Russian Winter Indoor Meeting 2014 – Livestream / Zeitplan / Ergebnisse

Vorschau

Sehen wir heute weitere Weltrekordversuche durch Ivan Ukhov? Mohammed Aman möchte über 600m die Weltbestleistung (1:15,12) von Nico Motchebon angreifen. Aleksandr Menkov und Darya Klishina werden im Weitsprung angreifen.

IAAF | Moscow hopes for 600m world best, expects high jump world record attempts

Livestream (13:55-16 Uhr MEZ)

Russian Winter Indoor Meeting 2014 | Livestream (13:55-16 Uhr MEZ)

Zeitplan / Startlisten / Ergebnisse

Russian Winter 2014 | Zeitplan / Startlisten / Ergebnisse

Nachschau

IAAF | Menkov magnificent in Moscow with 8.30m leap at Russian Winter meeting

14th IAAF World Championships Moskau 2013 – Livestream / Startlisten / Zeitplan / Ergebnisse

Vorneweg für alle die in Moskau bei der Leichtathletik WM vor Ort sein werden (und das werden (leider) sicher mehr österreichische Zuschauer als Teilnehmer sein), können sich die Tipps vom HRS-Reiseblog lohnen.

ÖLV | Countdown zu den Leichtathletik Weltmeisterschaften in Moskau
diepresse.com | Leichtathletik: „Es gibt fünf hauptamtliche Trainer“

Der ORF überträgt alle Bewerbe live auf ORF Sport+ (nach anscheinend guten Verhandlungen), in Deutschland wird dies ARD und ZDF, sowie Eurosport tun.

ORF Sport Aktuell 07.08.2013 | LA Mayer bereit für WM

TV-Termine Leichtathletik WM Moskau 2013 (ORF Sport+ – Zeiten in MESZ – Stand 07.08.2013):

10.08.2013 – 07:15-19:00
11.08.2013 – 07:00-11:15 und 14:55-20:15
12.08.2013 – 07:25-11:15 und 16:40-20:15 (Diskusqualifikation mit Gerhard Mayer um 09:05 – Gruppe B)
13.08.2013 – 07:25-11:15 und 16:55-20:15 (Diskusfinale mit Gerhard Mayer? um 17:00)
14.08.2013 – 07:25-10:00 (1500m Vorlauf mit Andreas Vojta um 08:45 im Vorlauf 2/3)
15.08.2013 – 07:25-10:00 und 16:55-20:15
16.08.2013 – 07:25-10:30 und 16:55-20:15 (1500m Semifinale mit Andreas Vojta? um 17:05)
17.08.2013 – 13:25-18:30
18.08.2013 – 13:25-17:20 (1500m Finale mit Andreas Vojta? um 15:25)

Die Eurosport und ARD/ZDF Übertragungszeiten findet ihr auf leichtathletik.de.

Livestreams:

Die Zeiten der Livestream sollten ungefähr den Übertraungszeiten des ORF entsprechen, da dieser ja das internationale Signal verwendet.
14th IAAF World Championships Moskau 2013 | Livestream BBC One
14th IAAF World Championships Moskau 2013 | Livestream ORF Sport+ (für Österreicher)
14th IAAF World Championships Moskau 2013 | Livestream ARD (Das Erste) – jeden zweiten Tag abwechselnd mit ZDF
14th IAAF World Championships Moskau 2013 | Livestream ZDF – jeden zweiten Tag abwechselnd mit ARD
14th IAAF World Championships Moskau 2013 | Livestream Mypremium.tv – British Eurosport
14th IAAF World Championships Moskau 2013 | Livestream Stopstream
14th IAAF World Championships Moskau 2013 | Livestream Livetv.ru

Startlisten / Zeitplan / Ergebnisse

14th IAAF World Championships Moskau 2013 | Startlisten / Zeitplan / Ergebnisse
14th IAAF World Championships Moskau 2013 | Zeitplan im PDF Format (ausdruckbar)

Ausführliche amerikanisch geprägte Lauf-Previews zur „WM der Absagen“ findet ihr auf Letsrun. Gleichzeitig bietet das aber natürlich die Gelegenheit „neue Stars“ zu schaffen.
Auf die Frage wie man Mo Farah (der gestern sein Abschlusstraining in St. Moritz absolvierte) schlagen kann sagte Canova nur „to be honest YOU HAVE TO WAIT HE WILL BECOME OLD.. the only one solution in my opinion!“.


