Vitality London 10,000 2019 – Livestream / Elitefeld

Vitality London 10,000

Vorschau

Mo Farah trifft im ersten Rennen nach dem London Marathon auf Andrew Butchart und Nick Goolab.

Vitality London 10,000 | Sir Mo Farah and Laura Muir headline amazing weekend of running

Livestream 27.05.2019 ab 10:50 Uhr

Vitality London 10,000 2019 | Livestream (Facebook)

Ergebnisse / Zeitplan / Elitefeld

Vitality London 10,000 2019 | Ergebnisse
Vitality London 10,000 2019 | Zeitplan
Vitality London 10,000 2019 | Elitefeld

Bericht

Athletics Weekly | Mo Farah and Steph Twell retain London 10,000 titles

The Vitality Big Half London 2019 – Livestream / Live-Ergebnisse / Elitefeld

The Vitality Big Half

Vorschau

Arne Gabius startet nicht wie ursprünglich geplant beim Big Half am Sonntag. Mo Farah, Wilson Kipsang, Daniel Wanjiru und Abdi Bashir führen das Männerfeld an. Das Frauenfeld besteht aus starken Britinnen wie Vorjahressiegerin Charlotte Purdue, Steph Twell, Charlotte Arter und Gemma Steel.

Leichtathletik.de | Anja Scherl startet beim Hannover-Marathon, Lisa Hahner fällt aus

Highlights 2018:

Livestream – 10.03.2019 ab 9:45 Uhr MEZ

Live-Ergebnisse / Leaderboards / Zwischenzeiten

Vitality Big Half London 2019 | Live-Ergebnisse
Vitality Big Half London 2019 | Elitefeld Männer
Vitality Big Half London 2019 | Elitefeld Frauen

Bericht

Leichtathletik.de | Mo Farah gewinnt Halbmarathon in London

Great South Run 2018 – Livestream / Ergebnisse / Preisgeld

Simplyhealth Great South Run

Vorschau

Athletics Weekly | Eilish McColgan set for 10-mile test

Trailer:

Vorjahreshighlights:

Livestream – 21.10.2018 11-13 Uhr MESZ

Great South Run 2018 | Livestream (Channel 5)
Great South Run 2018 | Livestream (Channel 5)

Ergebnisse / Elitefeld

Great South Run 2018 | Ergebnisse

Preisgeld Elite

Great South Run 2018 | Preisgeld

Video

Bericht

Silvesterlauf Bozen (BOclassic) 2017 – Livestream / Live-Ergebnisse / Elitefeld

BOclassic

Vorschau

Bei der 43. Auflage des BOclassic Silvesterlaufs in Bozen trifft zweifach Sieger Muktar Edris und 5000m Weltmeister auf den aktuellen Crosslaufeuropameister Kaan Kigen Özbilen und Marathoneuroparekordler Sondre Moen. Homiyu Tesfaye hält die deutschen Fahnen hoch, Andy Vernon vertritt Großbritannien. Für Veranstalterland Italien starten der dritte der U23 bei der Cross EM Yemaneberhan Crippa und der frühere Meister Andrea Lalli. Bei den Frauen treffen Vorjahressiegerin Agnes Tirop (WM-Bronze 10000m), Margareth Chelimo (WM 5.te 5000m) und Desiree Linden im Elitefeld aufeinander. Emelia Gorecka, Stephanie Twell, Christelle Daunay und Margherita Magnani haben ebenso gemeldet. Vier bzw. 8 Runden über 1250m stehen am Programm. Im Jahr 1978 als bisher einziger Österreicher gewann Dietmar Millonig den nun traditionsreichen BOclassic.

Leichtathletik.de | Richard Ringer in Peuerbach, Homiyu Tesfaye in Bozen
Medium (Alberto Stretti) | BOCLASSIC 2017: Muktar Edris vs. Kaan Kigen Ozbilen vs. Sondre Moen

BOclassic | Twitter News
BOclassic | Facebook News
BOclassic | Instagram News

Livestream – 31.12.2017 ab 14:45 Uhr

Das Frauenrennen über 5km startet um 15 Uhr. Der Männerlauf über 10km folgt um 15:30. Rai Südtirol ist wieder live mit dabei. Die Amateurläufe gibt es auf Youtube.

