15th Cross Internacional de Atapuerca 2018 – Livestream / Elitefeld / Ergebnisse + Sparkassen Cross Pforzheim 2018

Cross Internacional de Atapuerca

Vorschau

Die IAAF Crosslaufsaison 2018/2019 startet am Sonntag dem 11.11.2018 im spanischen Atapuerca. Mit über 5500 Meldungen zeigt man in Spanien auch etwas mehr Crosslauftradition als in Mitteleuropa. Das Ende der IAAF Crossssaison bildet am 30.03.2019 die Crosslauf WM in Aarhus (Dänemark).

IAAF | Molla and Teferi return to defend titles in Burgos
IAAF | 2018/19 IAAF Cross Country Permit Series – 10 days to go
IAAF | Dates confirmed for 2018-2019 IAAF Cross Country Permit

Trailer:

Livestream 11.11.2018 ab 12:50 Uhr

Die Frauenelite startet um 12:50 Uhr, die Männer folgen um 13:35 Uhr.

Rennen:

Geoblock Spanien:

Cross Internacional de Atapuerca 2018 | Livestream (TDP)

Weltweit:

Cross Internacional de Atapuerca 2018 | Livestream (TDP)

Meldeliste / Elitefeld / Zeitplan / Ergebnisse

Cross Internacional de Atapuerca 2018 | Ergebnisse
Cross Internacional de Atapuerca 2018 | Zeitplan

Cross Internacional de Atapuerca 2018 | Elitefeld Männer
Cross Internacional de Atapuerca 2018 | Elitefeld Frauen
Cross Internacional de Atapuerca 2018 | Meldeliste (alphabetisch)

Video

Pressekonferenz:

Bericht

IAAF | Kiplimo and Teferi reign at Atapuerca as IAAF Cross Country Permit kicks off in Burgos

Sparkassen Cross Pforzheim

Vorschau

Währenddessen startet am Samstag in Pforzheim die deutsche Qualifikation für die Crosslaufeuropameisterschaften.

Leichtathletik.de | Auftakt in Pforzheim, Showdown in Darmstadt, Kür in Tilburg

Live-Ergebnisse / Zeitplan / Startliste

Sparkassencross Pforzheim 2018 | Live-Ergebnisse
Sparkassencross Pforzheim 2018 | Teilnehmerliste
Sparkassencross Pforzheim 2018 | Zeitplan
Sparkassencross Pforzheim 2018 | Zeitplan (PDF)

Fotos

Sparkassen Cross Pforzheim (Flickr) | Fotos

Videos

Leichtathletik.de | Video-Highlights aus Pforzheim jetzt online
Leichtathletik.de | Sparkassen-Cross 2018 Pforzheim, 10.11.2018

Bericht

Leichtathletik.de | Elena Burkard zeigt mit furiosem Solo EM-Form

KBC Night of Athletics Heusden-Zolder 2017 – Livestream? / Live-Ergebnisse / Zeitplan / Startlisten mit Nada Pauer und Andreas Vojta

KBC Nacht van de Atletiek

Vorschau

Wie jedes Jahr sind auch viele Deutsche am Samstag zu Gast bei der KBC Night of Athletics im beligschen Heusden-Zolder. Nada Pauer (SVS-Leichtathletik / VfB Friedrichshafen) ist derzeit als einzige mit österreichischen Wurzeln in der „nationalen Meldeliste“ zu finden. Andreas Vojta (team2012.at) ist voraussichtlich im internationalen 5000er mit dabei.

LaRasch.de | Unsere Jungs und Mädels schlagen wieder zu

KBC Night of Athletics | News (Facebook)

Sport.be | Fanny Smets in Olympic company on the Night of Athletics
Sport.be | Night of Athletics presents ultimate test for Belgian Tornados
Sport.be | Night of Athletics reveals impressive 1500m line-up

Vorjahreszusammenfassung:

Livestream? – 22.07.2017

Vor zwei Jahren gab es einen Livestream von Eversport. Voriges Jahr übernahm Flotrack die Übertragung. Heuer sind beide anscheinend nicht im Boot. Derzeit ist noch keine definite Livestreaminformation für 2017 zu finden. Eventuell überträgt TV Limburg.

KBC Nacht van de Atletiek 2017 | Livestream (TVL) 19-22 Uhr?
KBC Nacht van de Atletiek 2017 | Livestream (TVL) 19-22 Uhr?

