Maraton Valencia Trinidad Alfonso 2019 – Livestream / Ergebnisse / Elitefeld

Maraton Valencia Trinidad Alfonso

Vorschau

Letsrun nennt ihr bereits den Valencia Marathon bereits als vielleicht besten Herbstmarathon Valencia Marathon. Gemeldet sind auf alle Fälle 10 Männer mit Bestzeiten unter 2:06 und 8 Frauen unter 2:22, wobei die 5000m Olympiasiegerin Vivian Cheruiyot das Feld anführt. Möglicherweise gibt es auch einen Angriff auf den Europarekord von Mo Farah (2:05:11) durch Sondre Nordstad Moen oder Kaan Kigen Özbilen. Aus deutscher Sicht gibt Amanal Petros sein Marathondebüt und zielt auf die direkte Olympiaqualifikation (2:11:30) ab. Anja Scherl musste verletzt absagen. Die Österreicherin Eva Wutti (SU TRI Styria) zog ihren Start aufgrund von Problemen mit Nahrungsunverträglichkeiten in der Vorbereitung zurück.
Auf 10km versucht sich Weltmeister Joshua Cheptegei am Weltrekord von Leonard Komon (26:44).

Leichtathletik.de | Amanal Petros peilt Olympia-Norm in Valencia an, Anja Scherl sagt verletzt ab
Leichtathletik.de | Amanal Petros: „Werde so lange wie möglich auf Kurs Olympia-Norm laufen“

IAAF | Weekend road preview: marathon course records under threat in Valencia while Cheptegei targets world 10km record

Letsrun | The Best Marathon of the Fall? 10 Sub-2:06 Guys Plus a 10K WR Attempt at Sunday’s Valencia Marathon

Trailer/Strecke:

Livestream – 01.12.2019 8-13 Uhr

Weltweit

Maraton Valencia Trinidad Alfonso 2019 | Livestream (ESP/ENG/ITA)
Maraton Valencia Trinidad Alfonso 2019 | Livestream (Á Punt)

10k Livestream

Geoblock ESP?

Maraton Valencia Trinidad Alfonso 2019 | Livestream (TDP 8:25-11 Uhr)

Ergebnisse / Elitefeld

Maraton Valencia Trinidad Alfonso 2019 | Ergebnisse Marathon
Maraton Valencia Trinidad Alfonso 2019 | Ergebnisse 10k
Maraton Valencia Trinidad Alfonso 2019 | Elitefelder

Bericht

Joshua Cheptegei verbesserte den 10km Straßenlaufrekord von Leonard Patrick Komon um 6s von 26:44 auf 26:38.

Amanal Petros unterbot in 2:10:28 die Olympianorm von 2:11:30 deutlich. Kaan Ozbilen Kigen verbesserte den Europarekord von Mo Farah um 55s von 2:05:11 auf 2:04:16.

Leichtathletik.de | Amanal Petros krönt starkes Marathon-Debüt mit Olympia-Norm
Leichtathletik.de | Joshua Cheptegei bricht 10-Kilometer-Weltrekord

World Athletics | Fast times at Valencia marathon: Dereje sizzles 2:18:30, debutante Alayew 2:03:53
World Athletics | Flash: Cheptegei smashes world 10km record in Valencia

Maraton Valencia Trinidad Alfonso 2018 – Livestream / Ergebnisse / Elitefeld

Maraton Valencia Trinidad Alfonso

Vorschau

Im Spitzenfeld der Männer mit 14 Athleten mit Bestzeiten unter 2:10 befindet sich für den Valencia Marathon auch Christian Robin (LC Villach) Christian Robin wird aufgrund von Achillesproblemen in der Vorbereitung nicht starten. Bei den Frauen sind zehn Athletinnen mit Bestzeiten unter 2:30 gemeldet.

IAAF | Spanish all-comers‘ record the target at Valencia Marathon

Trailer/Strecke:

Livestream – 02.12.2018 ab 8:30 Uhr

Maraton Valencia Trinidad Alfonso 2018 | Livestream (La Liga)
Maraton Valencia Trinidad Alfonso 2018 | Livestream (TDP)

Geoblock ESP?

