Marathondebüts 2014 – Farah in London, Bekele in Paris

Schneider Electric Marathon de Paris 2014

Beim Schneider Electric Marathon de Paris, eine Woche vor dem Virgin London Marathon, wird Kenenisa Bekele versuchen eine gute Zeit für Mo Farah vorzulegen. Über das Feld in Paris weitere Elitefeld ist bislang wenig bekannt. Die Ergebnisse vom Vorjahr gibt es hier.

IAAF | Bekele to make marathon debut in Paris
Supersport | Bekele challenges Gebrselassie by running marathon

Virgin Money London Marathon 2014

Eine Woche später hat sich Mo Farah wenig überraschend seine Heimat London für sein Marathondebüt ausgesucht. Bereits im Vorjahr war Farah am Start und absolvierte einen „Trainingslauf“ in der Spitzengruppe bis ca. 20km. Der London Marathon mit Renndirektor Hugh Brasher, der für „faire Startgelder“ bekannt ist, hat auch heuer bereits 6 Athleten mit Bestzeiten unter 2:05 auf der Startliste. Vielleicht ist das von den Namen her gesehen, der bislang bestbesetzte Marathon. Natürlich ist jedoch abzuwarten, welche Form die einzelnen Athleten im April dann wirklich vorweisen können.

Startliste – Stand 14.01.2014 nach Bestzeiten gereiht

  • Wilson Kipsang (KEN), 2:03:23, World record holder
  • Emmanuel Mutai (KEN), 2:03:52, 2012 London Marathon champion and course record holder
  • Geoffrey Mutai (KEN), 2:04:15, 2013 New York City Marathon champion
  • Ayele Abshero (ETH), 2:04:23, 2012 Dubai Marathon champion
  • Feyisa Lilesa (ETH), 2:04:32, 2011 world bronze medallist
  • Tsegay Kebede (ETH), 2:04:38, 2013 London Marathon champion
  • Stanley Biwott (KEN), 2:05:12, 2012 Paris Marathon champion
  • Marilson dos Santos (BRA), 2:06:34, two-time New York City Marathon champion
  • Martin Mathathi (KEN), 2:07:16, 2013 Fukuoka Marathon champion
  • Stephen Kiprotich (UGA), 2:07:20, World and Olympic marathon champion
  • Samuel Tsegay (ERI), 2:07:28
  • Mustapha El Aziz (MAR), 2:07:55
  • Amanuel Mesel (ERI), 2:08:17
  • Scott Overall (GBR), 2:10:55
  • Ryan Vail (USA), 2:11:45
  • Mo Farah (GBR), debut, World and Olympic 5000m & 10,000m champion
  • Ibrahim Jeilan (ETH), debut, 2011 World 10,000m champion
  • Chris Thompson (GBR), debut
  • Ben Livesey (GBR), debut

IAAF | Mo Farah to face loaded London field on marathon debut
Auch bei den Frauen ist das Feld nicht weniger hochwertig.
IAAF | Priscah Jeptoo faces fantastic field in the defence of her London Marathon title

ING New York City Marathon 2012 – Livestream + TV

NYC Marathon 2012 – Abgesagt

Eurosport Deutschland überträgt den ING New York City Marathon am 04.11.2012 live von 15-18 Uhr MEZ. Ein Livestream folgt noch, spätestens am Sonntag. Als Problemfaktor könnte sich leider noch der tragische Hurrikan Sandy erweisen. Laut NBC ist der Marathon abgesagt, aber warten wir mal ab…

Letsrun hat sich auch schon mal die 5 bzw. 6 Topfavoriten bei den Herren und Herren herausgesucht und auch das gesamte Elitefeld ausgearbeitet.
letsrun.com | The Five Men That Could Win The 2012 ING New York City Marathon
letsrun.com | The Five Women That Could Win The 2012 ING New York City Marathon
letsrun.com | Full Professional Fields for 2012 ING New York City Marathon Released
Einige Interviews der Topfavoriten gibt es bereits auf Flotrack.