USATF WM Vorbereitung auf der Gugl + Gugl Games

Zu den bevorstehenden Gugl Games bzw. dem nunmehr abgeschlossenen Trainingscamp des USATF Teams in Linz gab es Kritik von Meetingdirektor Robert Wagner an den ÖLV. Vielleicht haben die „hochrangigen ÖLV-Funktionäre“ den Weg nicht gefunden, aber es gab immerhin eine personell limitierte Coaches Clinic die vom OÖLV und von Wolfgang Adler organisiert wurde.
Laola1.at | Wagner: „Als würde ich meinen Schwager einladen“
Und der Dopingerprobte Justin Gatlin will Usain Bolt das fürchten lehren. Dazu hat er gleich verlautbaren lassen, dass er falls Bolt in Linz über die 100m startet, er auf die 200m wechselt. Ein wahre Kampfansage also…
Laola1.at | Gatlin will Bolt das Fürchten lehren

Und wer bei den Trainings des USATF Teams nicht vor Ort sein konnte, kann sich hier noch ein paar Impressionen ansehen:
Fotos von den Vorbereitungen des USA-TF Teams für die Leichtathletik WM 2013 in Moskau am Trainingszentrum auf der Linzer Gugl (von Christian Haas)

Beate Schrott über die WM-Absage für Moskau im ORF-Interview mit Dietmar Wolff + US Team in Linz

derstandard.at | Vojta: „Wir sind gleich groß wie San Marino“

ÖLV | ÖLV meldet Gerhard Mayer und Andreas Vojta für Weltmeisterschaften in Moskau – Absagen von Beate Schrott und Ivona Dadic

Wer Lust und Zeit hat kann dem US Weltmeisterschaftsteam für Moskau 2013 gratis beim Training auf der Linzer Gugl zusehen. Informationen dazu gibt es hier.
Falls jemand ein paar Euro übrig hat für eine Spende, es werden noch Sponsoren für das Startgeld gesucht ;-):
Nachrichten.at | Usain Bolt soll in Linz starten
Nachrichten.at | Die Linzer Gugl ist für die US-Stars ein heißes Pflaster
derstandard.at | Die Gugl träumt weiter von Usain Bolt
Neues Volksblatt | Bolt sagt Ja zu Linz, aber keiner will ihn bezahlen
Neues Volksblatt | Jetzt kommt Leben in die Bude: Großes Griss um Bolt

Robert Wagner im Interview warum das US-Team nach Linz gekommen ist:
Nachrichten.at | US-Leichtathletik-Stars in Linz
Kurzvideo des US-Team auf der Gugl:
Nachrichten.at | US-Stars beim Training
Fotos von den Vorbereitungen des USA-TF Teams für die Leichtathletik WM 2013 in Moskau am Trainingszentrum auf der Linzer Gugl (von Christian Haas)

Und glaubt man der „Sun“ gibt es noch eine interessante Meldung. Mo Farah wollte angeblich sogar das Triple 1500m, 5000m und 10000m versuchen, allerdings ging sich das vom Zeitplan nicht aus.
The Sun | Mo denied third Worlds event

Leichtathletik WM 2013 auf ORF Sport+!

Nun hat man es also doch noch geschafft und die Leichtathletik WM wird (live) auf ORF Sport+ übertragen. Vielleicht wollte man für die Ankündigung einfach das erste Limit eines Österreichers abwarten, denn Gerhard Mayer übertraf mit 65,16m das Diskus-Limit von 64m (auch wenn die Limittauglichkeit der Anlage für diese Weiten vielleicht überprüft werden sollte).

nachrichten.at | Der ORF rückt die Leichtathletik wieder ins Bild und riskiert damit eine Strafe
ÖLV | Diskuswerfer Gerhard Mayer übertrifft WM-Limit für Moskau

Blogeintrag vom Dezember:
hosl’s Blog | Leichtathletik WM 2013 im ORF?

Leichtathletik WM 2013 im ORF?

[UPDATE 23.05.2013]
Leichtathletik WM 2013 auf ORF Sport+!
[/UPDATE]

Vorweg, die Bundesliga hat am vergangenen Freitag dem 07.12.2012 nach mehrstündigen Verhandlungen den neuen TV-Vertrag für die österreichische Bundesliga für drei Jahre (+2 weitere Optional) mit dem ORF und Sky abgeschlossen. Pro Jahr fließen 20 Millionen € in die Kassa der Bundesliga, welche Teile der ORF bzw. Sky übernimmt konnte ich aus den Pressemeldungen nicht entnehmen. Jedenfalls liegt man mit den 20 Millionen mehr als 3 Millionen pro Jahr über dem bisherigen Vertrag.