Maraton Valencia Trinidad Alfonso 2018 | Livestream (TDP)

Ergebnisse / Elitefeld

Maraton Valencia Trinidad Alfonso 2018 | Ergebnisse
Maraton Valencia Trinidad Alfonso 2018 | Elitefelder

Bericht

IAAF | Gebrselassie clocks 2:04:30 Spanish all-comers record in Valencia

NN Marathon Rotterdam 2016 – Livestream / Ergebnisse / Elitefeld mit Edwin Kemboi

Rotterdam Marathon

Vorschau

Gleichzeitig mit dem Wien und dem Hannover Marathon geht es auch in Rotterdam um schnelle Zeiten. Edwin Kemboi (KLC) startet mit den anderen Eliteläufern um 10 Uhr. Für ihn geht es (vermutlich) um die letzte Chance sich für die olympischen Spiele in Rio de Janeiro zu qualifizieren (ÖLV/ÖOC Limit 2:14:00). Auch hier sind 7 Läufer mit Bestzeiten unter 2:07:00 gemeldet. Angeführt wird das Feld von Tsegaye Kebede (ETH 2:04:35), Vincent Kipruto (KEN 2:05:13) und Bazu Worku (ETH 2:05:25), die wieder an diese Zeiten anknüpfen möchten.
Der Hannover Marathon startet bereits ebenso wie der Vienna City Marathon um 9 Uhr.

ÖLV | Jetzt wird’s ernst: Marathon-Olympiaqualifikation
Leichtathletik.de | Ayele Abshero will über Rotterdam nach Rio
Laufen.de | Frühjahrs-Marathons 2016: Die große Vorschau

IAAF | Abshero and Kebede targeting Olympic berths in Rotterdam

Aftermovie vom Vorjahr:

Livestream – 10.04.2016 ab 10 Uhr MESZ

Eversport überträgt den Rotterdam Marathon live ab 10 Uhr MESZ.

NN Marathon Rotterdam 2016 | Livestream (Eversport.tv)

Ergebnisse

NN Marathon Rotterdam 2016 | Live-Ergebnisse
NN Marathon Rotterdam 2016 | Ergebnisse (nach Bewerbsende)

Video

Komplette Übertragung von Eversport:

Bericht

Edwin Kemboi (KLC) befindet sich nach der Halbzeit mit 1:05:26 voll auf Kurs für eine neue Bestzeit und dem Olympialimit. 30km sind nach 1:34:27 absolviert. Und jetzt wird es ganz schwer – 35km bei 1:51:02. Mit 2:15:47 blieb auch Edwin Kemboi 1:47 über dem Olympialimit und belegte wie Valentin Pfeil in Wien Rang 13.

ÖLV | Gute Zeiten für ÖLV Marathon Läufer – aber kein Olympialimit
Leichtathletik.de | Marius Kipserem stiehlt Favoriten die Show

IAAF | Kipserem scores upset victory at Rotterdam Marathon

Standard Chartered Dubai Marathon 2016 – Livestream / Live-Ergebnisse / Tracking / Leaderboard / Elitefeld mit Olympialimitversuch von Edwin Kemboi

Standard Chartered Dubai Marathon

Vorschau

Im Vorjahr blieb „Austro-Kenianer“ Edwin Kemboi (KLC) beim Dubai Marathon mit 2:14:05 lediglich 5s über dem Olympialimit für Rio, holte sich jedoch das WM-Limit für Peking. Heuer gibt es mit neuem Verein die vermutlich letzte Chance zur Olympiaqualifikation. In den ÖLV Nachrichten gab es im August 2015 ein Interview mit Edwin kurz vor seinem ersten WM-Auftritt für Österreich, der in 2:28:06 auf Platz 32 endete. Edwin läuft mit Startnummer 1635, wer möchte kann hier seine Splitzeiten live mitverfolgen.
International scheint es ein „großes Klassentreffen“ von Siegern vergangener Jahre zu geben. Neben Ayele Abshero (Sieger 2014) wurden bereits Lemi Berhanu (Sieger 2015), Tsegaye Mekonnen (Sieger 2014), Mula Seboka (Siegerin 2014), Tirfi Tsegaye (Siegerin 2013), Mamitu Daska (Siegerin 2010) genannt. Dazu kommt Tsegay Kebede (alle ETH), der seit 2008 jedes Jahr unter 2:08:00 gelaufen ist.

