Berglauf EM (EMRCH) Skopje 2018 – Livestream / Live-Ergebnisse / Zeitplan / Startlisten

Berglauf EM (EMRCH) Skopje 2018

Vorschau

ÖLV | Vorschau: Berglauf EM in Skopje/MKD
Swiss Athletics | Maude Mathys will in Mazedonien ihren EM-Titel verteidigen

Livestream 01.07.2018 ab 9 Uhr

Berglauf EM (EMRCH) Skopje 2018 | Livestream

Live-Ergebnisse / Zeitplan / Startlisten

Berglauf EM (EMRCH) Skopje 2018 | Live-Ergebnisse
Berglauf EM (EMRCH) Skopje 2018 | Zeitplan
Berglauf EM (EMRCH) Skopje 2018 | Startlisten
Berglauf EM (EMRCH) Skopje 2018 | Startlisten (PDF)

Videos

Bericht

ÖLV | Berglauf Europameisterschaft in Skopje/MKD

Swiss Athletics | EM-GOLD: Maude Mathys zum zweiten Mal Europameisterin im Berglauf

European Mountain Running Championships Kamnik 2017 (Berglauf-EM) – Livestream / Live-Ergebnisse / Zeitplan / Startlisten

European Mountain Running Championships Kamnik 2017

Vorschau

ÖLV | Vorschau: Berglauf-EM in Kamnik (Slowenien)
European Athletics | Mayr aiming to make it to the top of the mountain again
Berglauf-Team Deutschland (Facebook) | News

Die Strecke:

Livestream (Ziel)

Live-Ergebnisse

European Mountain Running Championships Kamnik 2017 (Berglauf-EM) | Live-Ergebnisse

Zeitplan / Startzeiten / Meldeliste

  • U20: 10:00 Uhr
  • Frauen: 10:45 Uhr
  • Männer: 11:15 Uhr

European Mountain Running Championships Kamnik 2017 (Berglauf-EM) | Meldeliste

Video

European Mountain Running Championships Kamnik 2017 (Berglauf-EM) | Youtube

Bericht

Andrea Mayr (SVS-Leichtathletik) holte sich Bronze im Frauenbewerb. Sandrina Illes (LV-Marswiese) belegte als zweitbeste ÖLV Teilnehmerin Rang 10. Weitere Ergebnisse in den Live-Ergebnissen. Mit Karin Freitag auf Platz 27 holte sich das Frauenteam des ÖLV auch die Bronzemedaille.

ÖLV | 2x Bronze bei der Berglauf-EM in Kamnik

Swiss Athletics | Berglauf-EM: Entfesselte Maude Mathys läuft überlegen zu Gold

32nd World Mountain Running Championships Sapareva Banya 2016 – Live-Ergebnisse mit ÖLV Team

Vorschau

Andrea Mayr (SVS-Leichtathletik) möchte ihren 6.ten WM-Titel holen. Heuer handelt es sich wieder um einen reinen Uphill Bewerb.

ÖLV | Der Berg ruft!

Live-Ergebnisse / Zeitplan

32nd World Mountain Running Championships Sapareva Banya 2016 | Live-Ergebnisse
32nd World Mountain Running Championships Sapareva Banya 2016 | Zeitplan

Bericht

ÖLV | Andrea Mayr zum sechsten Mal Berglauf-Weltmeisterin
Leichtathletik.de | Einzel-Gold und Team-Silber: Sarah Kistner glänzt bei Berglauf-WM
IAAF | Mayr collects sixth world mountain running crown in Sapareva Banya

WU20

Die Deutsche Sarah Kistner gewann überlegen das U20 Rennen. Verena Streitberger (SK Maishofen) wurde gute 10.te mit 2:06 Rückstand. Hannah Moser (SC LT Breitenbach) kam ca. 3:30 hinter Streitberger auf Rang 37. Vereinskollegin Lisa Achleitner landete 24s dahinter auf Rang 39. Katharina Erlacher (LG-Decker Itter) kam auf Rang 41.

