Der britische Pflügl hats geschafft. ;-)

Bereits im Vorjahr beim Berlin Marathon lief Scott Overall mit 2:10:55 auf Platz 5 und unterbot damit die britische Olympianorm. 3 Jahre zuvor lag er bei der Cross EM in Brüssel mit Platz 39 lediglich eine Sekunde vor dem besten Österreicher Florian Prüller.

Guardian.co.uk | From salesman to Olympian: How Scott Overall won his London 2012 place

Virgin London Marathon 2012 Livestream + TV + Linz Marathon 2012 TV

Nach dem eher enttäuschenden Hitzemarathon am Montag in Boston sind nun alle internationalen Marathonaugen auf London gerichtet. Vor allem für die Kenianer ist das Rennen im Hinblick auf die Olympiaqualifikation besonders wichtig, nachdem Geoffrey Mutai in Boston gepatzt hat.

Vorschau London Marathon 2012 von Renndirektor David Bedford – Elite Männer:

Interessanterweise wird ein sehr heißer Kandidat Wilson Kipsang Kiprotich im Interview nicht namentlich erwähnt. Weitere Topstars neben den genannten sind Jaouad Gharib, Marilson Dos Santos und Zersenay Tadese.

Vorschau London Marathon 2012 von Renndirektor David Bedford – Elite Frauen:

Bei den Frauen sollte man auch die Vorjahreszweite von Chicago Ejegayehu Dibaba nicht vergessen.

Als vor und Parallelprogramm zum London Marathon 2012 läuft auch der Linz Marathon 2012 live auf ORF Sport+. Übertragungsstart ist um 08:25-12:00. Auf ORF1 gibt es von 18:45-18:58 die Highlights zu sehen. Beim Marathon versuchen ja Christian Pflügl und Markus Hohenwarter, doch ohne Tempomacher Günther Weidlinger (siehe Homepage Christian Pflügl), das Olympialimit zumindest zu attackieren. Aus kenianischer Sicht wird natürlich alles versucht den Streckenrekord zu brechen und Linz wieder zum schnellsten Marathon Österreichs zu machen (wird aber vermutlich sehr schwer).
Beim Halbmarathon sind die Augen natürlich auf das Zugpferd Viktor Röthlin gerichtet der aber nach Tokio, laut Paris Marathon Übertragung auf Eurosport, eine 3-wöchige Pause eingelegt hat und erst wieder langsam in Schwung kommt. Die richtige 14-wöchige Marathonvorbereitung wird erst nach dem Linz Marathon Anfang Mai gestartet. Gespannt darf man aus österreichischer Sicht (vor allem nachdem Martin Pröll seine Karriere beendet hat) auf Florian Prüller sein.
Und Andrea Mayr bekommt ihr eigenes Rennen über 10km auf AIMS-vermessener Strecke um ihren ÖLV-Rekord von 33:12 zu attackieren.

Virgin London Marathon 2012 | Livestream BBCOne 09:30-15:00 bzw. 10-13Uhr auf Eurosport im TV
Virgin London Marathon 2012 | British Eurosport 60min Zusammenfassung 17-18Uhr (mypremium.tv->British Eurosport)
Linz Marathon 2012 | Livestream

Video vom London Marathon 2012

April = Marathonzeit + 10km Straße mit Bekele

Am Sonntag ist für viele Österreicher der Vienna City Marathon (bzw. eher Halb- und Staffelmarathon) das Highlight. Am selben Tag findet jedoch auch noch die international besser besetzten Marathons in Rotterdam, Paris und der Mailand Marathon statt. Paris und Mailand werden auf Eurosport live bzw. zusammenfassend übertragen. Am Montag dem 16. April gibt es dann das ein weiteres wirkliches Marathon-Highlight der Saison mit dem ersten Marathonmajor der Olympiasaison in Boston! Geoffrey Mutai gewann im Vorjahr in 2:03:02 und tritt auch heuer als Titelverteidiger an. Der Vorjahreszweite Moses Mosop und Chicago Marathon Sieger setzt dieses Jahr auf den Rotterdam Marathon (auch am Sonntag) und wird versuchen den Weltrekord anzugreifen. Damit beginnt auch das Ausscheidungsrennen der Kenianer für die Olympiaqualifikation.

Livestreams (alle Zeiten MEZ):
Vienna City marathon 2012 Live | ORF 2 15.04.2012 08:40-12:00 Uhr
Eurosport | Paris Marathon 2012 Livestream+TV 08:30-12:00
ABN AMRO Rotterdam Marathon 2012 | Universalsports Livestream 15.04.2012 ab 10:25 (4,99$)
BAA Boston Maraton 2012 | Universalsports Livestream 16.04.2012 Frauenstart 15:32 / Männerstart 16:00 (free/gratis)