Leichtathletik.de | „Äthiopische Meisterschaften“ beim Rennen um 200.000 Dollar
IAAF | Past two winners Berhanu and Mekonnen added to Dubai Marathon field
IAAF | Former champions Daska and Seboka added to Dubai field
IAAF | Former winner Abshero will return to Dubai Marathon
IAAF | Former champion Tsegaye will return to Dubai Marathon
IAAF | Tsegay Kebede set to make Dubai Marathon debut
IAAF | Melkamu joins top-quality Dubai Marathon women’s field
IAAF | Strong Ethiopian flavour to Friday’s Dubai Marathon

Vorjahresbeitrag zum Standard Chartered Dubai Marathon 2015 inklusive Video

Livestream – Freitag 22.01.2016 ab 03:30 MEZ

Eversport.tv überträgt laut Eigenaussage den Marathon weltweit ohne Geoblock in alle Länder live.

Standard Chartered Dubai Marathon 2016 | Livestream
Standard Chartered Dubai Marathon 2016 | Livestream (Eversport.tv)

Live-Ergebnisse / Startlisten / Leaderboard / km-Splits

Standard Chartered Dubai Marathon 2016 | Ergebnisse
Standard Chartered Dubai Marathon 2016 | Live Leading Group
Standard Chartered Dubai Marathon 2016 | Leaderboard
Standard Chartered Dubai Marathon 2016 | Tracking

Standard Chartered Dubai Marathon 2016 | Startliste

Elitefeld

Standard Chartered Dubai Marathon 2016 | Elite Athletes Men + Sieger
Standard Chartered Dubai Marathon 2016 | Elite Athletes Women + Sieger

Video / komplette Übertragung

Preisgeld

Standard Chartered Dubai Marathon | Preisgeld / Prize money

Videos / Fotos

Standard Chartered Dubai Marathon | Videos
Standard Chartered Dubai Marathon | Fotos

Bericht

Edwin Kemboi (KLC) musste das Rennen laut Mikatiming vorzeitig zwischen 20 und 21,1km aufgeben. Bis Kilometer 20 lag Kemboi auf Zielzeit 2:13:59, allerdings war der letzte 5km Split bereits deutlich über den ersten 3.

Ganz vorne lag man bis 31 Kilometer immer unter dem aktuellen Weltrekord. Bei 30km setzte der Wien und Franfurt Marathon Sieger 2015 Sisay Lemma, erste starke Impulse um die Spitzengruppe zu verkleinern. Ab Kilometer 40 setzte dann Vorjahressieger Lemi Berhanu die Akzente und sprengte das bis dahin 4 Mann starke Führung, bevor am Ende der bislang eher unbekannte (2:09 PB) Tesfaye Abera eine Sekunde über dem Streckenrekord in 2:04:24 vor Lemi Berhanu in 2:04:33 und 2014 Sieger Tsegaye Mekonnen in 2:04:46. Sissay Lemma folgte in 2:05:16 vor Mula Wasihun in 2:05:44.

Bei den Frauen setzten sich Tirfi Tsegaye und Amane Beriso (ETH) nach 30km etwas ab und verschäften das Tempo auf eine erwartete Endzeit unter 2:20:00. Tirfi Tsegaye gewann in 2:19:34 vor Amane Beriso in 2:20:48 und Meselech Melkamu (alle ETH) in 2:22:29.