Team Österreich kam auf Platz 9 (von 11).

MU20

Hier gab es einen Dreifach-Sieg für Uganda. Joel Ayeko gewann vor Victor Kiplangat und Albert Chemutai.

Frauen

Andrea Mayr (SVS-Leichtathletik) gewann ihren 6.ten WM-Titel (2006, 2008, 2010, 2012, 2014 & 2016) mit 1:43 Vorsprung!
Susanne Mair (Union Raika Lienz) lief mit 6:48 Rückstand auf Rang 31, nur 2 Plätze und 3s dahinter landete Karin Freitag (LG Decker Itter). Katharina Zipser (SK Rückenwind) kam mit 9:04 Rückstand auf Andrea auf Rang 43.

Team Österreich belegte Rang 6 (von 13).

Männer

Joseph Gray (USA) 62:13 gewann vor Israel Morales (MEX) in 63:52 und Ahmet Arslan (TUR) in 64:49.
Simon Lechleitner (LG Decker Itter) wird in 68:56 bester Österreicher auf Rang 28. Manuel Innerhofer (LG Oberpinzgau) kam in 69:29 auf Rang 32. Thomas Summer (SG Götzis) lief in 73:17 auf Rang 65. Lukas Gärtner (LTV Bawag PSK Köflach) kam in 76:47 auf Rang 85. Andreas Ringhofer (PSV Leoben) gab das Rennen offenbar zwischen Checkpoint 1 und 2 auf.

Team Österreich belegte Rang 10 (von 22).

Österreichische Crosslaufmeisterschaften Köflach-Piber 2016 – Ergebnisse / Fotos / Videos / ORF Berichte

Berichte

ÖLV | Double von Steinhammer, Premiere für Pauer

Fotos / Videos

Österreichische Crosslaufmeisterschaften Köflach-Piber 2016 | 2268 Fotos (Karl Mayer, Christiane Lachner, Hermann Brunner)
Österreichische Crosslaufmeisterschaften Köflach-Piber 2016 | Johannes Brunner (Facebook)
Österreichische Crosslaufmeisterschaften Köflach-Piber 2016 | STLV

ORF Sport-Bild 13.03.2016:

Kanal 3 Voitsberg:

Ergebnisse

Österreichische Crosslaufmeisterschaften Köflach-Piber 2016 | Ergebnisse

42. BMW Berlin Marathon 2015 – TV + Livestream / Startlisten / Live-Ergebnisse mit Eliud Kipchoge, Emmanuel + Geoffrey Mutai

Vorschau

Der vielleicht derzeit weltbeste Marathonläufer und London Marathon Sieger 2015 Eliud Kipchoge (2:04:05 PB – Berlin 2013) trifft auf die beiden Zweitschnellsten der Welt Emmanuel Mutai (2:03:13 PB – Berlin 2014) und Geoffrey Mutai (2:03:02 PB – Boston 2011).
Aus deutscher Sicht kann es im Idealfall für Andre Pollmächer, Philipp Pflieger, der gerne Österreicher wäre, Falk Cierpinski und Julian Flügel um die Olympianorm (2:12:15) gehen.

Bei den Frauen möchte sich die Deutsche Anna Hahner (2:26:44 PB – Berlin 2014) natürlich für Rio empfehlen (Norm 2:28:30). Als Topläuferinnen werden Aberu Kebede (2:20:30 PB) und Gladys Cherono (2:20:03 PB) angekündigt.

IAAF | Kipchoge and Cherono ready for fast times in Berlin

Leichtathletik.de | Marathon-Herbst – Die große Vorschau
Leichtathletik.de | Hahner-Twins: „Rio-Trip lässt die Beine schneller laufen“
Leichtathletik.de | Eliud Kipchoge: „Traue mir den Weltrekord zu“
Leichtathletik.de | Kipchoge und Mutai starten in Berlin nächste Weltrekordjagd
Leichtathletik.de | Gladys Cherono fordert Aberu Kebede heraus
Leichtathletik.de | „Friss oder stirb“ – Der Tag X für Philipp Pflieger
Laufen.de | Interview: Anna Hahner vor ihrem Start in Berlin

Letsrun | 2015 BMW Berlin Marathon Men’s Preview: Will the World Record Fall (Again)? What About The 39-Year Old Canadian Record? Will An American Break 2:10?
Letsrun | 2015 BMW Berlin Marathon Women’s Preview: In Her First Major, Kenya’s Gladys Cherono Is The Woman To Beat

Österreicher?