KBC Nacht van de Atletiek 2017 | Live-Ticker (Twitter)
KBC Nacht van de Atletiek 2017 | Live-Ticker + Kurzvideos (Instagram)

Live-Ergebnisse / Zeitplan / Startlisten

KBC Night of Athletics 2017 Heusden-Zolder | Live-Ergebnisse / Zeitplan / Startlisten
KBC Night of Athletics 2017 Heusden-Zolder | Zeitplan

KBC Night of Athletics 2017 Heusden-Zolder | Meldelisten Hauptprogramm
KBC Night of Athletics 2017 Heusden-Zolder | Meldelisten Vorprogramm
KBC Night of Athletics 2017 Heusden-Zolder | Meldelisten Nachtprogramm

Fotos

KBC Night of Athletics 2017 Heusden-Zolder | Fotos
KBC Night of Athletics 2017 Heusden-Zolder | Fotos (Bjorn Paree)

Bericht

ÖLV | Andreas Vojta über 5.000m in Belgien

Leichtathletik.de | Hanna Klein stürmt zur 1.500-Meter-Bestzeit

LaRasch.de | Zurück aus Heusden

European Cross Country Championships 2016 Chia – Livestream / Ergebnisse / Startlisten / Zeitplan

European Cross Country Championships 2016 Chia

Vorschau

Ein großes ÖLV Team mit 12 Athleten tritt die Reise nach Chia an. Die meisten Athleten haben sich über die Crossläufe empfohlen und haben die Freiluftkriterien teilweise klar verpasst. Die Kriterien, die den Freiluftlimits der jeweiligen Alterklasse entsprechen, sind im nächsten Jahr teilweise sogar noch höher, manche aber auch niedriger. Dementsprechend sollte man auch die Erwartungen setzen.
Der DLV reist mit 25 Athleten an, darunter U20 Titelverteidigerin Konstanze Klosterhalfen, die mit Alina Reh (Bronze 2015), Miriam Dattke, Lisa Oed und Antonia Schiel auch den Teamtitel verteidigen möchten. In der MU23 ist Bronzemedaillengewinner Amanal Petros mit dabei.
Das Swiss Athletics Team wird von Tilburg Siegerin Fabienne Schlumpf angeführt. Gespannt darf man auch auf die 16-jährige U18-Doppeleuropameisterin (1500/3000m) Delia Sclabas sein.
Die kompletten ÖLV/DLV/Swiss Athletic Teams sind in den folgenden Links zu finden.

ÖLV | Vorschau Crosslauf Europameisterschaften 2016
ÖLV | ÖLV Team für die Crosslauf EM nominiert
ÖLV | Crosslauf-Europameisterschaften 2016, Chia (Sardinien, ITA) – ÖLV Team

Leichtathletik.de | DLV reist mit vier Olympia-Teilnehmern zur Cross-EM
Leichtathletik.de | DLV-Equipe kann auf Sardinien Signale setzen

Swiss Athletics | 16 Athleten für die Cross-EM selektioniert

European Cross Country Championships | News

Livestream 11.12.2016 ab ca. 09:45 (Zeiten in MEZ)

European Athletics überträgt wie gewohnt einen Livestream aller Bewerbe, laut Ankündigung heuer weltweit mit Geo-Block für Finnland, Italien, Lettland, Niederlande, Spanien, Schweden und Großbritannien. BBC Two zeigt eine einstündige Zusammenfassung von 16:50-17:50 Uhr. BBC Red Button (+ Online) ist ebenso live ab 10 Uhr MEZ mit dabei.

European Athletics | SPAR Euro Cross to be televised in 12 countries

  • U20 Women 4150m – 10:15 Uhr mit Cornelia Wohlfahrt (LAC Klagenfurt)
  • U20 Men 6150m – 10:40 Uhr mit Maximilian Fridrich (ÖTB Salzburg), Stefan Schmid (SVS-Leichtathletik)
  • U23 Women 6150m – 11:10 Uhr
  • U23 Men 8150m – 11:50 Uhr mit Hans-Peter Innerhofer (LC Oberpinzgau), Julian Kreutzer (SU Igla long life), Luca Sinn (UAB Athletics), Timon Theuer (team2012.at)
  • Senior Women 8150m – 12:30 Uhr
  • Senior Men 10150m – 13:10 Uhr mit Roland Fencl, Stephan Listabarth (beide DSG Volksbank Wien), Valentin Pfeil (LAC Amateure Steyr), Christian Steinhammer (USKO Melk), Andreas Vojta (team2012.at)

European Cross Country Championships 2016 Chia | Official Livestream (ab 9:45)

UK – Großbritannien:
European Cross Country Championships 2016 Chia | Livestream (BBC Red Button mit UK-IP)

Weitere offizielle Streams (laut European-Atheltics) in diversen Ländern:
FIN – Finnland
ITA – Italien
LAT – Lettland
NED – Niederlande
ESP – Spanien
SWE – Schweden

Highlights auf BBC TWO von 16:50-17:50 Uhr MEZ:
European Cross Country Championships 2016 Chia | Livestream Highlights (BBC Two mit UK-IP)
European Cross Country Championships 2016 Chia | Livestream Highlights (BBC Two mit UK-IP)
weltweit:
European Cross Country Championships 2016 Chia | Livestream Highlights (BBC Two)
European Cross Country Championships 2016 Chia | Livestream Highlights (BBC Two)

