RAK Halbmarathon 2014 – Livestream / Ergebnisse / Elitefelder

Vorschau

Am Freitag um 4 Uhr MEZ / 7 Uhr Ortszeit startet mit dem RAK der schnellste Halbmarathon des Jahres 2013. Einmal mehr ist das Rennen, vielleicht aufgrund von rund 70000€ Weltrekordprämie, topbesetzt. Dennis Kimetto musste jedoch aufgrund von Achillessehnenbeschwerden kurzfristig absagen. Ibrahim Jeilan nutzt den Halbmarathon als Test für dein Marathondebüt in London und Linet Masai geben ihr Debüt im Halbmarathon. Der offizielle Livestream ist heuer nicht laut RAK Facebookpage doch gratis verfügbar.
Letsrun | Elite Fields Announced For 2014 RAK Half-Marathon On February 14th
Runnerspace | RAK Half Marathon Set to Host Incredible Fields Once Again
TheNational | Canny Kenyans ones to beat at RAK Half Marathon

Preisgeld

RAK Half Marathon 2014 | Prize Money (1AED ~ 0,2€)

Livestream – 14.02.2014 – 4 Uhr MEZ


RAK Half Marathon 2014 | Livestream ab 4 Uhr MEZ

Ergebnisse

RAK Half Marathon 2014 | Live-Ergebnisse
RAK Half Marathon 2014 | Ergebnisse
IAAF | Desisa leads home a record eight men under the hour at RAK Half Marathon

Videos der vergangenen Jahre


RAK Half Marathon | Youtube Channel

Äthiopien trumpft auf – Haile wird sich anstrengen müssen…

Für alle die das Ergebnis des Dubai Marathon noch nicht gesehen haben. Unter den ersten 10 sind 9 Äthiopier und die ersten 14 liefen unter 2:08! Um für ein offizielles Preisgeld (Top 10) in Frage zu kommen musste man 2:06:29 anbieten. Gewonnen hat ein Debütant, nämlich Ayele Abshero, der aber kein unbekannter ist. Immerhin war er 2009 Junioren Cross Weltmeister und schlug einen nicht ganz fitten Kenenisa Bekele bereits beim Seven Hills Lauf über 15km 2008 in 42:17.
Die Siegerzeit betrug 2:04:23, der erste Verfolger Dino Sefir (2:04:50) ein eher unbekannter Läufer gefolgt von Markos Geneti (2:04:54) und dem einzigen Kenianer in den Top 10 Jonathan Maiyo (2:04:56).

Aber auch bei den Frauen gab es Spitzenzeiten und eine sagenhafte Dichte. Aselefech Mergia (ETH) gewann in 2:19:31 vor Lucy Wangui Kabuu (KEN – 2:19:34) und Mare Dibaba (ETH – 2:19:52). Für den 10.ten Platz von Isabellah Andersson (SWE/ ehem. KEN) benötigte man immerhin noch 2:25:41.

Letsrun.com | Ayale Abshero Arrives As New Marathon Star With A 2:04:23 Debut Win In Dubai
IAAF | Abshero stuns with 2:04:23 debut, Mergia clocks 2:19:31 in Dubai
Standard Chartered Dubai Marathon 2012 | Km-Splits der Führungsgruppe
Standard Chartered Dubai Marathon 2012 | Ergebnisse
Dubai Marathon 2012 aus Sicht von Gianni Demadonna und Renato Canova