Sabine Reiner (hellblau.POWERTEAM) ist mit F43, wie Sandra Urach (im Wald läuft’s) mit F53 im Elitefeld gemeldet. Bei den Herren steht Simon Lechleitner (LG Decker Itter) mit 112 am Start.

Der Beitrag zum Vorjahr, wo ja bekanntlich der Weltrekord verbessert wurde.

Live-TV am 27.09.2015

  • Das Erste 08:45-12:00
  • rbb 08:45-14:05

Livestreams

42. BMW Berlin Marathon 2015 | Livestream – Das Erste (nur DE-IP?)
42. BMW Berlin Marathon 2015 | Livestream – RBB (nur DE-IP?)

international

42. BMW Berlin Marathon 2015 | Livestream – Das Erste
42. BMW Berlin Marathon 2015 | Livestream – RBB
42. BMW Berlin Marathon 2015 | Livestream – Beingsports (FRA)

Live-Ergebnisse / Leaderboard / Teilnehmer / Live-Ticker

42. BMW Berlin Marathon 2015 | Leaderboard
42. BMW Berlin Marathon 2015 | km-Splits Spitzengruppe
42. BMW Berlin Marathon 2015 | Live-Ergebnisse

42. BMW Berlin Marathon 2015 | Teilnehmerliste

Laufen.de | Live: Der 42. BMW Berlin-Marathon

Videos

Berlin Marathon 2015 | Komplette Übertragung Teil 1/5
Berlin Marathon 2015 | Komplette Übertragung Teil 2/5
Berlin Marathon 2015 | Komplette Übertragung Teil 3/5
Berlin Marathon 2015 | Komplette Übertragung Teil 4/5
Berlin Marathon 2015 | Komplette Übertragung Teil 5/5

Berlin Marathon 2015 | Videos (SCC Events Vimeo)

Berlin Marathon 2015 | Youtube Playliste (hoslat)

Preisgelder

Siegprämie: 40.000 Euro
Gesamtpreisgeld: 233.000 Euro

Bericht

Simon Lechleitner (LG Decker Itter) belegte Platz 94 in 2:26:35. Martin Mistelbauer (team2012.at) steigerte sich um mehr als 3 Minuten auf 2:26:54 und Rang 104.

IAAF | Kipchoge wins Berlin Marathon in 2:04:00, Cherono takes women’s race in 2:19:25
IAAF | Kipchoge now turns his sights to Olympic success in Rio

Leichtathletik.de | Eliud Kipchoge souveräner Sieger an der Spree
Leichtathletik.de | Philipp Pflieger überzeugt als bester Deutscher
Leichtathletik.de | Philipp Pflieger: „Ab Kilometer 38, 39 wurde es sehr, sehr hart“
Leichtathletik.de | Anna Hahner: „Plötzlich hat jemand den Stecker gezogen“

Vienna City Marathon (Wien Marathon) 2015 – TV + Livestream / Ergebnisse / Startliste mit Christian Pflügl, Roman Weger, Simon Lechleitner und den Vorjahressiegern Getu Feleke und Anna Hahner

