RAK Halbmarathon 2017 – Livestream / Live-Ergebnisse / Elitefelder

RAK Half Marathon

Vorschau

Auch heuer gibt es wieder absolute Weltklassefelder beim RAK (Ras Al Khaimah) Halbmarathon. Gesa Krause wird dabei ihr Debüt über diese Strecke geben. Ihr zur Seite stehen 10 Läuferinnen mit Bestzeiten unter einer Stunde, wie zum Beispiel Mary Keitany (65:50), Peres Jepchirchir (66:39), Jemima Sumgong (66:58) und Tirunesh Dibaba (66:56) um nur die Läuferinnen unter 67 Minuten zu nennen.
Bei den Herren sind 3 Läufer mit Bestzeiten unter 59 Minuten gemeldet (Solomon Yego (58:48), Abraham Cheroben (58:48), Stephen Kibet (58:54)). Dazu kommen weitere 7 Läufer unter 60 Minuten, wie z.B: Bedan Karoki, Daniel Wanjiru, Stanley Biwott uvm. Augustine Choge ist mit 60:01 auf Platz 11 der Meldeliste zu finden.

Leichtathletik.de | Gesa Krause trifft bei Premiere auf die absolute Weltklasse

IAAF | Greatest ever RAK Half threatens records

Rückblick:

Livestream – 10.02.2016 ab 3:30 Uhr MEZ

Die Frauen starten um 3:45 Uhr MEZ, die Herren um 4 Uhr MEZ.
RAK Halfmarathon 2017 | Livestream
RAK Halfmarathon 2017 | Livestream + TV Info

Live-Ergebnisse / Leaderboards / Zwischenzeiten

RAK Half Marathon 2017 | Live-Ergebnisse
RAK Half Marathon 2017 | Leaderboard
RAK Half Marathon 2017 | km-Splits Männer
RAK Half Marathon 2017 | km-Splits Frauen

RAK Half Marathon 2017 | Ergebnisse

RAK Half Marathon 2017 | Elitefeld

Preisgeld / Media Guide

RAK Half Marathon 2017 | Media Guide (Prize Money)

Videos

RAK Half Marathon | Youtube Channel

Komplette Übertragung

Bericht

Peres Jepchipchir unterbot den Weltrekord von Florence Kiplagat um 3s in 65:06 (und 20k in 61:40). Mary Keitany wurde Zweite in 65:13. Jemima Sumgong kam auf Rang 4 in 65:43 vor Tirunesh Dibaba in 66:50.
Gesa Felicitas Krause, die nicht mit der Frauenelite startete, gab beim Debüt offensichtlich zwischen 15 und 20km nach folgenden Zwischenzeiten (17:00 / 34:57 / 53:27) auf.

Leichtathletik.de | Peres Jepchirchir bricht Weltrekord, Gesa Krause steigt aus

IAAF | Jepchirchir breaks world half marathon record in Ras al-Khaimah
Letsrun | Peres Jepchirchir Breaks Women’s World Half Marathon By Running 65:06 at 2017 RAK Half Marathon
Halbmarathonweltrekord durch Peres Jepchirchir in 65:06
Mary Keitany mit PB in 65:13 beim RAK Halbmarathon 2017

Bedan Karoki gewann das Männerrennen in 59:10 vor Yigrem Demelash in 59:19 und Augustine Choge in 59:26.

Rock ‘n’ Roll Lisbon Marathon & Halbmarathon 2016 – Livestream / Ergebnisse

Vorschau

IAAF | Course record chases on tap in Lisbon

Livestream 02.10.2016 – 9-13? Uhr MESZ

RTP 1 | Atletismo: Rock´n´Roll Marathon Lisbon
RTP International | Atletismo: Rock´n´Roll Marathon Lisbon

Ergebnisse / Elitefeld

Rock’n’Roll Marathon Lisbon EDP 2016 | Ergebnisse

Rock’n’Roll Halfmarathon Lisbon EDP 2016 | Elitefeld

Bericht

IAAF | Chepchirchir breaks marathon course record in Lisbon

IAAF World Half Marathon Championships Cardiff 2016 – Livestream / Startlisten / Live-Ergebnisse

IAAF World Half Marathon Championships Cardiff 2016

Vorschau

Der Europarekordler, Olympiasieger, Weltmeister, Europameister… Mo Farah startet zum ersten Mal bei einer Halbmarathon WM. Am Samstag geht es in Cardiff (Wales) nach der Hallen-WM bereits zum nächsten globalen Leichtathletikhighlight. Farah trifft dabei unter anderem auf Geoffrey Kamworor und Bedan Karoki. 9 Athleten mit Bestzeiten unter 60 Minuten stehen am Start, heuer hat sie jedoch noch keiner von Ihnen unterboten.
Bei den Frauen sieht das Bild anders aus. Hier stehen gleich 5 Damen am Start, die heuer ihre Bestzeit auf 1:06 verbessert haben.