Eliteläufe auf Rai

43. BOclassic 2017 | Livestream (RAISuedtirol 14:45-16:30 MEZ)

You need a browser with JavaScript and/or Flash for this demo.

Amateurläufe auf Youtube

42. BOclassic 2017 | Livestream (Amateure)

Live-Ergebnisse / Zeitplan / Startlisten / Elitefeld

BOclassic 2017 | Live-Ergebnisse
BOclassic 2017 | Zeitplan

BOclassic | Ergebnisse der Vorjahre
BOclassic | Sieger der Vorjahre

Fotos

BOclassic 2017 (Facebook) | Fotos

Videos

BOclassic | Videos der vergangenen Jahre
BOclassic | Videos (Facebook)

Bericht

Leichtathletik.de | Richard Ringer erneut Zweiter: Die internationalen Silvesterläufe im Überblick

IAAF | Edris and Tirop take Bolzano victories

Great Edinburgh XCountry 2017 – Livestream / Startlisten / Zeitplan / Ergebnisse

Great Edinburgh Winter Run / XCountry

Vorschau

Am Samstag gibt es wieder den Länderkampf beim Great Edinburgh XCountry zwischen Großbritannien, (Rest-)Europa, USA in der U20 + AK jeweils bei den Frauen und Männern und einer 4x1k Mixed-Staffel. Für Großbritannien am Start sind zB: Mo Farah, Callum Hawkins, Andy Vernon, Steph Twell. Europa schickt im Männerrennen Crosseuropameister Aras Kaya und Vize Polat Kemboi Arikan ins Rennen, während für die USA Vorjahressieger Garrett Heath und Sam Chelanga die Männer anführen.
Mit U23-Vizecrosseuropameisterin Anna Gehring und der 9.ten Carolin Kirtzel und der kurzfristig nominierten Fabienne Amrhein sind auch drei deutschen Athletinnen im Frauenrennen am Start. Stella Kubasch ist Teil der 4x1k Staffel. Die Schweiz vertritt Delia Sclabas in der WU20.

IAAF | Farah confirmed for Edinburgh XC, setting up rematch against 2016 winner Heath
Greatrun | Farah And Hawkins In 40-Strong GB Squad For XC
European Athletics | Europe select a team of champions for Edinburgh
Letsrun | Great Edinburgh XCountry Preview: Mo Farah Opens His 2017 Season as Garrett Heath Goes for Four in a Row

Trailer:

Livestream – 07.01.2017 von 14:15-16:30 MEZ

BBC One überträgt das Männerrennen über 8km und das Frauenrennen über 6km, sowie die 4x1k Staffel live ab 14:15 Uhrz MEZ. Die U20-Bewerbe werden vermutlich zwischen den Läufen wie im Vorjahr aufgearbeitet. USATF überträgt auch live, jedoch nur mit Runnerspace+ Mitgliedschaft. Ob es wie im Vorjahr einen freien Stream von European Athletics gibt, ist derzeit noch nicht bekannt.

  • 14:29 – Great Edinburgh XCountry 4 x 1k Relay (Mixed)
  • 15:13 – Great Edinburgh XCountry Women’s 6km
  • 15:50 – Great Edinburgh XCountry Mens’s 8km

Great Edinburgh XCountry 2017 | BBC One – werbefrei mit UK-IP
Great Edinburgh XCountry 2017 | BBC Athletics – werbefrei mit UK-IP

Great Edinburgh XCountry 2017 | BBC One – mit Werbung weltweit
Great Edinburgh XCountry 2017 | BBC One – mit Werbung weltweit

Startlisten / Zeitplan / Ergebnisse

Great Edinburgh XCountry 2017 | Startlisten
Great Edinburgh XCountry 2017 | Zeitplan
Great Edinburgh XCountry 2017 | Ergebnisse

Fotos

Great Edinburgh XCountry 2017 | Fotos

Videos

Interviews

Bericht

Leichtathletik.de | Favoritenstürze und Hochspannung in Edinburgh
IAAF | Korir kicks to victory in Edinburgh
Letsrun | 2017 Great Edinburgh XC Recap: Leonard Korir Outkicks Callum Hawkins in Thrilling Duel as Mo Farah Finishes 46 Seconds Back in 7th Place

AthleticsWeekly | Great Edinburgh XCountry scores by beating Man United in TV ratings

Silvesterlauf Bozen – 42. BOclassic 2016 – Livestream / Live-Ergebnisse / Elitefeld