Vienna City Marathon / Wien Marathon

Vorschau

Die beiden Vorjahressieger Getu Feleke und Anna Hahner sind auch heuer wieder im Feld des Vienna City Marathon zu finden. Bei den Männern wird der Österreicher Christian Pflügl (SK VOEST) versuchen, seine Bestzeit möglichst nahe an das WM Limit (2:15) zu drücken. Mit dabei sind auch die aus österreichischer Sicht starken Marathonläufer Roman Weger-Tramoy, Christian Robin (LC Villach) und Simon Lechleitner (LG Decker Itter), sowie der ehemalige Biathlet Christoph Sumann.
Bei den Frauen bekommt es Anna Hahner vor allem mit Fate Tola (PB 2:25:14) und der Vorjahreszweiten Caroline Chepkwony zu tun. Insgesamt scheint das Feld bei gutem Verlauf allerdings schon auf einen möglichen Podestplatz der Deutschen zugeschnitten zu sein. Mit dabei ist auch die Schweizerin Maja Neuenschwander.
Ebenfalls am Sonntag finden mit dem Rotterdam Marathon und dem Paris Marathon zwei weitere bekannte Marathons in Europa statt.
Die kompletten Elitefelder können unter folgendem Link abgerufen werden (für die Männer einfach auf Suchen klicken, für die Frauen zuerst „Sortiert nach“ auf Startnummer stellen).

Vienna City Marathon 2015 | Elitefelder / Startliste
ÖLV | Vienna City Marathon: Jagd nach Streckenrekord und Bestleistungen
IAAF | Defending champions Feleke and Hahner hope to go quicker in Vienna
Leichtathletik.de | Anna Hahner startet mit Nummer eins
Laufen.de | Marathon-Frühling: Die große Vorschau
IAAF | Chepkwony returns to Vienna for revenge
IAAF | Defending champions Feleke and Hahner return to Vienna

Ö3 Challenge | Das sind die Teilnehmer der Challenge

Der offizielle Trailer zum Vienna City Marathon 2015:

Livestream – Sonntag 12.04.2015 – 08:30-12:25 Uhr

Vienna City Marathon 2015 | Livestream + Liveticker (Weltweit)

Derzeit nicht funktionsfähig:
Vienna City Marathon 2015 | Kinderläufe (Coca Cola 4.2) ORF 1 – Weltweit (ab 12:00)

Ergebnisse / Startlisten

Vienna City Marathon 2015 | Ergebnisse
Vienna City Marathon 2015 | Startlisten

Vienna City Marathon 2015 | Ergebnisse Coca Cola 4.2

Videos / Playliste

Vienna City Marathon – Junior Marathon Playliste

Vienna City Marathon 2015 | Youtube Playliste

Bericht

Am Vortag zum Vienna City Marathon waren bereits die „Juniors“ über ca. 4km am Start. Besonders in den letzten Jahren hat sich dieses Rennen auch als kleines Prestigerennen unter den besten Österreichern entwickelt. So gewann heuer Maximilian Fridrich (ÖTB Salzburg) in 12:13 vor Stefan Schmid (SVS-Leichtathletik) in 12:15 und Markus Kopp (LT Breitenbach). Bei den Mädchen gewann Lena Millonig (ULC Riverside Mödling) in 13:45 vor Katharina Koitz (SK Rückenwind) in 13:48 und Julia Praxmarer (LG Decker Itter) in 14:01. Die vollständigen Ergebnisse findet ihr etwas weiter oben.

ÖLV | Vienna City Marathon – Ergebnisse
IAAF | Lemma and Neuenschwander take the honours at the Vienna City Marathon
Leichtathletik.de | Anna Hahner bleibt diesmal Platz fünf

Zevenheuvelenloop, Valencia Marathon, Istanbul Marathon 2014 – Livestream / Ergebnisse + Turin Marathon 2014 mit Simon Lechleitner

Zevenheuvelenloop

Beim legendären Zevenheuvelenloop (Seven Hills Run) in den Niederlanden trifft heuer ein sehr starkes Feld zusammen. Der 15km Weltrekordler (und Peuerbachsieger) Leonard Patrick Komon bekommt es mit Yenew Alamirew, Zersenay Tadese, Danielle Meucci und Abera Kuma zu tun. Mit dabei ist auch Rico Schwarz aus Deutschland und der Norwegeer Sondre Norstad Moen.
Bei den Frauen stehen Emily Chebet, Priscah Jeptoo?, Hilda Kibet und Helen Clitheroe auf der Startliste. Das Rennen startet um 13 Uhr, eine TV-Zusammenfassung gibt es von 18:20 bis 19 Uhr.