Leichtathletik.de | Mo Farah fordert schnelle Kenianer im Halbmarathon

IAAF | Preview: men’s race – IAAF/Cardiff University World Half Marathon Championships Cardiff 2016
IAAF | Preview: women’s race – IAAF/Cardiff University World Half Marathon Championships Cardiff 2016
IAAF | Farah headlines host nation’s team for Cardiff
IAAF | Timeline of the IAAF World Half Marathon Championships
IAAF | Final entries for the IAAF/Cardiff University World Half Marathon Championships Cardiff 2016 now available
IAAF | Press conference highlights – IAAF/Cardiff University World Half Marathon Championships Cardiff 2016
IAAF | IAAF Road Running Seminar takes place in Cardiff

Letsrun | Why Bedan Karoki Is The Favorite At The World Half Champs, Expect Big Years From Asbel Kiprop And Ronald Kwemoi & More News From Our Man On The Ground In Kenya

Trailer:

Livestream – 26.03.2016 14:30-16:30 Uhr MEZ

Die Frauen starten um 14:35, die Herren und der Massenstart folgen um 15:10.

BBC

mit UK-IP:
IAAF World Half Marathon Championships Cardiff 2016 | Livestream BBC One

international:
IAAF World Half Marathon Championships Cardiff 2016 | Livestream BBC One
IAAF World Half Marathon Championships Cardiff 2016 | Livestream BBC One

Live-Ergebnisse / Startlisten

IAAF World Half Marathon Championships Cardiff 2016 | Live-Ergebnisse / Startlisten

IAAF World Half Marathon Championships Cardiff 2016 | Startlisten (PDF nach SB)
IAAF World Half Marathon Championships Cardiff 2016 | Startlisten (PDF nach Land)

Videos

IAAF Halbmarathon WMs vergangener Jahre in einer Youtube Playliste

Preisgeld

Cardiff 2016 | Entry Information and Prize Money
IAAF | $245,000 in prize money up for grabs in Cardiff

Individual

  • 1st US$30,000
  • 2nd US$15,000
  • 3rd US$10,000
  • 4th US$7000
  • 5th US$5000
  • 6th US$3000

Team

  • 1st US$15,000
  • 2nd US$12,000
  • 3rd US$9,000
  • 4th US$7500
  • 5th US$6000
  • 6th US$3000

World record bonus

  • US$50,000 – for any athlete setting a world record.

Bericht

Leichtathletik.de | Geoffrey Kamworor verteidigt Titel – Mo Farah Dritter

IAAF | Report: men’s race – IAAF/Cardiff University World Half Marathon Championships Cardiff 2016
IAAF | Report: women’s race – IAAF/Cardiff University World Half Marathon Championships Cardiff 2016
IAAF | By luck or by design, Jepchirchir is now a global champion
IAAF | In victory and defeat, Kamworor and Farah now shift focus to Rio rematch

Venloop Halbmarathon 2015 – Livestream / Ergebnisse mit Christian Pflügl und Philipp Pflieger

Vorschau

Der Halbmarathon in Venlo gilt als guter Boden für österreichische Läufer, denn nicht nur Florian Prüller lief dort 2008 seine Halbmarathonbestzeit von 1:04:38, sondern auch Markus Hohenwarter konnte 2009 mit 1:04:56 dort überzeugen. Heuer versucht Christian Pflügl (SK Vöst), nach Thomas Rossmann im Jahr 2012 beim Venloop vielleicht seine Bestzeit im Vorfeld auf den Wien Marathon zu drücken. Die deutschen Eliteläufer werden vom Regensburger Philipp Pflieger angeführt, der mit einer 1:03/04 liebäugelt. Dazu kommt natürlich nahezu die gesamte Niederländische Elite, wie auch einige Kenianer. Als ganz großer Favorit gilt allerdings der Eriträer Nguse Amlosom, der im Vorjahr 59:39 gelaufen ist.
Die Stimmung in diesem niederländischen Ort am letzten Kilometer ist sagenhaft, das können vermutlich alle die dort schon mal gelaufen sind bestätigen.

Bereits heute lief Christoph Sander (DSG Volksbank Wien) eine 10000m Bestzeit in Regensburg mit 30:57,05.

Livestream – 22.03.2015 – Start 14 Uhr MEZ


Venloop Halbmarathon 2015 | Livestream

Ergebnisse / Elitefeld

Venloop Halbmarathon 2015 | Ergebnisse

Venloop Halbmarathon 2015 | Elitefeld

Bericht

ÖLV | Christian Pflügl läuft Halbmarathon-Bestzeit in Venlo
Leichtathletik.de | Philipp Pflieger holt Halbmarathon-Hausrekord

African Championships 2014 – Spannende Mittelstrecken – Aman, Amos vs. Makhlouf und Kiprop, Kwemoi vs. Souleiman (Videos)

Vorschau

Während in Zürich die Europameisterschaften stattfinden, gibt es auch anderswo interessante Wettkämpfe. Derzeit finden auch die Afrika Meisterschaften in Marrakech statt.

Ergebnisse

Afrika Meisterschaften Marrakech 2014 | Ergebnisse

Videos

800m der Männer mit Mohammed Aman, Nijel Amos und Taoufik Makhloufi:

1500m der Männer mit Asbel Kiprop, Ronald Kwemoi und Ayanleh Souleiman,:

Viele mitgefilmte Bewerbe gibt es auf folgendem Youtube Kanal:
Youtube – Erasmus Kwaw

Berichte

IAAF | Amlosom makes history at African Championships
IAAF | More gold medals and records for Okagbare and Bourrada at African Championships
IAAF | Redemption for Makwala at African Championships
IAAF | Viljoen wins fourth African title, more gold for Mokoena and Chepkirui
IAAF | Souleiman, Ndiku and Ahoure among winners on final day of African Championships