BOclassic

Vorschau

Auch heuer gibt es wieder ordentlich Prominenz beim 42. BOclassic Silvesterlauf in Bozen. Imane Merga, Muktar Edris, Jairus Birech, Yemane Crippa, Sondre Moen, Abraham Tadesse wurden bei den Herren bereits angekündigt. Bei den Frauen sollen zumindest Gelete Burka, Agnes Tirop, Stephanie Twell, Elinor Kirk und Maja Neuenschwander im Elitefeld mit von der Partie sein. Dietmar Millonig konnte bei der 4.ten Auflage im Jahr 1978 als bisher einziger Österreicher diesen Traditionslauf für sich entscheiden.

Leichtathletik.de | Weltklasse in Bozen – Richard Ringer in Peuerbach aussichtsreich

BOclassic | Twitter News
BOclassic | Facebook News
BOclassic | Instagram News

Livestream – 31.12.2016 ab 14:45

Das Frauenrennen über 5km startet um 15 Uhr. Der Männerlauf über 10km folgt um 15:30. Rai Südtirol ist wieder live mit dabei. Die Amateurläufe gibt es auf Youtube.
42. BOclassic 2016 | Livestream (Amateure)
42. BOclassic 2016 | Livestream (RAISuedtirol 14:45-16:30 MEZ)

Live-Ergebnisse / Zeitplan / Startlisten / Elitefeld

BOclassic 2016 | Live-Ergebnisse
BOclassic 2016 | Zeitplan
BOclassic 2016 | Startliste Elitefeld

BOclassic | Ergebnisse der Vorjahre
BOclassic | Sieger der Vorjahre

Fotos

BOclassic 2016 (Facebook) | Fotos Elitelauf Männer
BOclassic 2016 (Facebook) | Fotos Elitelauf Frauen

Videos

BOclassic 2016 | Eliteläufe (RAI Übertragung)
BOclassic | Videos der vergangenen Jahre
BOclassic | Videos (Facebook)

Bericht

IAAF | Tirop and Edris take the honours at Boclassic

Great North City Games 2016 – Livestream / Startlisten / Zeitplan / Ergebnisse

Great North City Games

Vorschau

Am Samstag finden die Great North City Games in Newcastle statt. Die Bewerbe 100m, 150m, 500m, Meile, 110m/100m Hürden, Weitsprung und Stabhochsprung sind mit Weltklasseathleten bestückt, siehe die nachfolgenden Links.

Leichtathletik.de | 500 Meter auf Bahn und Straße: David Rudisha auf ungewohnter Strecke

Great Citygames | Top-Class Field To Do Battle In Great North CityGames
Great Citygames | Britain’s Sprinters To Star At Great North CityGames
Great Citygames | Rio Champion Rudisha To Star At Great North CityGames

Trailer (vom Vorjahr):

Livestream 10.09.2016 15:15-17:15 Uhr MESZ

BBC One überträgt die Great North City Games live von 15:15-17:15 Uhr. Zu Gast wird auch Mo Farah sein, der mit Gabby Logan eine Vorschau auf den sonntägigen Great North Run geben wird.

Great North City Games 2016 | Livestream BBC One (UK-IP)

Weltweit:
Great North City Games 2016 | Livestream BBC One (inoffiziel) – beste Qualität
Great North City Games 2016 | Livestream BBC One (inoffiziell)
Great North City Games 2016 | Livestream BBC One (inoffiziell)

Startliste / Zeitplan / Ergebnisse / Live-Ticker

Great North City Games 2016 | Zeitplan
Great North City Games 2016 | Ergebnisse

Video

Bericht

Leichtathletik.de | David Rudisha läuft Weltbestzeit auf exotischer Strecke

IAAF | Rudisha sizzles fast 500m in Newcastle

Great Scottish Run 2013 – Livestream

Gleichzeitig mit den österreichischen 5/10km Straßenlaufmeisterschaften in Kirchberg an der Pielach findet am Sonntag dem 6. Oktober der Bank of Scotland Great Scottish Run in Glasgow statt. BBC Two überträgt live von 11:30-14:30.
Haile Gebrselassie tritt dabei gegen die Briten Chris Thompson und Andrew Lemoncello am Halbmarathon an. Bei den Frauen wird ein spannendes Rennen zwischen den Schottinnen Stephanie Twell, Freya Ross und Susan Partridge erwartet.
Der Halbmarathon startet um 12 Uhr, etwas früher um 10:30 beginnt der 10km Lauf.