Zevenheuvelenloop 2014 | Elitefeld
Zevenheuvelenloop 2014 | Elitefeld (Scribd)
Zevenheuvelenloop 2014 | Ergebnisse

Zevenheuvelenloop Nijmegen 2014 | Livestream (ab 11 Uhr):

Die TV-Zusammenfassung gibt es stündlich von 18:20-23:20:

Zevenheuvelenloop 2014 | TV-Zusammenfassung (Livestream 18:20-19 Uhr MEZ)

Zevenheuvelenloop 2014 | Interviews

Valencia Marathon

Von 9-12 Uhr findet auch der Valencia Marathon statt.

IAAF | Valencia Marathon aims for another course record
Valencia Marathon 2014 | Livestream (9-12 Uhr)
Valencia Marathon 2014 | Mediaguide

IAAF | Kendagor fulfils his favourite’s role and wins the Valencia Marathon

Istanbul Marathon

Istanbul Marathon 2014 | Livestream (ab 8 Uhr)

IAAF | Course records could fall at Istanbul Marathon
Istanbul Marathon 2014 | Elitefeld

IAAF | Chani and Gobena take the honours at the Istanbul Marathon

Turin Marathon

In Turin ist der Halbmarathonvizemeister Simon Lechleitner (LG Decker Itter) am Start. Nach dem Halbmarathon hat er sich 2:24 als Ziel vorgenommen.

Turin Marathon 2014 | Ergebnisse

Turin Marathon 2014 | Livestream (nur ITA? – ab 09:30)

Simon Lechleitner erreichte in persönlicher Bestzeit von 2:25:42 Rang 12.

30th World Mountain Running Championships Casette di Massa 2014 – Startlisten / Zeitplan / Ergebnisse + Streckenvideo

Vorschau

Kann jemand außer Andrea Mayr bei der Berglauf-WM in Italien für Österreich überraschen? Ob einer der Innerhofer Zwillinge wieder in die Spitzenplätze laufen kann, wird man sehen. Das Ergebnis des Asitzberglaufs Ende August lässt eher nicht darauf schließen.

ÖLV | Berglauf WM am Sonntag: Kann Andrea Mayr erneut Edelmetall holen?
Examiner.com | Press conference held in advance of World Mountain Running Championships

Startlisten / Zeitplan / Ergebnisse

30th World Mountain Running Championships Casette di Massa 2014 | Startlisten / Ergebnisse
30th World Mountain Running Championships Casette di Massa 2014 | Zeitplan

Fotos

Facebook WMRA | Senior Men (WMRA WC Casette di Massa 2014)
Facebook WMRA | Senior Women (WMRA WC Casette di Massa 2014)
Facebook WMRA | Junior Men (WMRA WC Casette di Massa 2014)
Facebook WMRA | Junior Women (WMRA WC Casette di Massa 2014)

Facebook Julia Lettl | Berglauf-WM Italien 2014

Facebook WMRA | congress and open ceremony (WMRA WC Casette di Massa 2014)

Videos


Bericht

Andrea Mayr (SVS-Leichtathletik) verteidigt ihren Titel souverän und holt Gold mit mehr als 2:30 Minuten Vorsprung. In der Mannschaft mit Karin Freitag (LG Decker Itter – 34.) und Susanne Mair (Union Raika Lienz – 36.) lief Mayr auf Rang 5.

Das MU20-Team mit Hannes Meißel (ATV Irdning), Michael Singer (Union Raika Lienz) und Hans-Peter Innerhofer (LC Oberpinzgau) belegte Rang 5. Hannes Meißel holte im Einzel Rang 9, Michael Singer Rang 25 und Hans-Peter Innerhofer Rang 30. Bruder Manuel Innerhofer konnte das Rennen nicht beenden.

Sophia Wöhri (ATV Irdning) lief als einzige österreichische Vertreterin auf Rang 29 in der WU20.