Leichtathletik.de | Abera und Tsegaye holen sich Dubai-Jackpot mit Weltklasse-Zeiten
IAAF | Ethiopia’s Abera and Tsegaye triumph at Dubai Marathon

Letsrun | The Marathon World Record Survives But 30k WR Falls As Unknown Tesfaye Abera Comes From Behind To Win Dubai Marathon In 2:04:24
Letsrun | Tirfi Tsegaye Wins Dubai For Second Time And Breaks 2:20 For The First Time in Her 19th Career Marathon

Tokyo Marathon 2015 – Livestream / Ergebnisse / Elitefeld

Tokyo Marathon

Vorschau

Am Sonntag geht sie los die Abbott World Marathon Majors Serie 2015. Mit Stephen Kiprotich (UGA) und Tiki Gelana (ETH) hat man für den heurigen Tokiomarathon beide aktuellen Olympiasieger verpflichtet. Mit Dickson Chumba (KEN | 2:04:32), Tsegay Kebede (ETH | 2:04:38), Endeshaw Negesse (ETH | 2:04:52) und Marcos Geneti (ETH | 2:04:54) stehen vier Athleten mit Bestzeiten unter 2:05 an der Startlinie. 16 Läufer haben Bestzeiten unter 2:10 vorzuweisen. Tariku Bekele (ETH) gibt sein Marathondebüt.
Bei den Frauen darf man Berhane Dibaba (ETH | 2:22:30) und aus meiner Sicht vor allem Flomena Daniel Cheyech (KEN | 2:22:44) zu den ersten Herausforderinnen von Tiki Gelana zählen.

Letsrun | 2015 Tokyo Marathon Men’s Preview: Dickson Chumba Aims to Repeat vs. Stephen Kiprotich & Tsegaye Kebede
Letsrun | Women’s Preview: Can Olympic Champ Tiki Gelana Resurrect Her Career?
IAAF | Japanese all-comers’ record under threat at Tokyo Marathon

Der gute Wille muss gewahrt bleiben:
IAAF | IAAF and World Marathon Majors announce new anti-doping cooperation

Livestream – 22.02.2015 ab 1 Uhr MEZ

Geoblock -jedoch nicht bekannt auf welche Länder (UK funktioniert):

Tokyo Marathon 2015 | Livestream (Geoblock)

Ergebnisse

Letsrun | 2015 Tokyo Marathon Results (Top-10)
Tokyo Marathon 2015 | Ergebnisse

Bericht

IAAF | Ethiopian duo Negesse and Dibaba win at the 2015 Tokyo Marathon
Letsrun | Tokyo 2015: Negesse and Dibaba Get First Major Marathon Wins, Stephen Kiprotich Shows Olympic Spirit in Second

41. BMW Berlin Marathon 2014 – Livestream / Startlisten / Live-Ergebnisse + TV wieder mit Weltrekordversuch?

Vorschau

Nach dem „tollen Zuschauerdebakel“ in Marrakech, die FAZ nennt es (zurecht) falscher Glanz, geht es nun wieder weg von der Bahn zur Straße wo weit mehr Teilnehmer und auch Zuschauer mit dabei sind. Berlin ist der Marathon, wo in den letzten zehn Jahren der Weltrekord verbessert wurde, so auch im Vorjahr durch Wilson Kipsang. Auch heuer spricht man bereits wieder vom Weltrekord, denn man hat mit Dennis Kimetto und Emmanuel Mutai gleich die ersten zwei des vorjährigen Chicago Marathons verpflichtet, die dort beide unter 2:04 (2:03:45 und 2:03:52) gelaufen sind. Dazu kommt noch der immer starke Tsegay Kebede (2:04:38), Levy Matebo (2:05:16), sowie Halbmarathonweltmeister Geoffrey Kipsang (2:06:12).
Bei den Frauen dreht sich vorab alles um die Amerikanerin Shalane Flanagan die den US-Rekord von 2:19:36 von Deena Kastor unterbieten möchte. Schnelle Konkurrenz bekommt sie von den Äthiopierinnen Feyse Tadese (2:21:06) und Tirfi Tsegaye (2:21:19).
Aus deutscher Sicht werden die Augen vermutlich vor allem auf die Wien Marathon Siegerin Anna Hahner gerichtet sein, für die auch „Fartlek Redakteur“ Maik Wollherr Tempo machen wird. Bei den Herren versucht Falk Cierpinski seine Zeit aus dem Vorjahr (2:14:50) zu erreichen/verbesssern. Man darf also gespannt sein auf Sonntag!