Das die österreichische Bundesliga natürlich mehr Werbewert als die Leichtathletik hat, ist vermutlich jedem klar. Wieviel die Leichtathletik dem ORF, trotz der sehr erfreulichen Meldungen durch die Olympiafinalteilnahme von Beate Schrott, wert ist sei jedoch dahingestellt bzw. hier erläutert. IAAF-Council Mitglied (ehemals IAAF Vizepräsdient und DLV Präsident) Prof. Dr. Helmut Digel, der beim ÖLV Come Together der Kaderathleten in Bad Waltersdorf, einen tollen Vortrag gehalten hat, hat dort auch die Zusammenhänge der TV-Rechteverwertung der IAAF erläutert. Natürlich wurde auch das Problem erläutert, dass Leichtathletik im öffentlich rechtlichen Fernsehen in Österreich und anderen Nationen schlicht und einfach nicht mehr vorkommt. Dabei gab es auch den Tipp, dass die TV-Rechte für den ORF (nicht nur aufgrund der geringen Marktgröße) sicher relativ billig zu haben seien. Start der Verhandlung mit der IEC, die Gesellschaft die Rechte für die TV-Vermarktung von der IAAF gekauft hat, sollen 200k€ für die kompletten Übertragungsrechte der Leichtathletik WM 2013 in Moskau gewesen sein. Mittlerweile soll man bei der Hälfte angelangt sein und das ist anscheinend noch immer zu teuer für den ORF. Zur Erklärung durch den Kauf der Rechte wäre es möglich das internationale, bereits fertig produzierte Signal für die komplette WM von 10.-18. August vom Olympiastadion Luschniki in Moskau abzugreifen und zu senden.

Vermutlich kostet die Übertragung nicht nur die Übertragung jedes Bundesligaspiels, sondern auch jedes Skirennens mehr, als die Übertragung für eine Woche Leichtathletik WM. Auch die Übertragungen der Skispringer, Biathleten und anderer Wintersportarten mit all ihren Experten die vor Ort sind, gibt es vermutlich nicht wesentlich billiger. Wieviel die Übertragung der Kurz/Langbahn EM/WM der Schwimmer ist, kann ich leider nicht sagen, aber billiger wird es wohl kaum sein…

Wirklich lustig sind die in den letzten Tagen aufgekommenen Pressemeldungen zu der möglichen Olympiabewerbung von Wien für die Olympischen Spiele 2024/28 wo anscheinend Geld keine Rolle spielt. Denn die nicht zu unterschätzenden Kosten von ca. 20 Millionen € für eine Bewerbung oder die 11,5 Mrd. € für die Ausrichtung in London scheinen (noch) kein großes Problem darzustellen. Ganz zu schweigen von der bisher fehlenden Infrastruktur in fast allen Bereichen. Für die Übertragung einer Weltmeisterschaft, der (noch immer) Kernsportart der olympischen Sommerspiele, scheinen jedoch schon 100k€ zuviel zu sein…

Vielleicht fehlt es im Vergleich zur aktuellen Übertragung der Kurzbahnweltmeisterschaft im Schwimmen auf ORF Sport+ aber auch nur ein tolles Kommentatorenteam… Es könnte jedoch auch sein, dass der ORF hier auch nur geschickt pokert und uns im August mit Leichtathletik auf ORF Sport+ verwöhnt. Der Glaube daran ist jedoch gering.

sport.orf.at | Olympische Spiele in Wien? – Noch keine offizielle Bestätigung
derstandard.at | Volksbefragung: Wiener sollen über Olympia abstimmen
Qualitätszeitung Heute:
heute.at | Jeder Zweite für Olympische Spiele in Wien

Übrigens, der ÖLV soll weitere empfehlenswerte Vorträge mit Prof. Dr. Helmut Digel planen. Diesmal dann nicht nur für die Kaderathleten sondern auch für ein etwas breiteres Publikum.

Kommentare werden für diesen Artikel übrigens (händisch) freigeschalten (z.B.: ganz am Ende nach den Tag durch Klick auf „Hinterlassen Sie eine Antwort“).