Bei den Männern blieben Überraschungen aus. So lief Stefan Paternoster (LC Seefeld) auf Rang 48, Simon Lechleitner (LG Decker Itter) auf Rang 77 und Andreas Ringhofer (PSV Leoben) auf Platz 93. Eine Mannschaft gab es dennoch nicht, da bei den Männern vier platzierte Teilnehmer ein Team formen.

ÖLV | Zum fünften Mal Gold: Andrea Mayr triumphiert bei Berglauf-WM
Laola1.at | Andrea Mayr: Die etwas planlose Gipfelstürmerin
Laufen.de | Team-Gold bei Berglauf-WM
IAAF | Mayr gets fifth world title ay WMRA World Mountain Running Championships

29. Haspa Marathon Hamburg 2014 – Livestream / Live-Ergebnisse / Elitefeld mit Simon Lechleitner und deutschen Debüts

Vorschau

Auch wenn Haile Gebrselassie aufgrund seiner Pollenallergie den Start beim Haspa Hamburg Marathon absagen musste, darf man ein spannendes Rennen erwarten. Aus österreichischer Sicht darf man gespannt sein, was Simon Lechleitner (LG Decker Itter) zeigen kann. International ist von Eric Ndiema (Pacemaker von Bekele in Paris), Laban Korir, Felix Keny, Silas Kipruto, Lucas Rotich und Philemon Rono (alle KEN) vielleicht einiges zu erwarten. Dazu kommt mit Shumi Dechasa (ETH) und Dauerläufer Yuki Kawauchi auch „etwas Abwechslung“ rein.
Aus deutscher Sicht darf man auf die Debüts von Manuel Stöckert und Julian Flügel gespannt sein, während Katharina Heinig, Veronica Pohl sowie Markus Weiß-Latzko bereits zumindest einen Marathon in den Beinen haben.

Leichtathletik.de | Heinig statt Haile am Sonntag in Hamburg
Laufen.de | Heinig statt Haile in Hamburg

Livestream + TV – Sonntag 04.05.2014 NDR ab 08:50 Uhr MESZ

Haspa Marathon Hamburg 2014 | NDR Livestream (08:50-12:00 Uhr MESZ)
29. Haspa Marathon Hamburg 2014 | NDR Livestream (08:50-12:00 Uhr MESZ) alternativ ohne Geoblock

Live-Ergebnisse / Leaderboard / Elitefeld

Simon Lechleitner kam nach einer Halbmarathondurchgangszeit von 1:11:29 nach 2:33:27 ins Ziel.

29. Haspa Marathon Hamburg 2014 | Live-Ergebnisse / Leaderboard

29. Haspa Marathon Hamburg 2014 | Eliteathleten

Videos / Fotos


NDR | Ihr Bild beim Hamburg-Marathon 2014
NDR | Hamburg Marathon – So schön ist die Marathon-Stadt Hamburg
NDR | Hamburg Marathon Bilder

Berichte

IAAF | Dechasa holds off Ndiema to win Hamburg Marathon
Leichtatheltik.de | Heinig unterbietet in Hamburg B-Norm für Zürich
NDR | Heinig läuft zur EM – Äthiopier Dechasa siegt

29. Darmstadt Cross 2013 – ÖLV Cross EM Qualifikation

Am Sonntag findet wie in den letzten Jahren der vom ÖLV empfohlene Crosslauf zur Qualifikation für die Cross EM in Darmstadt statt. Gleich 16 ÖLV Athleten finden sich auf der Startliste vom Darmstadt Cross 2013.