IAAF | Can the men’s marathon world record be beaten for the second successive year in Berlin?
IAAF | Berlin Marathon’s top women aim to go below 2:20

Laufen.de | Weltrekordjagd in der deutschen Hauptstadt
Laufen.de | Doppelte Rekordjagd in Berlin
Laufen.de | „Möchte Bestzeit laufen“
Laufen.de | Die spektakulären Marathonrennen im Herbst
Berlin Marathon 2014 | Programmheft mit schönen Athletenportraits
Berlin Marathon 2014 | Shalane Flanagan und das Projekt US-Rekord

Und hier noch die sehr gut aufbereiteten Vorschauen von letsrun.com.
Letsrun.com | Berlin Men’s Preview: Will the World Record Go Down Again?
Letsrun.com | Shalane Flanagan Chases History and Deena Kastor’s 2:19:36 American Record: 2014 Berlin Marathon Preview

Der Trailer zum 41. BMW Berlin Marathon:

Live-TV am 28.09.2014

  • Das Erste 08:35-11:30
  • rbb 08:30-13:30

Livestreams

41. BMW Berlin Marathon 2014 | Livestream – Das Erste (08:35-11:30 – nur mit deutscher IP?)
41. BMW Berlin Marathon 2014 | Livestream – RBB (08:30-13:30 – nur mit deutscher IP?)

International verfügbare Streams

41. BMW Berlin Marathon 2014 | Livestream – Das Erste (08:35-11:30 – weltweit?)
41. BMW Berlin Marathon 2014 | Livestream – RBB (08:30-13:30 – Schöner Fernsehen)

Live-Ergebnisse

41. BMW Berlin Marathon 2014 | Leaderboard
41. BMW Berlin Marathon 2014 | km-Splits Spitzengruppe
41. BMW Berlin Marathon 2014 | Live-Ergebnisse

Live-Ticker

Laufen.de | Der Berlin-Marathon im Live-Ticker

41. BMW Berlin Marathon 2014 | Teilnehmerliste
World Marathon Majors | Leader Board Men 2013/2014
World Marathon Majors | Leader Board Women 2013/2014

Elitefelder + Preisgelder

Die Top-Athleten beim 41. BMW Berlin Marathon in einer Videovorschau (ab 0:31):

Männer:

  • Dennis Kimetto (KEN/2:03:45)
  • Emmanuel Mutai (KEN/2:03:52)
  • Tsegay Kebede (ETH/2:04:38)
  • Levy Matebo (KEN/2:05:16)
  • Eliud Kiptanui (KEN/2:05:39)
  • Frankline Chepkwony (KEN/2:06:11)
  • Geoffrey Kipsang Kamworor (KEN/2:06:12)
  • Kazuhiro Maeda (JPN/2:08:00)
  • Ryo Yamamoto (JPN/2:08:44)
  • Maswai Kiptanui (KEN/2:08:52)
  • Abera Kuma (ETH/2:09:53)
  • Scott Overall (GBR/2:10:55)
  • Falk Cierpinski (SG Spergau/2:13:30)
  • Markus Weiß-Latzko (Sparda-Team Rechberghausen/2:18:06)

Frauen:

  • Feyse Tadese (ETH/2:21:06)
  • Tirfi Tsegaye (ETH/2:21:19)
  • Shalane Flanagan (USA/2:22:02)
  • Abebech Afework (KEN/2:23:59)
  • Kayoko Fukushi (JPN/2:24:21)
  • Margarita Plaksina (RUS/2:27:07)
  • Anna Hahner (Run2Sky/Gengenbach/2:27:55)
  • Ines Melchor (PER/2:28:54)
  • Tadelech Bekele (ETH/Debüt)

Preisgelder

Siegprämie: 40.000 Euro
Gesamtpreisgeld: 233.000 Euro

Fotos

Letsrun.com | Dennis Kimetto 2:02:57 World Record – 2014 BMW Berlin Marathon Photos
41. BMW Berlin Marathon 2014 | Pre-Race Photos from Letsrun.com

Facebook Berlin Marathon 2014 | 41. BMW BERLIN-MARATHON
Facebook Berlin Marathon 2014 | Raceday – the day in pictures…
Facebook Berlin Marathon 2014 | Only 1 day to go – the day in pictures…
Facebook Berlin Marathon 2014 | 2 days to go – the day in pictures
Facebook Berlin Marathon 2014 | 3 days to go – the day in pictures
Facebook Berlin Marathon 2014 | 4 days to go – the day in pictures