Wilson Kipsang könnte mit einem Sieg einen deutlichen Vorsprung in der Marathon Major Serie 2012/2013 herausholen, jedoch muss er seine Qualitäten auf der hügeligen New York Strecke erst unter Beweis stellen. Mit Haile Gebrselassie und Geoffrey Mutai ist Wilson Kipsang jedoch bislang der einzige Läufer der 3 Zeiten unter 2:05 anbieten kann.
NYRR | Beyond the Stats: Wilson Kipsang

New York bildet auch gleichzeitig den Abschluss der Marathon Majors 2011/2012. Bei den Herren hat bereits Geoffrey Mutai den Sieg in der Tasche mit (Sieger Boston & New York 2011, Sieger Berlin 2012). Bei den Frauen führt momentan noch Mary Keitany, die jedoch aufgrund von Verletzungssorgen für New York abgesagt hat, so können die Verfolgerinnen Edna Kiplagat und Sharon Cherop, die sich angeblich in einer sehr guten Form befindet, noch den Titel holen.
World Marathon Majors 2011/2012 | Leaderboard Men
World Marathon Majors 2011/2012 | Leaderboard Women

Virgin London Marathon 2012 Livestream + TV + Linz Marathon 2012 TV

Nach dem eher enttäuschenden Hitzemarathon am Montag in Boston sind nun alle internationalen Marathonaugen auf London gerichtet. Vor allem für die Kenianer ist das Rennen im Hinblick auf die Olympiaqualifikation besonders wichtig, nachdem Geoffrey Mutai in Boston gepatzt hat.

Vorschau London Marathon 2012 von Renndirektor David Bedford – Elite Männer:

Interessanterweise wird ein sehr heißer Kandidat Wilson Kipsang Kiprotich im Interview nicht namentlich erwähnt. Weitere Topstars neben den genannten sind Jaouad Gharib, Marilson Dos Santos und Zersenay Tadese.

Vorschau London Marathon 2012 von Renndirektor David Bedford – Elite Frauen:

Bei den Frauen sollte man auch die Vorjahreszweite von Chicago Ejegayehu Dibaba nicht vergessen.

Als vor und Parallelprogramm zum London Marathon 2012 läuft auch der Linz Marathon 2012 live auf ORF Sport+. Übertragungsstart ist um 08:25-12:00. Auf ORF1 gibt es von 18:45-18:58 die Highlights zu sehen. Beim Marathon versuchen ja Christian Pflügl und Markus Hohenwarter, doch ohne Tempomacher Günther Weidlinger (siehe Homepage Christian Pflügl), das Olympialimit zumindest zu attackieren. Aus kenianischer Sicht wird natürlich alles versucht den Streckenrekord zu brechen und Linz wieder zum schnellsten Marathon Österreichs zu machen (wird aber vermutlich sehr schwer).
Beim Halbmarathon sind die Augen natürlich auf das Zugpferd Viktor Röthlin gerichtet der aber nach Tokio, laut Paris Marathon Übertragung auf Eurosport, eine 3-wöchige Pause eingelegt hat und erst wieder langsam in Schwung kommt. Die richtige 14-wöchige Marathonvorbereitung wird erst nach dem Linz Marathon Anfang Mai gestartet. Gespannt darf man aus österreichischer Sicht (vor allem nachdem Martin Pröll seine Karriere beendet hat) auf Florian Prüller sein.
Und Andrea Mayr bekommt ihr eigenes Rennen über 10km auf AIMS-vermessener Strecke um ihren ÖLV-Rekord von 33:12 zu attackieren.

Virgin London Marathon 2012 | Livestream BBCOne 09:30-15:00 bzw. 10-13Uhr auf Eurosport im TV
Virgin London Marathon 2012 | British Eurosport 60min Zusammenfassung 17-18Uhr (mypremium.tv->British Eurosport)
Linz Marathon 2012 | Livestream

Video vom London Marathon 2012

NYRR Halbmarathon 2012 – Livestream

Morgen, Sonntag, ab 12 Uhr MEZ, gibt es den New York Halbmarathon. Im Vorjahr gewann im Zielsprint Mo Farah vor Gebre Gebremariam und Galen Rupp. Das heurige Elitestarterfeld ist in der Letsrun Preview unten ersichtlich.

LetsRun.com’s Preview Of The 2012 NYC Half Marathon

Chicago Marathon 2011 Livestream + Wanjiru 2010

Hier geht es zum Beitrag vom Chicago Marathon 2012

Nachdem der Olympiasieger Samuel Wanjiru nicht mehr unter uns weilt, hier ein Special vom Vorjahressieg. Für mich einer der spannendsten Marathons die ich bisher gesehen habe. Heuer darf man sehr gespannt auf das Abschneiden von Moses Mosop (25000 und 30000m Weltrekordler + 2. Boston 2011 2:03:06) und Ryan Hall (4. Boston 2011 2:04:58) sein. Auf flotrack finden sich auch schon vorab Berichte von Ryan Hall zum Marathon.