Startliste / Zeitplan / Strecke / Live-Ergebnisse

European Cross Country Championships 2016 Chia | Live-Ergebnisse / Startlisten / Zeitplan
European Cross Country Championships 2016 Chia | Medaillentabelle

European Cross Country Championships 2016 Chia | Social Wall

European Cross Country Championships 2016 Chia | Final Entries / Startliste
European Cross Country Championships 2016 Chia | Zeitplan
European Cross Country Championships 2016 Chia | Strecke
European Cross Country Championships 2016 Chia | Statistik Handbook

Fotos

European Athletics (Facebook) | Spar European Cross Country Championships 2016

Videos

European Cross Country Championships 2016 Chia | Videos
European Cross Country Championships 2016 Chia | Videos / Highlights / Interviews

Bericht

WU20

Cornelia Wohlfahrt (LAC Klagenfurt) belegte in 14:34 Rang 69. Überlegene Titelverteidigerin wurde Konstanze Klosterhalfen (GER) in 12:26 vor Anna Emilie Moller (DEN) in 12:43 und Harriet Knowles-Jones (GBR) in 12:52. Alina Reh (GER) wurde knap dahinter nach einer Aufholjagd in 12:53 4.te. U18-Doppeleuropameisterin Delia Sclabas (SUI) wurde 6.te in 12:58.
Großbritannien (33 Punkte) holte sich den Sieg vor Deutschland (57) und Niederlande (71).

MU20

Maximilian Fridrich (ÖTB Salzburg) belegte Rang 55 in 18:30. Stefan Schmid (SVS-Leichtathletik) kam in 18:52 auf Rang 70. Sieger wurde Jakob Ingebrigtsen (NOR) in 17:06 8s vor Yohanes Chiappinelli (ITA) und weiteren 2s vor Mahamed Mahamed (GBR).
Frankreich (26 Punkte) holte sich vor Spanien (42) und Großbritannien den Mannschaftssieg.

WU23

Sofia Ennaoui (POL) gewann in 19:21 vor Anna Gehring (GER) in 19:24 und Alice Wright (GBR) in 19:42. Großbritannien (26 Punkte) holte sich hier den Sieg vor Deutschland (33) und Italien (67).

MU23

Hans Peter Innerhofer (LC Oberpinzgau) kam in 24:23 auf Rang 47. Timon Theuer (team2012.at) lief in 24:49 auf Rang 56, Julian Kreutzer (SU IGLA long life) lief in 26:34 auf Rang 66. Luca Sinn (UAB Athletics) gab vor 5000m auf. Isaac Kimeli (BEL) holte sich den Sieg in 22:48 vor Carlos Mayo (ESP) in 22:52 und Yemaneberhan Crippa (ITA) in 22:54.
Italien holte sich die Teamwertung mit 35 Punkten vor Belgien (53) und Großbritannien (58).

Frauen

Zwei in Kenia geborene (und vermutlich auch wohnhafte) Türkinnen dominierten das Rennen. Yasemin Can (TUR) gewann in 24:46 vor Meryem Akda (TUR) 24:56 und Karoline Bjerkeli Grovdal (NOR) in 25:26.
Türkei gewann mit 35 Punkten vor Großbritannien (51) und Rumänien (79).

Männer

Valentin Pfeil (LAC Amateure Steyr) lief in 29:50 auf Rang 40. Andreas Vojta (team2012.at) kam in 30:02 auf Rang 48, gefolgt von Christian Steinhammer (USKO Melk) auf Rang 52 in 30:12. Stephan Listabarth (DSG Volksbank Wien) lief in 31:24 auf Rang 64, Vereinskollege Roland Fencl beendete das Rennen auf Rang 74 in 33:04.
Sieger wurde Aras Kaya (TUR) in 27:39 vor Polat Kemboi Arikan (TUR) in 27:42, beide mit kenianischen Wurzeln, vor einem starken Callum Hawkins (GBR) in 27:49.
Großbritannien holte sich auch die Teamwertung mit 28 Punkten vor Spanien (32) und der Türkei (38). Österreich kam mit 204 Punkten auf Rang 11.

ÖLV | Crosslauf Europameisterschaften – Ergebnisse

Leichtathletik.de | Konstanze Klosterhalfen überragende U20-Läuferin der Cross-EM
Leichtathletik.de | Silber-Doppelschlag in der U23: Anna Gehring beeindruckt
Leichtathletik.de | Fabienne Amrhein läuft in die Top 20
Leichtathletik.de | Konstanze Klosterhalfen: „Meine Spezialstrecke bleiben die 1.500 Meter“

IAAF | Kaya and Can lead Turkish 1-2 finishes at European Cross Country Championships