Videos


Youtube-Playliste zum Berlin Marathon

Highlights vom Berlin Marathon 2014:

Einige Vorabinterviews gibt es auf dem folgenden Vimeo Channel:
SCC-Events – Berlin Marathon auf Vimeo.com

Berichte

Leichtathletik.de | Weltrekord: Dennis Kimetto unter 2:03 Stunden
derstandard.at | Neuer Marathon-Weltrekord: Kenianer Kimetto in 2:02:57
Laufen.de | Das Rennen der Rekorde
Leichtathletik.de | Irina Mikitenko erklärt ihren Rücktritt
Leichtathletik.de | Anna Hahner „Ich spüre die Anerkennung“

IAAF | Kimetto breaks marathon world record in Berlin with 2:02:57
IAAF | Marathon world record holder Dennis Kimetto warns rivals to expect a decade of his marathon virtuosity
Letsrun.com | The 2:03:00 Barrier in the Marathon is Gone: Dennis Kimetto Runs 2:02:57 to Break the World Record in Berlin
Letsrun.com | Deena Kastor’s American Record Stands as Shalane Flanagan Runs 2:21:14 for Third at 2014 BMW Berlin Marathon
Runnersworld | Shalane Flanagan Has No Regrets After Missing U.S. Marathon Record
Runnersworld | Dennis Kimetto Breaks World Record at Berlin Marathon
Runnersworld | How Historic was Dennis Kimetto’s Marathon World Record?
BBC | Dennis Kimetto receives hero’s welcome on return to Kenya

Alberto Stretti | THE “2:03:00 WALL” FINALLY FALLS DOWN by COACH RENATO CANOVA
Alberto Stretti | KIMETTO´S NEW WORLD RECORD: THE OLD LIMIT OF TWO HOURS AND THREE MINUTES
Standardmedia.co.ke | Happy for victory: Kipsang lauds Kimetto for breaking his world record in Berlin

Virgin Money London Marathon 2014 – Livestream / Live-Ergebnisse / Elitefeld / TV-Zeiten

Vorschau

Der britische Rekord von Steve Jones (2:07:13) ist das Minimalziel von Mo Farah am Sonntag.

“It’s not going to be easy (for Farah) and he’s not likely to win,” Kipsang told AFP.

CapitalFM | Farah faces Kenyan baptism of fire


IAAF | London Marathon will have ‚best ever‘ field on its start line
Letsrun.com | Sorry, Mo Farah Fans: Five Reasons Why Mo Isn’t Winning The 2014 Virgin London Marathon
Standardmedia.co.ke | On hunting mission: Kenyans set for London Marathon conquest
Telegraph | London Marathon 2014: Mo Farah is setting his sights on victory and a British record on his debut over 26.2 miles
Eurosport | Athletics – Farah aiming to become Britain’s new marathon man
Virgin London Marathon | Farah focused on UK record as he faces his toughest test
IAAF | Mo Farah to face loaded London field on marathon debut
IAAF | Priscah Jeptoo faces fantastic field in the defence of her London Marathon title

Spikes | Iten’s King Kipsang in ten
hosl’s blog | Marathondebüts 2014 – Farah in London, Bekele in Paris

Noch am Dienstag befanden sich Mo Farah und Trainer Alberto Salazar in Iten.
(c) Wilhelm Lilge - Newsletter Mittel- und Langstreckenlauf
(c) Wilhelm Lilge – Newsletter Mittel- und Langstreckenlauf

Livestream + TV – Sonntag 13.04.2014

  • Eurosport Deutschland + UK übertragen von 10-13:15 MESZ.
  • BBC One überträgt live von 09:30-15:30 MESZ.
  • BBC Two bringt um 18:30 eine einstündige Zusammenfassung.