Liliya Shobukhova läuft die letzten 2,195km mit 6:52 schneller als der Sieger der Männer Moses Mosop (7:04). Nur der 2. Wesley Korir (6:37) und Ryan Hall (6:48) hatten schnellere Schlusssplits aus den Top 30. Mit 2:18:20 ist sie auch auf Platz 2 der All-Time Liste hinter Paula Radcliffe vorgestoßen.
Martin Fagan (Irland) bis 40km auf Platz 7 und noch immer auf 2:11 Kurs (zwischenzeitlich 2:09) kam nicht ins Ziel.

Chicago Marathon 2011 | Leaderboard – Live Ergebnisse

Chicago Marathon 2010 – Wanjiru vs. Kebede:

Interview mit Samuel Wanjiru Chicago Marathon 2010:Tribute to Samuel Wanjiru:Letsrun | 2011 Bank Of America Chicago Marathon Preview: Ryan Hall Takes On Moses Mosop

Bank of America Chicago Marathon 2011 | NBC Chicago Livestream (ab 14 Uhr MEZ)

Bank of America Chicago Marathon 2011 | NBC Chicago

Bank of America Chicago Marathon 2011 | Favoriten Männer

Bank of America Chicago Marathon 2011 | Favoriten Frauen

NY Marathon 09 – New Delhi Halbmarathon

Morgen um 15:10 bzw. 15:40 mitteleuropäischer Zeit starten die Frauen bzw. die Männer des New York Marathons. Besonders gespannt darf man auf die Vorstellung von Vorjahressiegerin Paula Radcliffe sein, die ihr Comeback nach einer langwierigen Verletzung gibt und sogar auf den Streckenrekord (2:22:31 Margaret Okayo) spekuliert. Als stärkste Konkurrenten gelten die Boston Siegerin dieses Jahres Salina Kosgei aus Kenia und die Japanerin Yuri Kano. Beide wollen aber das Streckenrekordtempo nicht unbedingt mitgehen, somit könnte es auch zu einer „One-Woman“ Show kommen.

Bei den Herren gibt es ein anderes Bild. Auch wenn nach der Absage von Vorjahressieger Martin Lel ein ganz starker Mann des Marathonzirkus fehlt sind noch zahlreiche andere Weltklasseathleten am Start. Der zweifache Weltmeister Jaouad Gharib (2:05:27 PB), Ryan Hall (2:06:17 PB), zweifacher NY-Sieger Marilson dos Santos (2:08:37), der drittschnellste Marathonläufer bislang James Kipsang Kwambai (2:04:27 PB) und auch noch der schnellste Debütant und führender der Halbmarathonbestenliste 2009 Patrick Makau Musyoki (2:06:14, 58:52 PB). Auch nicht zu vergessen ist der 4-fache Boston Marathon Sieger und heurige WM 5. „Mwafrika“ Robert Kipkoech Cheruiyot (2:07:14 PB).

Hier der Bericht von der IAAF. Das Rennen wird auch lief auf Universalsports übertragen. Auf Eurosport gibt es Zusammenfassungen um 15-16, 17-17:05, 18:10-18:15 Uhr und auf Eurosport 2 von 16-18 Uhr.

Aber auch am anderen Ende der Welt ist morgen ein sehr spannendes Rennen zu erwarten. In New Delhi findet der Airtel Delhi Halbmarathon statt. Im Vorjahr wurden dort die 2. und 3. beste Leistung des Jahres bei den Herren gelaufen und auch heuer sind diese Herren wieder am Start. Für Äthiopien startet der Vorjahressieger Deriba Merga (59:15 PB) und für Kenia, ein Bekannter aus dem heurigen Trainingslager, Wilson Kipsang Kiprotich (58:59 PB). Auch die Halbmarathonweltmeisterin Mary Jepkosgei Keitany ist wieder am Start und hofft bei guten Bedingungen sogar einen auf einen Weltrekord. Wenn Sie ihre Form halten konnte, ist dies auch sicher realistisch. Als schärfste Konkurrentin gilt Aselefech Mergia, WM Marathondritte 09.

Hier der dazugehörige Bericht der IAAF.