Ergebnisse

Darmstadt Cross 2013 | Ergebnisse (nun online)

Fotos

Fartlek | Darmstadt Cross 2013

ÖLV Ergebnisse

[UPDATE2]
ÖLV | Crosslauf-EM 2013 in Belgrad – Nominierung des ÖLV-Teams
[/UPDATE2]

[UPDATE]
Nikolaus Franzmair (ULC Linz Oberbank) läuft laut Fartlek auf Rang 2 der U20 Wertung mit 5,3s Rückstand auf den Sieger Amanal Petros und schlägt dabei seinen Freund, 800m U20-Europameister Patrick Zwicker und macht dabei seinem Trainer Wolfgang Adler sicherlich ein nettes Geburtstagsgeschenk.
Auch die anderen Österreicher der U20 gut verkauft. Manuel Innerhofer (LC Oberpinzgau) kam nach einem Sturz in der letzten Runde mit 40,4s Rückstand auf Platz 18 ins Ziel. Lukas Hassler (LAC Wolfsberg) folgte auf Rang 29 mit 1:14,1 vor Hans-Peter Innerhofer (LC Oberpinzgau) auf Rang 31 mit 1:17,8 und Sebastian Fischbach (DSG Volksbank Wien) mit 1:46 Rückstand auf Platz 39. Mario Hüttner (LG Decker Itter) komplettiert das Feld mit Rang 55 und 2:45,1 Rückstand auf den Sieger.

Geburtstagskind Julia Millonig (ULC Mödling) wird gute 12.te mit 1:17,9 Rückstand auf Alina Reh.

Stephan Listabarth (DSG Volksbank Wien) mit 1:11,5 Rückstand auf Tom Gröschel in der U23 auf Rang 18. Vereinskollege Roland Fencl folgte mit etwas größerem Abstand von 2:41,8 auf Rang 30.

Bei den Männern läuft Christian Steinhammer (USKO Melk) auf Rang 4 mit 38,8s Rückstand auf den kenianischen Sieger Patrick Ereng. Christoph Sander (DSG Volksbank Wien) lief auf Rang 9 mit 1:36 Rückstand. Simon Lechleitner (LG Decker Itter) belegt Rang 13 mit 2:10,8 Rückstand.

Lena Millonig zeigte eine starke Leistung mit Rang 4 in der WU16 mit 20,4s Rückstand auf die Siegerin Miriam Dattke.

Leichtathletik.de | Alina Reh souverän beim Darmstadt-Cross
ÖLV | Darmstadt Cross: Nikolaus Franzmair Zweiter im U20-Rennen, Christian Steinhammer Vierter bei den Männern
[/UPDATE]

Es empfiehlt sich am Wettkampftages bzw. an den Tagen danach sicher auch Fartlek.tv bzw. deren Facebookseite zu besuchen.

Österreicher auf der Startliste

[Update]
Herzlichen Dank an Christoph Sander, der mich darauf aufmerksam gemacht hat, dass auch Sebastian Fischbach (DSG Volksbank Wien bzw. genannt unter SCC Berlin) in der U20 am Start steht.
[/Update]

Neben dem bereits vorab qualifizierten Christian Steinhammer (USKO Melk), gehen auch Christoph Sander (DSG Volksbank Wien) und Simon Lechleitner (LG Decker Itter) an den Start, um sich als vierter Teilnehmer für die Mannschaft zu empfehlen. Bei den Frauen findet man Anja Prieler (LAC Klagenfurt) auf der Startliste.

In der MU23 ist der DSG Volksbank Wien mit Stephan Listabarth und Roland Fencl vertreten.

Julia Millonig (ULC Mödling) ist für die EM bereits über ihre Freiluftleistungen in der U20 qualifiziert und wird in Darmstadt einen letzten Test absolvieren. Martina Zenz (TS Innsbruck) startet im selben Lauf in der U18.
In der MU20 startet 5000m U20-Meister Lukas Hassler (LAC Wolfsberg), Mario Hüttner (LG Decker Itter) und die beiden, erfolgreichen Zwillinge Manuel und Hans-Peter Innerhofer (LC Oberpinzgau). Bislang noch nicht auf der Startliste zu finden ist Nikolaus Franzmair (ULC Linz Oberbank), der am Donnerstag seinen Maturaball feiert(e).
In der WU16 messen sich Lena Millonig (ULC Mödling) und Julia Zenz (TS Innsbruck) mit der großteils deutschen Elite. In der U12 startet auch noch Alexandra Zenz (TS Innsbruck).