Virgin London Marathon 2014 | Livestream (Eurosport DE) 10-13:15 Uhr
Virgin Money London Marathon 2014 | Livestream British Eurosport 10-13:15 Uhr
Virgin Money London Marathon 2014 | Livestream BBC One (09:30-15:30) – werbefrei mit UK-IP (für Insider)
Virgin Money London Marathon 2014 | Livestream BBC One (09:30-15:30) – mit Werbung weltweit

Virgin Money London Marathon 2014 | Livestream BBC Two (18:30-19:30) – werbefrei mit UK-IP (für Insider)
Virgin Money London Marathon 2014 | Livestream BBC Two (18:30-19:30) – mit Werbung weltweit

Live-Ergebnisse / Startlisten / Elitefeld

Virgin London Marathon 2014 | Ergebnisse/Leaderboard

Virgin Money London Marathon 2014 | Elite Race Entries Men
Virgin Money London Marathon 2014 | Elite Race Entries Women
Virgin Money London Marathon 2014 | Streckenprofil / Pace Guide

Videos


Siegerinterview mit Wilson Kipsang Kiprotich:

Siegerinterview mit Edna Kiplagat:

Dave Bedford assesses the men’s field:

Dave Bedford assesses the women’s field:

Virgin Money London Marathon 2014 | Videos + Pre-Race Interviews

Berichte

IAAF | Kipsang and Kiplagat reign supreme in London

Standardmedia.co.ke | Kipsang basks in London Glory: Champ returns home, focuses on winning Manchester 10km race
Standard.co.uk | Olympic champion Tirunesh Dibaba hungry for marathon win after third placed finish

Letsrun.com | 7 Thoughts About The Men’s Race At The 2014 London Marathon – The Great Wilson Kipsang, The Awful Haile G, Kenenisa Bekele’s Big Day And Props To Mo Farah?
Letsrun.com | Wilson Kipsang Wins 2014 London Marathon In New Course Record Of 2:04:29 – Mo Farah 8th In 2:08:21
Letsrun.com | Edna Kiplagat Sprints To Victory At 2014 London Marathon in 2:20:20

The Science of Sport | London Marathon: Wilson Kipsang & Edna Kiplagat rule
CapitalFM | King Kipsang: ‘I was in control’

Marathondebüts 2014 – Farah in London, Bekele in Paris

Schneider Electric Marathon de Paris 2014

Beim Schneider Electric Marathon de Paris, eine Woche vor dem Virgin London Marathon, wird Kenenisa Bekele versuchen eine gute Zeit für Mo Farah vorzulegen. Über das Feld in Paris weitere Elitefeld ist bislang wenig bekannt. Die Ergebnisse vom Vorjahr gibt es hier.

IAAF | Bekele to make marathon debut in Paris
Supersport | Bekele challenges Gebrselassie by running marathon

Virgin Money London Marathon 2014

Eine Woche später hat sich Mo Farah wenig überraschend seine Heimat London für sein Marathondebüt ausgesucht. Bereits im Vorjahr war Farah am Start und absolvierte einen „Trainingslauf“ in der Spitzengruppe bis ca. 20km. Der London Marathon mit Renndirektor Hugh Brasher, der für „faire Startgelder“ bekannt ist, hat auch heuer bereits 6 Athleten mit Bestzeiten unter 2:05 auf der Startliste. Vielleicht ist das von den Namen her gesehen, der bislang bestbesetzte Marathon. Natürlich ist jedoch abzuwarten, welche Form die einzelnen Athleten im April dann wirklich vorweisen können.

Startliste – Stand 14.01.2014 nach Bestzeiten gereiht

  • Wilson Kipsang (KEN), 2:03:23, World record holder
  • Emmanuel Mutai (KEN), 2:03:52, 2012 London Marathon champion and course record holder
  • Geoffrey Mutai (KEN), 2:04:15, 2013 New York City Marathon champion
  • Ayele Abshero (ETH), 2:04:23, 2012 Dubai Marathon champion
  • Feyisa Lilesa (ETH), 2:04:32, 2011 world bronze medallist
  • Tsegay Kebede (ETH), 2:04:38, 2013 London Marathon champion
  • Stanley Biwott (KEN), 2:05:12, 2012 Paris Marathon champion
  • Marilson dos Santos (BRA), 2:06:34, two-time New York City Marathon champion
  • Martin Mathathi (KEN), 2:07:16, 2013 Fukuoka Marathon champion
  • Stephen Kiprotich (UGA), 2:07:20, World and Olympic marathon champion
  • Samuel Tsegay (ERI), 2:07:28
  • Mustapha El Aziz (MAR), 2:07:55
  • Amanuel Mesel (ERI), 2:08:17
  • Scott Overall (GBR), 2:10:55
  • Ryan Vail (USA), 2:11:45
  • Mo Farah (GBR), debut, World and Olympic 5000m & 10,000m champion
  • Ibrahim Jeilan (ETH), debut, 2011 World 10,000m champion
  • Chris Thompson (GBR), debut
  • Ben Livesey (GBR), debut