Wien:
Vienna City marathon 2012 Live | ORF 2 15.04.2012 08:40-12:00 Uhr
Vienna City Marathon 2012 Live | ORF Sport+ 15.04.2012 12:00-13:00 Uhr
Vienna City Marathon 2012 | Livestream worldwide
derstandard.at | „We love the running, we love the racing“
IAAF.org | Defending champion Kiprotich targets sub 2:07 time in Vienna – PREVIEW
IAAF.org | Radcliffe to get 7:52 minutes head start on Gebrselassie

Paris:
IAAF.org | Kiptoo set to defend in Paris – PREVIEW
Paris Marathon 2012 | Elitefeld
Eurosport | Paris Marathon 2012 Livestream+TV 08:30-12:00

Rotterdam:
ABN AMRO Rotterdam Marathon 2012 | gratis/free Livestream
ABN AMRO Rotterdam Marathon 2012 | Universalsports Livestream 15.04.2012 ab 10:25 (4,99$)
IAAF.org | “The Big Engine” is well prepared for Rotterdam – PREVIEW
Letsrun.com | Moses Mosop Goes For Glory At 2012 Rotterdam Marathon Versus Marathon Newcomers
Compilatie persconferentie Kirui, Mosop en Kitwara from Like2Run on Vimeo.



Koen Raymaekers in voorbereiding op ABN AMRO Marathon Rotterdam from Like2Run on Vimeo.

Boston:
BAA Boston Marathon 2012 | Universalsports Livestream 16.04.2012 Frauenstart 15:32 / Männerstart 16:00 (free/gratis)
IAAF.org | Mutai is the outstanding favourite in Boston – PREVIEW
Running Times | Leading Edge: Geoffrey Mutai’s Mission
Boston Marathon 2012 | Elitefeld
Letsrun.com | 2012 Boston Marathon Men’s Preview: Can Anyone Possibly Stop Geoffrey Mutai?

Mailand:
Eurosport | Mailand Marathon 2012 TV-Zusammenfassung 08:30-09:30

Auch am Sonntag bestreitet Kenenisa Bekele sein erst drittes 10km Straßenrennen beim SPAR Great Ireland Run 10-K in Dublin. Die Gegner sind dabei meist Europäer.
IAAF.org | Bekele looks to reassert Olympic credentials in Dublin – PREVIEW

32. Vattenfall Berlin Halbmarathon 2012 – Livestream und TV

[UPDATE]
Markus Hohenwarter wird mit 1:04:41 bester nicht Kenianer und belegt damit Rang 13 und gewinnt die M30 (glaubt aber laut eigener Aussage, zumindest vor diesem Lauf, nicht an das Marathonolympialimit)! Christian Pflügl läuft mit 1:05:56 persönliche Bestzeit. Das bedeutet Rang 16 und Platz 3 in der M30!

Andrea Mayr läuft mit 1:11:49 neuen österreichischen Halbmarathonrekord auf Rang 6 und Platz 2 in der W30!
Ergebnisse | 32. Vattenfall Berlin Halbmarathon 2012
[/UPDATE]

Am 1. April wird der Vattenfall Berlin Halbmarathon erstmals live im Internet übertragen. Ab 10:45-13:00 gibt es einen Livestream von n-tv. Von 17:10-18:00 gibt es dann noch eine Zusammenfassung im TV auf n-tv. Neben dem Halbmarathonweltmeister Wilson Kiprop sind auch zwei österreichische Asse am Start. Rekordhalterin Andrea Mayr, Christian Pflügl und Markus Hohenwarter, sowie Sabine Reiner geben sich die Ehre. Das Berlin eine schnelle Strecke sein kann, hat Michael Schmid mit 1:03:43 (3. schnellste Zeit eines Österreichers) 2010 bewiesen.

Eine Woche zuvor am 25.03.2012 wird, nunmehr Vizestaatsmeister (Crosslauf Kurzstrecke), Thomas Rossmann im niederländischen Venlo beim Venloop versuchen seine Halbmarathonbestzeit von 1:07:48 zu verbessern. Auch hier lieferten Österreicher in den vergangenen Jahren immer wieder gute Ergebnisse ab und bekommen dadurch vom Renndirektor Carel van Nistelrooy immer wieder Startplätze und bei entsprechender Leistung auch etwas Preisgeld. (Florian Prüller 2008 1:04:38, 2010 1:06:29; Markus Hohenwarter 2009 1:04:56)

Venloop 2012 | Live Ergebnisse

32. Vattenfall Berlin Halbmarathon 2012 | Livestream n-tv (01.04.2012 10:45-13:00)

Wels mit Prämien für Sieg/Streckenrekord/ÖSTM

Für österreichische Verhältnisse gibt es gar keine schlechte Dotierung. Interessant dürfte das Rennen um den Streckenrekord (1:03:57) von Szolt Benedek werden, denn neben Günther Weidlinger sind auch zwei „Hebalm-Kenianer“ am Start. Und zwar der 19-jährige Graz Marathon Sieger (2:13:30) des vergangenen Jahres Robert Kipkoech Kirui und der noch stärker einzuschätzende Geoffrey Gikuni Ndungu (1:01:12 PB). Die Meisterschaftsmedaillen werden wohl Günther Weidlinger, Florian Prüller und Roman Weger unter sich ausmachen. Für den schnellsten Feuerwehrmann, Thomas Rossmann, wird vorraussichtlich ein weiteres Mal nur Platz 4 übrig bleiben, jedoch könnten auch Karl Aumayr, Andreas Ringhofer, Simon Lechleitner und Dieter Pratscher (nach missglückten Rom Marathon, Ausstieg vor Halbmarathon) dafür in Frage kommen.

