 250m über Bram Som beendete jedoch das Rennen in 2:01,62min. Nach Protest stand er im Finale und wurde dort 8.ter mit 1:46,17min.

Bram Som

Er stürzte im Semifinale nach ca. 250m über Abubaker Kaki, der in Führung lag. Weder Abubaker Kaki noch Bram Som beendeten das Semifinale. Bram Som wurde nach Protest wie Marcin Lewandowski für das Finale zugelassen. Der Sudan legte keinen Protest ein, und somit war Abukaker Kaki, einer der größten Favoriten, auch nicht im Finale vertreten. Wie mittlerweile bekannt wurde, erlitt Abubaker Kaki auch eine Verletzung bei diesem Sturz und beendete die heurige Saison.

World Athletics Tour zu Gast in Lausanne – Athletissima 2009

Usain (Lightning, Thunder was auch immer) Bolt hat mal wieder zugeschlagen. Bei strömenden Regen und 0,9m/s Gegenwind lief er mit 19,59s die 4. schnellste Zeit der Geschichte. Lashawn Merritt (aktueller Olympiasieger über 400m) konnte ihm dabei mit 20,41s als 2.ter keine wirkliche Gegenwehr bieten. Damit hat Bolt seinen Anspruch auf den Titel bei der WM wieder sehr klar bestätigt. Das Stadion in Lausanne scheint eine ideale Kurve für die Athleten zu bieten, denn es werden ja schon jahrelang super Zeiten auf dieser Bahn produziert.
Sein jamaikanischer Kollege Asafa Powell gewann die 100m überlegen in 10,07s. Über 1500m der Frauen gab es ein sehenwertes Duell zwischen Gelete Burka (ETH) und Marjam Yusuf Jamal (BRN ehemals ETH). Schlussendlich gelang der Jahresschnellsten Burka der Sieg mit 4:00,67min vor Jamal (4:01,99min). Bei den 800m der Männer war der Olympiazweite Ahmed Ismail Ismail der Sieger in 1:44,80min.
Über 400m Hürden stürzte die bis dahin Führende Angela Morosanu (ROM) bei der letzten Hürde. So ging der Sieg an Tiffany Ross-Williams (USA) in 54,73s. Beim Speerwerfen der Damen gab es durch Steffi Nerius (GER) eine kleine Überraschung. Sie verwies mit 65,37m die Olympiasiegerin Babora Spotakova (CZE) und Christina Obergföll auf die weiteren Plätze. Yargelis Savigne (CUB) gewann den Dreisprung überlegen mit 14,91m.

Das Meeting kann momentan auch noch bei Universalsports komplett angesehen werden!
Die kompletten Ergebnisse gibt es beim IAAF.