IAAF | Mo Farah to face loaded London field on marathon debut
Auch bei den Frauen ist das Feld nicht weniger hochwertig.
IAAF | Priscah Jeptoo faces fantastic field in the defence of her London Marathon title

Virgin London Marathon 2013 – Livestream + TV

Am Sonntag dem 21.04.2013 ist es wieder so weit. Die weltbesten Marathonläufer treffen sich ein Jahr nach dem Olympiamarathon wieder zum vielleicht bestbesetzten Rennen der Saison, dem Virgin London Marathon. Eurosport Deutschland überträgt live im Fernsehen von 10-13:15 Uhr. Mo Farah wird dabei im Elitefeld den ersten Teil des Rennens als Training mitabsolvieren. Sonst darf man natürlich auf das Zusammentreffen von Patrick Makau (KEN), Geoffrey Mutai (KEN), Wilson Kipsang (KEN), Olympiasieger Stephen Kiprotich (UGA) und Tsegay Kebede (ETH) gespannt sein.

Virgin London Marathon 2013 | Livestream (British Eurosport 10-13:15 Uhr MESZ)
Virgin London Marathon 2013 | Livestream (BBC One 09:30-15:00 Uhr MESZ)

Virgin London Marathon 2013 | Ergebnisse/Leaderboard
Virgin London Marathon 2013 | Elite Field


Der ehemalige Renndirektor Dave Bedford erklärt seine Favoriten:

Einzelinterviews der Topstars zum London Marathon gibt es auf Youtube.

The Telegraph | Boston Marathon bombs: Mo Farah and rest of elite field committed to Sunday’s London Marathon
theguardian | No safety concerns, say London Marathon’s elite men

Video vom London Marathon 2013

Great Manchester Run 2012 Livestream

[UPDATE]

The Emperror strikes back!

Haile Gebrselassie gewinnt in 27;39 vor Tsegay Kebede und Ayele Abshero (ETH) jeweils 27:56. Marathonweltrekordler Patrick Makau (KEN) wird in 28:21 mit lediglich 15s Vorsprung auf Sergey Lebid 5.ter.
Great Manchester Run 2012 | Results/Ergebnisse
BBC.co.uk | Haile Gebrselassie targets Olympic 2012 qualification (Video)
[/UPDATE]

Am Sonntag Vormittag gibt es wieder den Great Manchester Run und die Great City Games. Im 10km Bewerb, den Günther Weidlinger 2008 für sich entscheiden konnte, gibt es heuer gleich drei absolute Topstarts. Haile Gebrselassie (2x Olympiasieger 10000m…), Patrik Makau (Marathonweltrekordler 2:03:38), Ayele Abshero (Dubai Marathon Sieger 2:04:23), Tsegay Kebede und Sergey Lebid treffen dabei aufeinander. Bei den Frauen trifft Linet Masai auf die britische Elite (Gemma Steel, Mara Yamauchi, Charlotte Purdue).

IAAF | Abshero joins Gebrselassie and Makau in Manchester
Great Manchester Run 2012 | Elite Startlists
Great Manchester Run 2012 | Livestream (11-13Uhr MEZ | BBC TWO z.B.: auf mypremium.tv)

Am Nachmittag folgen dann die Great City Games in der Innenstadt, mit ungewöhnlichen Sprintbewerben wie 200m ohne Kurve oder auch 200m Hürden.
Great City Games 2012 | Startlist
Great City Games 2012 | Livestream (16:30-18:00 MEZ | BBC TWO z.B.: auf mypremium.tv