Gesamtwertung Halbmarathon Rang 1 – 3 Männer und Frauen: € 300,–/ € 200,–/ €150,–
Sonderprämien für die fünf schnellsten Österreicher beim Halbmarathon mit gültigem österreichischem Pass: € 250,–/ € 200,– / € 150,–/ € 120,–/ € 100,–
Sonderprämien für die drei schnellsten Österreicherinnen beim Halbmarathon mit gültigem österreichischem Pass: € 250,–/ € 200,–/ € 150,–
Mannschaftsprämien für die fünf schnellsten Teams (je 3 Aktive) beim Halbmarathon: € 210,–/ € 180,–/ € 150,–/ € 120,–/ € 90,–
Sonderprämie für den Streckenrekord Damen und Herren beim Halbmarathon: € 500,–

Österreichische Crosslaufmeisterschaften 2011 – so gut besetzt wie schon lange nicht?

Zumindest die Anmeldungen lassen auf eine spannende Meisterschaft hoffen. Der ÖLV titelt Günther Weidlinger als klarer Favoriten, besonders für die weiteren Stockerlplätze auf der Langstrecke dürfte es spannend werden. Martin Pröll wird sich wie Christian Pflügl angeblich über beide Distanzen an den Start begeben. Hinzu könnten noch Andreas Vojta (Kurzstrecke) und Florian Prüller (Langstrecke) für die vorderen Plätze in Frage kommen. Nicht außer acht lassen sollte man Valentin Pfeil, Christian Steinhammer (beide Strecken gemeldet) und Georg Mlynek, Thomas Rossmann (Kurzstrecke). Michael Schmid (Titelverteidiger Lang, 3. Platz Kurz) fehlt hingegen schon seit Silvester auf den österreichischen Start-/Ergebnislisten.

Bei den Frauen dürfte es Anita Baierl bei einem Start von Jennifer Wenth sehr schwer haben. Für die weiteren Plätze sehe ich das Rennen sehr offen.

Haile kommt nach Wien, Kemboi nach Peuerbach!

Eigentlich habe ich mir ja schon gedacht dass Haile beim Silvesterlauf in Peuerbach an den Start gehen wird, da mit 22. Dezember ein absolutes Highlight angekündigt wurde. „Dieses Highlight“ ist aber Ezekiel Kemboi (3000m Hindernis Weltmeister 2009, Olympiasieger 2004).

Ezekiel Kemboi vor Zürich Sieg 2010
Ezekiel Kemboi vor Zürich Sieg 2010

Haile Gebreselassie wird aber im April beim Wien Marathon den Halbmarathon bestreiten. In einer Art „catch me if you can“, dass ja auch schon in den letzten beiden Jahren für die Hobbyläufer (Startzeit ca. 1-2min später) gab. Natürlich hat er gleich angekündigt den Halbmarathonstreckenrekord von Florian Prüller (1:07:13) zu brechen. Interessant wird auch sein, wie viele sich um ein Foto mit Haile in der 1. Reihe bemühen werden bzw. ob es Läufer gibt die Versuchen das Tempo von Haile zumindest am Anfang mit zugehen.

Vienna City Marathon – HAILE GEBRSELASSIE LÄUFT IN WIEN

Vienna City Marathon – Die Haile Gebrselassie Story

DiePresse.com – Gebrselassie: „Ich werde den Rekord brechen“

Reicht das schon?

Das wird sich vermutlich Markus Hohenwarter nach dem Hochpustertal Halbmarathon denken. Mit 1:08:14 konnte er das vom ÖLV geforderte Limit nicht knacken. Jetzt stellt sich die Frage ob es die Müdigkeit bis nächsten Sonntag zulässt einen weiteren Versuch zu starten oder ob man abwartet. Am nächsten Sonntag würde sich eventuell der Faakerseelauf anbieten, wo im Vorjahr auch die „Hebalm“ Kenianer am Start waren.

Markus Hohenwarter - Hochpustertalrun 2010
(c) hochpustertal-run.com

Laut Homepage hat Markus einen EM Start bereits abgeschrieben. Vielleicht zeigt sich das „Gremium“ aber doch noch gnädig.

Interessant ist auch dass Christian Pflügl mit einem neuen Streckenrekord beim Toscanalauf über 10km mit 31:04,31 wieder mal als „Hero“ in den ÖLV News erscheint, aber die Leistung von Hohenwarter (ersten 10km vom Halbmarathon auch in 31:27) oder die 30:23 (im Alleingang) von Florian Prüller vergangene Woche gar nicht erwähnt werden.