Great Scottish Run 2013 | Livestream (BBC Two 11:30-14:30 MESZ – Werbefrei mit UK-IP)
Great Scottish Run 2013 | Livestream (BBC Two 11:30-14:30 MESZ – mit Werbung weltweit)

Great Scottish Run 2013 | Startliste Elitefeld

IAAF.org | Haile Gebrselassie wins the Great Scottish Run Half Marathon in Glasgow

Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Kenenisa Bekele verliert sein 2.tes wichtiges? Crossrennen!

Ich hatte ja angekündigt eine Lösung für die Liveübertragung zu posten. Leider funktionierte die Möglichkeit die ich zum Betrachten der Cross EM verwendet hatte nicht mehr und so konnte ich nur kurzfristig selbst eine Alternative finden. Momentan können also britische Sender mit diesem Programm gesehen werden. Nun aber zum Rennen.

Männer National:

Schon im nationalen Männerrennen über 4.2km gab es die erste Überraschung. Der eigentliche Favorit Mo Farah ging von Anfang an ein (zu) hohes Tempo und wurde von Ricky Stevenson (8. MU23 Cross EM) und Steve Vernon auf Platz 3 verwiesen. Der Vorjahressieger und momentan schnellster 1500m Läufer der Insel Andy Baddeley kam nur auf Rang 8. Diese Kräfteverschiebungen kann man zumindest teilweise sicher den Wetterbedingungen (ca. 5cm Schneedecke) zuschreiben.

Frauen:

Beim Frauenrennen gab am Anfang wie bei der Cross EM Hayley Yelling das Tempo an. Jedoch konnte sie keine große Lücke aufreißen und somit ging eine 6er Gruppe mit der wieder erstarkten Stephanie Twell (GBR), Tirunesh Dibaba (ETH), Vivian Cheruiyot (KEN), Hayley Yelling (GBR), Kalkidan Gezahegn (ETH), M Chemos (KEN) und Jessica Spark (GBR) gemeinsan in die Schlussrunde dieser 6km. Dibaba erhöhte das Tempo schlagartig mit dem erklingen der Glocke und konnte sich lösen. Damit riss sie auch diese Gruppe schlagartig auseinander. In 21:37min gewann Dibaba 10s vor Cheruiyot und Gezahegn. Hayley Yelling konnte Stephanie Twell (5.) und M Chemos (6.) einem Meter vor dem Ziel noch abfangen und wurde 4. Jessica Spark (3. der U23 Cross EM) kam mit 25s Rückstand auf Dibaba als 7. ins Ziel. Die Bronzemedaillengewinnerin der Cross EM Jessica Augusto hatte mit der Spitze nie etwas zu tun und kam mit 22:54min auf Rang 9.

Männer:

Im Männerrennen über 9km wurden natürlich alle Augen auf Kenenisa Bekele gerichtet. Als erster Herausforderer durfte man Eliud Kipchoge vor dem Start sehen. Der Cross Weltmeister Gebre Gebremariam sagte seinen Start kurzfristig ab. Bereits zu Beginn des Rennens konnte sich eine 5 Mann starke Spitzengruppe mit Kenenisa Bekele (ETH), Eliud Kipchoge (KEN), Joseph Ebuya (KEN), Titus Mbishei (KEN) und J-L Barrios (MEX) lösen. Kurz vor der Hälfte attackierte Mbishei und nur Ebuya konnte folgen. Kipchoge versuchte den Abstand so gering als möglich zu halten und Kenenisa Bekele konnte nicht wirklich an Tempo zulegen. Mbishei und Ebuya arbeiteten taktisch klug und wechselten sich an der Spitze immer wieder ab. Im Endspurt gewann Ebuya vor Mbishei in 28:41min. Eliud Kipchoge komplettierte den Kenia-Sweep in 29:04 während Bekele mit 29:17 geschlagen ins Ziel kam. Beim Interview mit Jonathan Edwards suchte Bekele nach „billigen“ Ausreden, aber aus meiner Sicht trug er auch noch ein wenig „Winterspeck“ im Vergleich zu seinen Glanzzeiten.

IAAF

leichtathletik.de